Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 84

Begegnungen

Erstellt von AmperTiger, 27.11.2010, 18:46 Uhr · 83 Antworten · 12.552 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #41
    Es gibt Bundesländer in Deutschland da ist so eine Begrüßung völlig normal
    und alltäglich.

    ......gespannt auf den 2. Teil............wie´s weitergeht.

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.555

    Standard

    #42
    Damals, Anfang der 90er , wir waren jung und hatten kein geld..

    Ein BW Kumpel auf einer xt350 und ich mit meiner SR500, wollten unbedingt eine Tour machen, Ziel egal, also ans Meer, ins damalige Jugoslavien.
    Über Österreich gefahren und irgendwann müde geworden, alle möglichen Bauernhöfe abgeklappert, ob wir irgendwo übernachten könnten? Leider
    Fehlanzeige. Wir sind dann an irgendeine Berghütte gefahren, Schlafsack / Isomatte raus und haben unter einem Dachvorsprung geschlafen

    Am nächsten Tag weiter nach Istrien auf einen Campingplatz für eine Nacht, dort hatte es uns nicht gefallen.

    Am nächsten Tag weiter gefahren, in irgendeinem kleinen Dorf einen Opa auf dem Feld angesprochen und mit Händen und Füssen erklärt dass wir eine Übernachtungs Möglichkeit suchen.
    Der Opa führte uns dann von Haus zu Haus und am Ende hatten wir ein Zimmer mit 2 Betten und Frühstück für den halben Preis des Campingplatzes..

    Danach folgten in dem Ort 2 Wochen Urlaub, ein genialer Strand, den nur Einheimische kannten, und eine Dorfgaststätte, in der man uns erst seltsam beäugte, weil sonst keine Touris in dem Ort waren,
    aber nach 2 Tagen haben wir dasselbe bekommen wir alle Einheimischen und hatten einen guten Kontakt zu den Leuten aufgebaut.

    Es folgte noch ein Trip ins Landesinnere von Istrien, auf dem wir uns fühlten wie -40 Jahre zuvor. Es kommen Fremde ins Land, das Dorf kommt zusammen und gibt uns Kaffee und Bier und bestaunt unsere Motorräder..

    Auf dem Rückweg durch Österreich waren wir mutig und haben uns in einen Haus Rohbau eingeschlichen, die Motorräder abgestellt, und wollten dort schlafen. Nachts kam dann aber jemand (der Besitzer) und wir dachten - nun ist aus und wir werden verhaftet.
    Er hat aber gesehen, dass wir mit Motorrädern unterwegs sind, es kam zu einen netten Gespräch, wir haben eine Weile geredet und dann hat er uns in den Keller geführt, um sein "Prachtstück" zu zeigen. Dort stand hinter einer Stahltüre ein schönes altes Motorrad.
    Irgendwann am Abend ist er gegangen und wir durften dort problemlos übernachten...

  3. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard Zwar auch nicht mit Mopedd..

    #43
    Wenn wir denn anrufen, fragte die ältere Dame aus dem Nachbardorf. "Wissen sie, ich höre schlecht! Dann setzt ich mich auf den Tisch, da steht nämlich das Telefon, das ich dann besser höhren kann..." Als wir dann, nach telefonischer Anmeldung, da waren, fragten wir, ob sie mitfahren wolle? Das Fahrzeug ist schon sehr hoch, sie könne ja mal kucken. Da sagte sie:" Nein, da komm ich nicht hoch - wissen sie, ich hab soo kurze Füße, und schon lange nicht mehr auseinander getan...." Ja, ja, sie sei ja mal jung gewesen, und wollte auch mal heiraten. Doch ihr Bräutigam musste kurzfristig an die Front. "Als er auch nach sehr langer Wartezeit nicht mehr heim kehrte, wollte mich keiner mehr haben. Und mit schwingender Handtasche und Pumps wollte ich auch nicht an den Straßenrand stehen...."
    gr, cowy

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #44
    Wo treibst Du Dich rum das man da so lustige Damen trifft?

  5. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Wo treibst Du Dich rum das man da so lustige Damen trifft?
    ....Arbeit

  6. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #46
    Schöne Geschichten hier...

    Ich hab auch ne kleine anzubieten .. natürlich auch aus Schottland..2010..Isle of Lewis ... Campingplatz in der Nähe von Stornoway...

    Diesen nette Kollegen hab ich da kennengelernt:


    Er heisst Geoffrey.. glaub ich jedenfalls weil sein Englisch unglaublich breit war und ich Schwierigkeiten mit dem Verstehen hatte und er sein Hörgerät vergessen hatte und Nachfragen dadurch echt ein Abenteuer waren
    Er ist, wie er mit erzählt hat, mit seinem alten Vauxhall und seiner alten Campingausrüstung mindestens einmal im Jahr für ein paar Wochen unterwegs um sich von seiner Familie zu erholen Er gab mir den Tipp jeden Tag "put some pence in a jar" um mir immer mal wieder so eine Reise erlauben zu können. Das Gespräch ging noch sehr lange und war sehr unterhaltsam..Dann fragte er mich "So, where you're from son?" und ich , schon etwas angeheitert schon etwas wortkarg "Germany" er schaut mich an und ich hab gesehen das er es nicht verstanden hat, deswegen ich lauter "GERMANY!", er schaut und meint "Ehhh? PLYMOUTH????" Und ich dann richtig laut "NOOO! G-E-R-M-A-N-Y!!"" und da ging ein schelmisches Grinsen über sein Gesicht.."Ahh.. So we've kicked your Ass in WW2" und ich hab ihm da eine Dose Bier gegeben und gesagt "Thank you for that!" ..war n schöner Abend...

    Kann nur sagen das ich in Schottland soviele supernette Leute kennengelernt hab wie ich es in keinem anderen Land bis jetzt erlebt hab...Alleine von der 2010er Fahrt könnte ich noch einige Geschichten schreiben

  7. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #47
    ... mein Piroschka !
    Los komm doch mit ,mußte du mal erleben " -- meine Kumpel der besonderen Art ,HarleyTreiber , redeten auf mich ein -und letztendlich erfolgreich. Es ging zum Treffen Faaker See. Eigentlich passte ich mit meiner 1200GS da gar nicht hin - meinte ich anfänglich noch !Hat sich später aber erledigt - dort fährt alles rum und auch alles ist dort offensichtlich willkommen ! Kumpel Winnie und ich fuhren ab Hildesheim mit dem Autozug bis Villach - von dort vom Navi geführt zu unserer Unterkunft ,einem Bauernhof mit Fremdenzimmer -aber erstklassig !!
    Die anderen Kollegen kamen nach und nach und schleppten ihre Harleys per Bulli oder Anhänger zu " ihrem " Treffen !Am nächsten Morgen fuhren wir runter zu dem Eventcenter - eine wusilige Emsigkeit empfing uns - aber insgesamt richtig gute Stimmung. Das muß man sich so wie Kinder an Weihnachten kurz vor der Bescherung vorstellen - gleich wird etwas passieren ....
    Alle Gasthäuser und Hotels hatten sich gewappnet und Stühle,Tische und Bänke an die Straßen gestellt auf denen der Konvoi vorbeikommen würde. Wir hatten uns auf einer Bankenreihe mit Tischen niedergelassen und harrten der Dinge,die da nun kommen sollte. Und dann kammen sie - vornweg der damalige Landeshauptmann Haider ,natürlich ohne Helm und dahinter ein Sammelsurium von Kuriositäten !!
    Verchromte Harleys,Ratbike-Harleys, Harleys mit Büffelhörnern vorne dran,60 jährige Damen im Bikini - alles- alles was Aufmerksamkeit versprach war hochwillkommen . Und dann kam Maria - eine richtig,richtig hübsche Kärntnerin ! Wenn jemand mit dem Begriff "hübsch" nix anfangen kann- dann soll er mal nach Östereich fahren !
    Maria begrüßte nun die bei uns sitzenden 5 bis 6 Einheimischen per Bussi und da ich da nun mal auch saß hab ich mich denn auch angeboten !!
    " Johanna ,is dess dei Naeier ?" Johanna saß links neben mir und bestritt sofort alles . " Na ,bist du narrisch ? i doch nich !" "Aahh so einer bist du ,a Bussiklauer ?" und Johanna mußte rücken - Maria saß ab jetzt neben mir !!! Eine halbe Stunde etwa - wir schauten dem sich längs quälenden Corso zu,bestellten was zu trinken und wurden uns einig,daß man da eigentlich mitfahren könnte ! Also beide auf die Gs - Helm und sonst Überflüssiges wurde außer Acht gelassen und wir tuckerten in dieser Schlange mit ! Das ging aber nicht allzulang ,die ganze Corona stand irgendwann und nichts ging mehr ! Wozu aber hat man eine GS ? richtig , links von der Straße runter ,einen Wiesenhang ein Stück hoch gefahren und dann lagen wir im Gras und betrachteten das Geschehen von oben !Na ja - ich betrachtete erstmal Maria - Maria hatte ganz weiches braunes Haar und einen sehr definierten Haaransatz - kärntner braunen Teint und blaue Augen ! Sie war wirklich hübsch !!!
    "Verzähl - was machst du ?" Nun - ich hab erzählt - sie hat aus ihrem Leben erzählt - ich mußte von meiner Familie erzählen --- und die Zeit verlor irgendwie ihre Dimension - . mittlerweile war die Straße wieder frei geworden. Wir kehrten in irgendeinem Gasthaus ein ,aßen ,lachten - - wir lebten auf oberster Stufe !! " Komm ,bringst mi gleich heim!" Die Eltern hatten wohl ein Baugeschäft und das Anwesen befand sich an einem Hang - unten ein wunderschönes weitläufiges Tal - kennt man sonst nur von schnulzigen Filmen !
    Marias Eltern waren nicht da - aber die Großeltern ! Jetzt passierte wieder etwas,was uns hier schwer fällt zu verstehen- - da wurde keine Frage gestellt oder irgend eine Unmut geäußert ,immerhin kommt da die 27 jährige Enkelin mit einem mehr als doppelt so altem Kerl aaus Deutschland daher ,nein, die Oma brachte eine Platte mit Käse ,Wurst und Geselchtem ,der Opa brachte einen Marillenbranntwein und rechts von mir saß Maria und wärmte mich und wir erzählten uns alles was erzählbar war.Ich bekam Bussi auf die Wange auf den Mund auf die Hände - und alles vollkommen ohne Scheu vor den Großeltern. Nach 1 Std. ließen uns die Großeltern alleine und wir erzählten nichts mehr - nein,nicht was ihr jetzt denkt - wir saßen nur da .........Hand in Hand !Irgendwann hab ich mich verabschiedet und wir standen voreinander - Maria sah mich mit großen Augen an-" bleib doch !"- ich schüttelte leicht den Kopf - sie nahm mich in den Arm und hielt mich fest ,wohl 15 Minuten lang,15 Minuten Wärme,15 Minuten Himmel .........! So ca 2 Uhr morgens war ich in meiner Pension ! " Und ? erzähl !!" ich meinte so eine Mischung aus Neid und Gier in den Augen meiner Kumpel gesehen zu haben ... "Nichts und ..!" ..aber ich wollte und mochte auch nichts erzählen ,ich wollte es nicht teilen !!
    Ich hatte etwas erlebt - ich bin mir sicher,daß passiert einem kein zweites Mal im Leben - eben mein Piroschka !!

    .........Ich bin nicht wieder nach Faark gefahren ,ich hab auch nicht wieder dort angerufen und auch keinen Anruf angenommen -warum ?
    kann ich nur mit einer Metapher erklären : Du gehst ins Spielcasino,setzt auf Rot und bekommst einen r i c h t i g e n Gewinn rübergeschoben - jetzt entscheidest du - steckst dun ihn ein oder setzt du ihn in der Hoffnung auf Zugewinn nochmals ein ? An Zugewinn mochte ich nicht glauben .........

  8. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    693

    Standard

    #48
    Schöne Geschichte, confidence!

  9. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #49
    Moin,

    ich hab zwar nicht so´ne schöne Geschichte - aber wir haben schon manches Mal drüber geschmunzelt....

    Irgendwo in Fjord-Norwegen im Sommer 2003. Wir waren zu dritt mit Moppeds unterwegs. Im Laufe des Tages kamen wir an einen mautpflichtigen Tunnel. Da meine beiden Mitfahrer beide aus Leipzig stammen ist deren Englisch nicht so das allerbeste (meins auch net, ober unter den Blinden ist der Einäugige ja bekanntlich König). Also hatte ich die Reisekasse und musste die "Verhandlungen" führen.
    An besagter Mauststelle hielt ich also an und war grade dabei, die Kronen für uns drei zusammenzusuchen als mich der Mann hinterm Fenster in perfektem und akzentfreien Deutsch ansprach:
    "Lass mal stecken - kauft euch ´n Bier, ist hier teuer!"
    Ich habe mich natürlich gefreut und mich ausführlich (natürlich auf deutsch) bedankt....bis er mir dann ins Wort fiel:
    "Sorry, that was the only set, I know in german" ...und bis über beide Ohren grinste.
    Wir kamen dann noch ins Gespräch, aber leider kam irgendwann das nächste Auto und er musste wieder seinen Job machen. Der nächste Grinser war dann als mich meine beiden Sachsen fragten, was da grade los gewesen ist....

  10. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard Ja ja, die Tunnel...

    #50
    Da fällt mir unweigerich die Französin ein......
    Irgendwo in Frankreich, auf dem Weg nach Italien, kommen wir an nen Tunnel. Ich kram schon mal den Geldbeutel raus, da seh ich auf dem Display 214..... (Gut, wir hatten nicht gerade ein kleines Auto. Aber es kam mir schon viel vor...) Ich frage, ob das wohl Franc sind. Die Dame antwortet:"Sorry, Euro." Ich frage:"Hin und zurück?" Sie darauf:"Sorry, oneway."
    Heim sind wir dann anders rum....

    Gr, cowy


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte