Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78

Bandscheibenvorfall Fahrpause

Erstellt von Franjo, 05.09.2010, 12:25 Uhr · 77 Antworten · 10.844 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    113

    Standard Bandscheibenvorfall Fahrpause

    #1
    vor etwa vier Wochen hat es mich ziemlich böse erwischt.
    Diangnose Bandscheibenvorfall L5 S1 (Lendenwirbelsäule).

    Frage an alle ebenfalls oder ehemals Betroffenen,
    Wie lange habt Ihr pausiert und welche Erfahrung habt Ihr gemacht?

  2. Registriert seit
    20.01.2010
    Beiträge
    171

    Standard

    #2
    Moin Franjo,

    mich hats vor nunmehr 18 Jahren an der gleichen Stelle erwischt. Das war 'ne knallharte und leidensreiche Zeit! Über ein Jahr mußte ich pausieren, durfte die ersten Monate nach der OP nicht länger als 5 min am Stück sitzen. Seitdem bin ich aber bis zum heutigen Tag absolut beschwerdefrei!

    Alles in allem ist der Verlauf von so 'nem Vorfall aber sehr individuel, manche brauchen nur ein paar Wochen, andere Monate, wiederum andere Jahre und in seltenen Fällen wird's nie wieder richtig.

    Ich drück dir die Daumen, damit du ganz schnell wieder gesund und fit wirst!!!!

    Ein ehemaliger Leidensgenosse

    Helmut

  3. Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.365

    Standard

    #3
    hallo,

    habe bandscheibenprobleme im lendenwirbelbereich und im nacken..

    langes sitzen ist das schlimmste für mich
    allerdings keine operation...

    am besten geht es mir wenn ich motorrad fahre

    fahre enduro...die rückenmuskeln werden warm und die vibrationen sind auch gut....einer unserer gs-kollegen ist arzt und kann das gut nachvollziehen...

    wir haben ein paar rückengeschädigte in unserer gruppe...denen gehts beim moppedfahrn allen besser....


    hängt natürlich vom einzelfall ab..

    mfg
    motsahib

  4. Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    113

    Standard

    #4
    eine OP hatte ich abgelehnt,
    sollte auch das allerletzte Mittel sein.
    Die eigentliche Frage ist ja,
    wie wirken sich die Erschuetterungen beim Fahren auf den Ruecken aus?

    Soll man einfach aufsteigen uns losjuckeln oder wartet man noch?
    Wenn warten, dann wie lange?
    Die Sitzpositzion ist auf einer GS recht angenehm und gerade.
    Die Sitzposition im Auto ist definitiv schlechter.




    Ich werde nächste Woche mal meinen Physiotherapeuten fragen.

  5. Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    339

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von motsahib Beitrag anzeigen
    hallo,

    habe bandscheibenprobleme im lendenwirbelbereich und im nacken..

    langes sitzen ist das schlimmste für mich
    allerdings keine operation...

    am besten geht es mir wenn ich motorrad fahre

    fahre enduro...die rückenmuskeln werden warm und die vibrationen sind auch gut....einer unserer gs-kollegen ist arzt und kann das gut nachvollziehen...

    wir haben ein paar rückengeschädigte in unserer gruppe...denen gehts beim moppedfahrn allen besser....


    hängt natürlich vom einzelfall ab..

    mfg
    motsahib



    Servus,
    das kann ich so bestätigen!!!
    Ich habe das Problem vor 3 Jahren gehabt und hin und wieder spüre ich es immer noch.
    Wenn ich auf meine Q Sitze und ein paar Kilometer fahre ,dann geht es meist wieder besser.
    Leider kann ich nicht immer sehr große Strecken am Stück durchfahren, meist muß ich nach ca 2 Stunden eine Pause einlegen und etwas laufen.Aber so kann man wenigstens die Gegend etwas ansehen und geniesen!

    Gruß Pseiko

  6. Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.365

    Standard

    #6
    hallo,

    das mit dem gleich oder später draufsetzten muss jede für sich selbst entscheiden....jeder fall ist anders gelagert.....arzt fragen....

    hab heute auch wieder rückenschmerzen...gestern gartenarbeit und vierzigkilosäcke geschleppt...einmal verkehrt angesetzt und aus wars....

    muss gleich los....motorradfahren....meine therapie

    vg

    motsi

  7. Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    113

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Pseikobilly Beitrag anzeigen
    Servus,
    das kann ich so bestätigen!!!
    Ich habe das Problem vor 3 Jahren gehabt und hin und wieder spüre ich es immer noch.
    Wenn ich auf meine Q Sitze und ein paar Kilometer fahre ,dann geht es meist wieder besser.
    Leider kann ich nicht immer sehr große Strecken am Stück durchfahren, meist muß ich nach ca 2 Stunden eine Pause einlegen und etwas laufen.Aber so kann man wenigstens die Gegend etwas ansehen und geniesen!

    Gruß Pseiko
    Wie lange hast du pausiert ?

  8. Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    339

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Franjo Beitrag anzeigen
    Wie lange hast du pausiert ?

    Eigentlich zu lange!!!
    Wo ich in der Reha war (wurde nicht operiert) und das ganze Programm durchgezogen wurde mit Bewgen usw.... Da hat mir das einer gesagt das ich dies versuchen sollte,was ich aber am Anfang nicht ernst genommen hab und da der Winter eh gerade vor der Tür stand hab ich das gelassen.
    nach ca 4 Monaten hatte ich wieder verstärkt Probleme und da war ich dann wieder zur Krankengymnastik geladen und da hat es mir ein Therapeut bestätigt,als ich ihn gefragt habe!!
    Wichtig ist ,dass du etwas beweglich bist und auch auf das Moped ohne große Probleme aufsteigen kannst. Ich mußte anfangs bei den Kurven aufpassen , da ich immer kurz ein Stechen im Bereich Bandscheibe bekommen hab und somit gleich wieder "steif" wurde. Aber dies ist etwas gewohnheit, Jetzt fahre ich regelmäßig und auch viel in der Stadt und habe seit längerer Zeit keine Probleme mehr.
    Was vieleicht auch noch ganz wichtig ist, den Rücken immer schön warm halten!!! Lieber schwitze ich ne Runde.
    Wenn der bei mir kalt wird hab ich dann mind. ne Woche richtig Probleme
    Hoffe ich konnte dir etwas helfen, falls noch Fragen hast nur los!!Helfe gerne wenn ich kann!!!

  9. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    420

    Standard Tip

    #9
    Hallo Franjo,
    bin zwar nicht Bandscheibengeschädigt, jedoch mit Spinalkanalstenos, einer Artroseerkrankung mit ähnlichen Auswirkungen belastet (L4/L5).
    Bin operiert und Implantatträger (interspinöses U) und kann dir empfehlen dich beim DEUTSCHEN ARTHROSE FORUM ein bißchen kundig zu machen.
    Generell ist fast jeder unterschiedlich und nur deine eigene Diagnose musst du richtig deuten und angehen (meine persönliche Überzeugung und BTW das Le U kann auch bei einer verschlissenen, sprich abgenutzten Bandscheibe helfen).
    Persönlich bin seit der OP absolut schmerzfrei, bewegungsuneingeschränkt und zufrieden.
    Würde es sofort wieder machen lassen!
    Lg
    harald

  10. Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    84

    Standard

    #10
    Moin! Kenn ich, kann ich ein Lied von singen. Auch L5 S1! Erstmal PRT (periradikuläre Therapie) bekommen 9x um genau zu sein. Dann immer wieder KG. Hat nichts geholfen. 2 Monate später dann OP (Nucleoplastie) und 6 Wochen Reha. Etwas besser danach, die Ausfallerscheinungen in den Beinen waren weg. Aber nach 3 Jahren immer noch starke Schmerzen nach langem liegen, sitzen und stehen. Laufen geht gut, GS fahren auch. Schwer heben kann ich mir schenken. Was mir hilft wenn`s mal wieder richtig schlimm ist ein Besuch beim Osteopathen.

    Wünsche gute Besserung und drücke die Daumen dass es bei Dir besser läuft.

    Sven.

    PS: Habe gerade gesehen das Du aus Rheine kommst, es gibt in Gronau einen guten Orthopäden. Ein Freund von mir hatte dasselbe Problem und hat mittlerweile alle Orthopäden im Kreis durch und meinte das der in Gronau mit Abstand am kompetentesten wäre. Also schick ne Mail wenn Du ne Adresse willst.


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradfahren nach Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule
    Von Bert Igermann im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 13:11
  2. Bandscheibenvorfall??
    Von marmidesign im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 12:38
  3. Suche das richtige Windschild nach Bandscheibenvorfall
    Von edi48 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 16:55