Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Bekehrung eines Irregeleiteten

Erstellt von Katzii, 02.09.2009, 21:23 Uhr · 30 Antworten · 3.037 Aufrufe

  1. Voggel Gast

    Standard

    #21
    Für extrem Technikverliebte Luxusverdiener denen Technik über alles geht , und die Kilos des Motorrad´s egal sind ?!

    Achtung ich bekomm Prügel von den 1200 Dickschiff fahrern mit ADV Ambitionen ..

  2. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    ....ich bekomm Brügel von den 1200 Dickschiff fahrern mit ADV Ambitionen ..

    Nö, nur Prügel .
    Aber ADV Fahrer sind in den seltensten Fällen gewaltbereit.

  3. Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    14

    Blinzeln ... doch nicht ich!

    #23
    Moin Alle miteinander!
    Ich bin gerührt von so viel Anteilnahme! Beachtet aber: Es handelt sich dabei nicht um mich, sondern um Robert alias Rookie2006.
    Ich bin lediglich dem Ruf eines TDM-lers gefolgt, der um Veröffentlichung im Boxer-Forum bat.
    Da ich ein netter Mensch bin, der anderen kaum einen Wunsch abschlagen kann, und darüber hinaus, dank läääängst bestehender Anmeldung hier, auch die Möglichkeit hatte, habe ich selbstherrlich diesen Wunsch richtigerweise (wie ich finde) in diesem Forum erfüllt. - Ob Robert das recht war, weiß ich zwar nicht, aber "Prügel" gab's noch nicht.

    Die Story zeigt uns allen doch aber sehr anschaulich, dass Moppedfahr'n eine durch und durch emotionale Sache ist und nicht unbedingt was mit Logik zu tun haben muss.

    Im Übrigen empfinde ich die GS, speziell die ADV, ebenfalls als ein Meisterwerk der Technik. Sie markiert schon das Gruppenziel aller vergleichbaren Moppeds. Ist einfach so! Nach TDM kann (fast) nur noch 1200GS kommen, nicht wahr Unicum?!
    Aber man muss sie mögen.
    Ich tu' mich damit allerdings schwer. Gefahren bin ich sie schon mal - kurz. War auch ganz gut, aber doch irgendwie nicht ganz mein Ding. Muss alles so vollkommen sein? - Sind wir doch auch nicht!
    Deshalb werd' ich z.B. (vorerst noch) bei meiner "ollen" TDM bleiben, ... wie Robert.
    Skol!

  4. Registriert seit
    01.08.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #24
    ... wie wahr wie wahr ....


    ... oder gibt es ein Leben nach dem Tod ..... Fragen über Fragen

  5. Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    14

    Standard

    #25
    ... Du sagst es!

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Katzii Beitrag anzeigen
    Die Story zeigt uns allen doch aber sehr anschaulich, dass Moppedfahr'n eine durch und durch emotionale Sache ist und nicht unbedingt was mit Logik zu tun haben muss.
    Die Story zeigt vor allem

    1. das man eigentlich keine neuen Mopeds mehr braucht .. für manchen jedenfalls

    2. die Macht von Werbung und Marketing.

  7. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Nö, nur Prügel .
    Aber ADV Fahrer sind in den seltensten Fällen gewaltbereit.
    Servus!

    da hast du vollkommen recht!
    Der Hauptgrund ist nämlich, dass sie auf Grund der Optik der Kiste zwangsweise schon sehr leidensfähig sind und desshalb viele Kommentare diesbezüglich wegstecken müssen und dadurch mit der Zeit ein dickes Fell bekommen ohne dass gleich der Hut hoch geht......

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #28
    da ist es mir doch am liebsten, so, wie ich zur GS gekommen bin. Ich habe ein paar Jahre Pause gemacht, Kind, Hausbau, Skiverletzung, naja. Dann sah ich die 12er GS irgendwo und ich bin sofort zum Händler, um eine Probefahrt zu machen. Daran schloss sich eine zweite mit Sozia an und die GS war gekauft.

    Mir gefällt sie, sie löst in mir Emotionen aus und macht mir große Freude. Nix Marketing o.ä., ich habe keine Zeitungen gelesen zu der Zeit oder sonstwelche Medien zum Thema Motorrad beachtet. Ich habe sie einfach nur einmal gesehen, nachdem sie bereits ein Jahr auf dem Markt war. Das war 2005 im Mai und im Juni stand eine neue bei mir.

    Ich wäre auch früher nie im Leben auf die Idee gekommen, überhaupt eine BMW zu fahren. Die waren für mich immer reine Hass-Geräte, Gummikühe, langweilige Eisenhaufen, Schweineeimer eben. (und da das auch immer noch viele so denken, muss man sich am Treff immer einige Sprüche anhören, was mir aber wurscht ist, kann ja jeder mögen, was er mag und Sprüche kann ich vertragen)

    Ich habe jetzt die zweite GS und sie ist für mich eigentlich das ideale Mopped, da sie im Sozia-Betrieb unvergleichlich gut ist (wenn es eine Alternative gibt, bin ich gern bereit, das zu testen) und auch alleine kann sie höllisch Spaß machen. Wenn auch ich nach meiner Reifentestaktion vom Mittwoch ganz schön Muskelkater habe. Das wäre mir bei der MM nicht passiert, aber die wollte ich ja nicht mehr. Im Frühjahr gibt es dann gegen den Muskelkater wahrscheinlich noch eine Hypermotard für mich alleine, die GS fährt dann wieder nur zu zweit

  9. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #29
    Jedem das Seine. Ist schon beim Auto so, beim Moped gleich zweimal.

    Bei mir war die Entscheidung für die 12er GS eine reine Bauchentscheidung. Ich war zwar auf der Suche nach einem Moped mit mehr Leistung als meine R1150R, hatte die GS aber überhaupt nicht im Fokus, da reiner Straßenfahrer.
    Der Fehler war die GS als Ersatzfahrzeug während der Inspektion mitzubekommen. Gefahren bis die Nacht hereinbrach, Anruf am nächsten Morgen an die Werkstatt meine R gleich für den Verkauf fertig zu machen. GS Kauf gleich bei der Rückgabe vom Ersatzmoped klargemacht.
    Hätte genauso nach einigen Wochen eine andere Erkenntnis kommen können. Ist es aber nicht. Die GS begeistert mich bis heute, einfach geil.

    Gleichzeitig erzeugen die Mopeds, die allgemein als emotional gelten, im allerbesten Fall minimales Flattern.
    Nur Harley hat es geschafft bei mir Emtionen zu wecken. Ich habe so ziemlich alles was zwei Räder probiert, aber so ein Sch*dreck ist nicht zu überbieten.

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Katzii Beitrag anzeigen

    .....
    Die Story zeigt uns allen doch aber sehr anschaulich, dass Moppedfahr'n eine durch und durch emotionale Sache ist und nicht unbedingt was mit Logik zu tun haben muss.
    .....
    Im amerikanischen Forum hatte einer mal geschrieben:

    "...the 1200GS is the ugliest bike ´ve ever seen but she is the coolest. I have to ride it!..."

    In der Tat emotional und irrational .

    Aber es macht mordsmäßig Spaß und geht wie d´Sau


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tot eines Insekts
    Von m.a.d. im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 11:37
  2. Aus der Sicht eines Löwen
    Von Abti im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 15:26
  3. Abwicklung eines Garantiefalles
    Von Q Hirte im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 14:15
  4. Grundsatzfragen eines Neuen
    Von Woidl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 22:52
  5. Neuaufbau eines Geländesportlers!
    Von mind im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 08:56