Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 152

Baden Württemberg drängt auf Senkung der KFZ-Steuer für Motorräder

Erstellt von motor-journalist, 18.09.2008, 21:31 Uhr · 151 Antworten · 12.761 Aufrufe

  1. motor-journalist Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von simon-markus Beitrag anzeigen
    ... wie er überhaupt nicht auf die Antworten zu seinen Beiträgen eingeht ...
    Warum sollte ich darauf eingehen, wenn ich als "obrigkeitsglaeubig" und weiter als "ein guter Deutscher" bezeichnet werde, wo ich doch an einer sachlichen Diskussion interessiert bin?

    Was ist denn gegen weniger Verkehrstote bei Motorradfahrern einzuwenden? Wie im Artikel aufgeführt ist ist ABS bie LKW längst Pflicht, und bei Autos gibt es eine Hersteller-Selbstverpflichtung. Und bei Motorrädern sieht es nunmal immernoch sehr mau aus!

  2. Registriert seit
    22.05.2006
    Beiträge
    302

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    ..Ich verstehe nicht, wieso der Aufpreis für ABS bei Motorrädern so hoch sein muss....
    Na 50,-Euro wirst doch wohl für ABS übrig haben :-))
    http://cgi.ebay.de/ABS-SYSTEM-Honda-...d=p3286.c0.m14
    Und bei PKW hat es sich ja auch ohne Vergünstigung durchgesetzt.
    Warum sollte "die" bei Motorrädern Geld herschenken?

    Gruß Stopsi

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.606

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Hallo Markus,
    hast Du's nicht vielleicht ne Nummer kleiner? Eine ABS-Pflicht hat doch nichts mit dem Niedergang der persönlichen Freiheit zu tun. Ich würde eine ABS-Pflicht ausdrücklich begrüßen, denn das bringt auch für die anderen Verkehrsteilnehmer mehr Sicherheit. Zum Vergleich: der Einbau von Bremsen ist schon lange Pflicht und niemand fühlt sich dadurch in seiner persönlichen Entscheidungsfreiheit eingeschränkt.
    Meines Wissens gibt es solche Diskussionen nicht mal ansatzweise. Der lächerliche Vorstoß aus Brüssel zu einer genormten "Sicherheitskombi" wurde schnell an Unfug erkannt. Das ist doch ein guter Beleg dafür, dass sich Vernunft durchsetzt.
    Das stimmt allerdings. Dem sauberen Herren traue ich ebenfalls nicht über den Weg. Nicht nur wegen des Vorschlags, Motorräder zu verbieten, sondern auch wegen seiner Lobesrede über einen furchtbaren Marinerichter.
    Aber es spricht doch nicht gegen die ABS-Pflicht, wenn einer der Fürsprecher ein Dummschwätzer ist.
    Gruß
    Heinz
    P.S. Die Argumente gegen Sicherheitsvorschriften klingen immer wieder ähnlich, egal ob Helmpflicht, Gurtpflicht oder nun ABS...

    Eine ABS-Pflicht ist überhaupt kein Niedergang, sie ist der Anfang.... Ich frage ja was danach kommt? was wieder extrem sicherheitsrelevant ist und den unmündigen Motorradfahrer ENDLICH vor sich selbst beschützt.

    zum Glück wurde die Sicherheitskombi, wie vorgeschlagen gekippt, aber laß mal den ersten Hersteller mit einem Prototyp kommen, dann wird er kommen, der Ruf nach einer Pflicht!

    ich bin doch nicht gegen Sicherheitsvorschriften, wo sie nötig sind und Bremsen sind an einem Fahrzeug nötig um deinen platten Vergleich mal zu Ende zu bringen.
    Ich muß auch, immer wieder, darauf hinweisen: ich bin nicht gegen ABS
    wer eins will, soll es sich kaufen. wer keins will, nicht!
    die Bremse ist zum fahren nötig, das ABS nicht.

    Wo hört denn, deiner Meinung nach, die Pflicht etwas staatlich regeln zu müssen auf? Bis überhaupt kein Motorradfahrer mehr verünglückt....
    Auf einem genormten Einheitsmotorrad mit überrollkäfig, ABS, BKV, ASR, Airbag und allem anderen was so zu einem AUTO gehört!!!
    schöne Grüße
    Tiger

  4. mind Gast

    Standard Ca. 3,5 Mio......

    #34
    ...zugelassene Krafträder!?

    Wie hoch ist der prozentuale Anteil, der mit "Bremshilfen" ausgestatteten Fahrzeuge?

  5. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #35
    Manchmal hab ich den Verdacht, dass das hier weniger ein Motorradfahrer - Forum sondern eher ein Forum Motorradbesitzender Autofahrer ist.
    Ich habe ein Motorrad mit ABS, weil ich es sonst kaum gebraucht verkaufen kann.
    Wenn das nächste BMW Modell eine USB Schnittstelle hätte, wo Du Strecke und wichtig - Wetter und Klapphelm/Warnwesten - Biker Hotel eingeben würdest, und die Fuhre fährt dann alleine dorthin, ohne schädliches Dazutun eines Fahrers, dann würde die gemeinte Klientel uns dass auch als das Nonplusultra verkaufen wollen.
    Ein solches BMW Forum (in dem manche Leute gar nicht wissen, dass es auch noch andere gute Motorräder gibt) ist da für mich der falsche Diskussionspartner (und ein selbsternannter "Motorrad"???-Journalist erst recht)
    P.S. ich war am Wochenende mit meiner Moto Guzzi Falcone Bj 1964 zum Moto Guzzi Treffen im Sauerland. Da hätten sich 200 Teilnehmer am Lagerfeuer schiefgelacht, wenn sie diesen Schwachsinn hier mitbekämen.

  6. motor-journalist Gast

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von -scout- Beitrag anzeigen
    Da hätten sich 200 Teilnehmer am Lagerfeuer schiefgelacht, wenn sie diesen Schwachsinn ... .
    Die LKW-Fahrer bzw. die Spediteure haben schon früher mal begriffen, dass einem das Lachen auch im Hals stecken bleiben kann:

    Denn der durch ABS erheblich erhöhten Sicherheit trug der europäische Gesetzgeber bekanntlich dadurch Rechnung, daß ABS für bestimmte Fahrzeugtypen zur Pflicht gemacht wurde!

    Schwere Nutzfahrzeuge > 16 t sind seit Oktober 1991 serienmäßig mit ABS auszurüsten. Für alle anderen Fahrzeugtypen war zukzessive bis zum 31.03.2001 ABS Pflicht, womit dann eben auch Transporter und leichte Busse größer als 5 t zum ABS-Club schon gehören.

    Und warum sollten Motorräder davon ausgenommen werden?

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.606

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von motor-journalist Beitrag anzeigen
    Und warum sollten Motorräder davon ausgenommen werden?
    vielleicht weil Motorräder keine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen???
    oder weil Motorräder eben keine Lkw über 16t sind?
    oder weil Motorräder auch keine Transporter und Busse sind???

    alles Fzge, die gewerblich jeden Tag Hunderttausendfach benutzt werden! Motorräder sind Freizeitgeräte, auch wenn sie von manchen ausschließlich genutzt werden.

    das was du schreibst, sind doch alles keine Argumente FÜR eine Pflicht. Weil LKW ein ABS haben.......sollen Motorräder auch? was ist das denn für eine Begründung? garkeine
    weil alle Luxuslimousinen eine Automatik haben, müssen Motorräder auch???!!??

    Tiger

  8. HP2Sascha Gast

    Standard

    #38
    Wie kriege ich nur die Klimaanalage eingebaut...

  9. mind Gast

    Standard Nächste Frage

    #39
    Abschaltbar oder nicht?

    Mit einem ABS, das auf Dauerbetrieb läuft (siehe mehrspurige KFZ) wäre es def. vorbei mit dem Fahren auf losem Untergrund! GS ade!

    Was, wenn nun ein abschaltbares ABS bei einem Unfall nicht in Betrieb war? Zahle ich dann den Steuervorteil zurück und die Versicherung weigert sich, den Schaden zu übernehmen, weil ich auf ein sicherheitsrelevantes Teil Einfluss genommen habe???

  10. motor-journalist Gast

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    das was du schreibst, sind doch alles keine Argumente FÜR eine Pflicht. Weil LKW ein ABS haben.......sollen Motorräder auch? was ist das denn für eine Begründung?
    Die Argumentation (der Regierung von BW) war, dass das ABS an Motorrädern gesetzlich verbindlich eingeführt werden solle, weil sich damit die Anzahl der Unfälle von Motorradfahrern signifikant verrringen lassen würden.

    Das ist dieselbe Argumentation, mit der (seinerzeit) die Gesetzespflicht für ABS an bestimmten Fahrzeugen eingeführt wurde, u.a. LKW, Busse, leichte Transporter.

    Bei Autos gibt es m.W. eine Hersteller-Selbstverpflichtung. Und bei Motorrädern sieht es bekanntlich immernoch sehr mau aus. Die Akzepanz, für bis über 1.000 EUR ein ABS dazuzukaufen, ist für viele Käufer nicht ausgeprägt, zumal viele Motorräder immernoch nicht mit ABS erhältlich sind.

    Völlig logisch, dass die Politik da eingreifen muss, wenn die Kunden icht freiwillig ABS nachfragen, und wenn die Hersteller geschlossen keine freiwillige Selbstverpflichtung abgeben und diese einhalten.

    Sicherheit geht vor, auch wenn hier einige meinen, in einer Spaßgesellschaft leben zu dürfen. Und das Argument von "ABS und Schotterwege": Legal befahrbahr ist in Europa in absehbarer Zeit gar nichts mehr! Weder in Italien, noch in Spanien, noch in Rumänien, das ist nur eine Frage der Zeit.


 
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo aus Baden Württemberg
    Von Sean im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 12:25
  2. 102 tote Motorradfahrer in Baden-Württemberg 2010
    Von Ojo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 06:15
  3. GS Zuwachs in Baden-Württemberg
    Von Lindi im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 06:20
  4. HP2 Enduro Stammtisch Baden-Württemberg
    Von HP-Weasel im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 20:48
  5. Woher einen ARAI TourX2 bekommen in Baden-Württemberg ?
    Von Adventure1967 im Forum Bekleidung
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 08:32