Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Autozug ausgeraubt

Erstellt von Aurangzeb, 28.11.2011, 14:37 Uhr · 25 Antworten · 3.457 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Na gut, das ist auch eine Einstellung. Ich schau mir halt auch schon mal die Gegend an in der ich bin. Und zwar ohne, daß ich jedesmal übernachte. Aber ich glaube wir reden hier tatsächlich über sehr unterschiedliche Dingen und Ansichten, wenn Du von Fußgängerzonen und Bus nehmen oder von Klamotten im Hotel lassen sprichst. Dort wo ich mich üblicherweise aufhalte finde ich deartiges nicht.

    Und mit dem Zug oder Schiff. Das ist auch eine Zeitfrage. Von Griechenland über Albanien, Montenegro, Slowenien bis nach Villach. Dauer 10 Tage. Dort dann um 20:00 Uhr den Zug genommen und in Neu-isenburg um 7:30 Uhr ankommen. Die Nacht verschlafen und Tag vorher nochmal zum Fahren genutzt. Das ist doch was.

    Es kommt halt immer drauf an wo Du hin fährst und was für Dich interessant ist. Was für Dich nicht interessant wirst Du auch nicht vermissen. Wie auch, Du fährst ja. Deswegen ist es aber nicht Quatsch wenn andere das machen.

    Gruß Thomas
    Fliegen geht noch schneller!
    Was ich sagen wollte ist das man nicht alles auf einmal haben kann! Wer sein Moped mit Gepäck abstellt um besichtigungen zu machen muß auch das Risiko eingehen das er beklaut wird. Das die Banditen jetzt wieder wie vor 150 Jahren Züge ausrauben ist doch sehr verwunderlich. Als nächstes schützen sie sich mit Mopedsachen vor dem Fahrtwind.

    @ Momber
    Du hast recht! Zelten und am Bach waschen war früher! Aber was das mit Härte zu tun hat weiß ich nicht! Und eine Bitte an dich, Baumbart ist auf meiner I Liste weil sein Gelaber mich nervt, kannst du ihm nicht antworten ohne seinen .......... zu zitieren? Danke!

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Fliegen geht noch schneller!
    Richtig!

    Das machen wir beispielsweise Mitte März. Mit dem Flieger nach Malle, dort 4 Tage Motorrad fahren und nach einer Woche wieder nachhause. Resturlaub verfahren und Milen abfliegen. Dann schon in schöner Landschaft fahren wenn die meisten hier im Forum noch über das scheiß Wetter in Deutschland reden oder wieder mal über den Sinn und Zweck von Saisonkennzeichen diskutieren.

    Nebenbei bemerkt, das angesprochene Risiko gehe ich ein. Beitrag #15.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Richtig!

    Das machen wir beispielsweise Mitte März. Mit dem Flieger nach Malle, dort 4 Tage Motorrad fahren und nach einer Woche wieder nachhause. Resturlaub verfahren und Milen abfliegen. Dann schon in schöner Landschaft fahren wenn die meisten hier im Forum noch über das scheiß Wetter in Deutschland reden oder wieder mal über den Sinn und Zweck von Saisonkennzeichen diskutieren.

    Nebenbei bemerkt, das angesprochene Risiko gehe ich ein. Beitrag #15.

    Gruß Thomas
    Das ist OK. Jeder sollte das Hobby so ausüber wie er es für optimal hällt!
    Viel Spaß auf Malle, ich hoffe es gibt auch ein paar Bilder zu sehen!

  4. Momber Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Und eine Bitte an dich, Baumbart ist auf meiner I Liste weil sein Gelaber mich nervt, kannst du ihm nicht antworten ohne seinen .......... zu zitieren? Danke!
    Okay, wird gemacht.

    Und Zelten kann durchaus "hart" sein, je nach Wetter und Örtlichkeit. Ich hab' in Neuseeland so meine einschlägigen Erfahrungen gemacht...

  5. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #25
    @Momber
    Dazu kann ich nichts sagen, vermutlich bist du in Neuseeland auf ein Zelt angewiesen und hast wenig Möglichkeiten in ein Hotel oder einen Gasthof zu kommen. Ich fuhr bis jetzt nur in Westeuropa Moped und die Infrastruktur erlaubt es das man sich nicht mit Zelt und Schlafsack belasten muß, und auch noch Ess- und Kochgeschirr mitschleppt. Hier gilt das selbe wie beim Autozug, jeder übt das Hobby so aus wie er es für richtig und optimal hällt. Ich fahre lieber als das ich in den Lederklamotten spatzieren gehe und ich fahre lieber ne Stunde oder zwei länger als das ich mich mit Zeltauf- und abbau beschäftige.
    Ich behaupte auch nicht, dass ich das garnicht mache, ich mische es eben nicht!

  6. Momber Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Hier gilt das selbe wie beim Autozug, jeder übt das Hobby so aus wie er es für richtig und optimal hällt.
    Der Autozug hat jedenfalls den Vorteil, dass unsere Reifen nicht schon rechteckig abgefahren sind, wenn wir am Zielort ankommen.
    Meiner Meinung nach ist eine Anfahrt von mehreren hundert, vielleicht über 1000, Kilometern auf Autobahnen, von denen viele mautpflichtig sind, weitgehend spaßfrei.
    Aber wie Du richtig sagst, das muss jeder für sich selbst entscheiden.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. DB Autozug
    Von Kelle im Forum Reise
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 09:21
  2. Spinnst, da wird man umgebracht und ausgeraubt…
    Von philofax im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 20:07
  3. Ausgeraubt am Flughafen (Übergepäck)
    Von Boxer Wolle im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 16:18
  4. DB Autozug
    Von Flaschner im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 17:48
  5. Autozug
    Von Bonzai im Forum Reise
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 11:45