Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Beschädigung beim Service

Erstellt von Knobi, 15.03.2012, 10:20 Uhr · 46 Antworten · 4.429 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    78

    Standard Beschädigung beim Service

    #1
    Hallo Leute!

    Gestern meine GS1200ADV `09 vom 30000km Service beim abgeholt.
    Beim losfahren sehe ich Tachoglas 3x gesprungen und verkratzt.
    Gleich wieder rein und Problem angesprochen.
    "Das waren wir nicht. Das war schon vorher"
    Vielleicht haben sie ja falsch gereinigt bis später Spannungsrisse kamen auf den Tisch.
    Ich blieb hartnäckig. Der Sevice-Leiter hat dann Foto gemacht.
    Ein wechsel der Gefühle, Wut Entäuschungund Machtlosigkeit kommen auf.
    Rufen sie morgen Nachmittag an, dann ist der Meister da.
    Ich hoffe das klärt sich. Was soll ich machen??

  2. Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    54

    Standard

    #2
    Hallo Knobi,

    man, das ist echt super ärgerlich Das Dumme ist, dass solange keine verbindlichen Vorher-/Nachher-Beweise da sind, wirst Du wahrscheinlich letztlich auf die "Kulanz" des angewiesen sein. Es steht halt letztlich Aussage gegen Aussage. Vielleicht hats der Lehrling verbockt & traut sich nicht dem Meister die Wahrheit zu sagen - die Möglichkeiten sind endlos.

    Das ist total frustrierend, denn es kann ja nicht sein, dass man vorher Detailaufnahmen der ganzen MAschine macht (am besten mit Zeugen) damit man nachher beweisen kann, dass es während des Service passiert ist...

    Ich drück die DAumen, dass der sich als rechtschaffend erweist & das regelt.

    Gruss Jan

  3. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von HardcorePaula Beitrag anzeigen
    Das ist total frustrierend, denn es kann ja nicht sein, dass man vorher Detailaufnahmen der ganzen MAschine macht (am besten mit Zeugen) damit man nachher beweisen kann, dass es während des Service passiert ist...
    Ach du Sch....

    Leider mache auch ich es viel zu selten, den Momentanzustand meiner Sachen - sei es das Moped mit Zubehör oder auch der Gitarren und Amps - per Foto (wenn sinnvoll sogar mit aktueller Tageszeitung) zu dokumentieren.

    Die Freichheit ist aber eigentlich, dass einem sofort unterstellt wird, man wäre selber Schuld und man somit eigentlich der Lüge bezichtigt wird,.... nachdem man hunderte Euro über den Tresen wandern hat lassen.

    Noch viel Glück und gute Nerven

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    ich habe es bei einem ........... von KTM Händler schon erlebt, dass wir uns morgens beim Abgeben das Mopped angeschaut haben und alles war ok. Abends war dann die Gummierung vom Tank beschädigt. Das lässt sich nicht ausbesser. Da hat er behauptet, dass das schon war und ich habe es morgens bewusst nicht gezeigt, um es ihm in die Schuhe zu schieben. Naja, der ist als ......... bekannt und ich kann kaum zählen, wie viele potentielle Kunden ich schon zu seiner Konkurrenz geschickt habe.

    Ich bin zu alt, als dass ich meine Zeit mit solchen ..........n vernichten würde.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #5
    na das grenzt dann ja an Paranoia, wenn ich vor jeder Inspektion mein Moped rundum knipsen muß, nur um dann zu beweisen, dass es vorher i.O. war
    ich gehe davon aus, dass hier eine einvernehmliche Lösung gefunden wird.

    Beim Maier Karl geht der Chef oder Meister mit raus, schaut sich kurz mit dem Kunden das Moped an und redet drüber was gemacht werden muß.

  6. LGW Gast

    Standard

    #6
    Da fällt mir nur eins zu ein: Unverschämtheit des



    Es dürfte auch bei BMW Vorschrift des Herstellers sein eine initiale Fahrzeugbesichtigung mit dem Kunden zu machen um solche Dinge nötigenfalls festzuhalten. Ist ja vermutlich auch schwer zu übersehen...

    Die "Untergebenen" wollten sich vermutlich aber auch nur Schadfrei halten, ich gehe positiv davon aus dass der Meister das regelt. Ansonsten Werkstatt wechseln - viel mehr kann man nicht tun.

    Ist aber suspekt, weil die Werkstatt gegen solche Schäden sogar versichert sein sollte.

  7. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    181

    Standard Tank verkratzt

    #7
    Moin,

    das ist mir auch schon passiert, nach der Inspektion (mit Wechsel des Benzinfilters) war mein ADV Tank verkratzt, die Werkstatt wusste von nichts. Später hat der Chef dann eingelenkt und zugegeben, dass in der untergelegten Decke wohl noch Metallspäne waren... Der Tank wurde auf seine Kosten lackiert, den Händler habe ich trotzdem gewechselt. Das Vertrauen war irgendwie dahin.

    Warte mal die Meinung vom Meister ab, ein seriöser Händler steht dafür ein und ist evtl. sogar dagegen versichert. Außerdem gibt es ja noch die Innung, bei der man mal vorsprechen kann.

    Gruß
    Milhouse

  8. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    na das grenzt dann ja an Paranoia, wenn ich vor jeder Inspektion mein Moped rundum knipsen muß, nur um dann zu beweisen, dass es vorher i.O. war
    ich gehe davon aus, dass hier eine einvernehmliche Lösung gefunden wird.

    Beim Maier Karl geht der Chef oder Meister mit raus, schaut sich kurz mit dem Kunden das Moped an und redet drüber was gemacht werden muß.
    Mach ich grundsaetzlich wenn meine zum Haendler geht. mindetens 5 Fotos (inkl. von oben) mit Detailaufnahmen eventueller Vorschaeden.

    Ich vertrau meinem BMW Haendler nicht von der Tapete bis zur Wand. Und er hat mich darin schon 2mal bestaetigt.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #9
    Hi
    Dabei verstehe ich sogar beide Seiten.
    Wenn ich unterstelle, dass der Schaden vorher nicht vorhanden war, wäre auch ich stinksauer. Zumal an einer offensichtlichen Stelle.
    Randfrage: Bei welcher Gelegenheit könnte es (wie) passiert sein?

    War der Mechaniker schuld (warum auch immer) und hat es verschwiegen, so kann wohl niemand ausser ihm etwas sagen. Der Rest der Werkstattbesatzung sagt zurecht "ich war es nicht".

    Allerdings werden auch Werkstätten zunehmend mit angeblich von ihnen verursachten Schäden konfrontiert. Dabei will ich in der beschriebenen Sache nichts unterstellen, zumal es recht dreist wäre einen derart "öffentlichen" Schaden einer Werkstatt anhängen zu wollen.

    Seltsam kommt auf jeden Fall, wenn z.B. ein neuer Kunde (möglichst auf der Durchreise) gleich beim ersten Besuch Gravierendes feststellt. Dabei meine ich nicht die vergessenen Schrauben an einem Bremssattel, sondern eher Schäden an Dingen die man beim KD nicht anfasst.

    Wie Ampertiger bereits sagte: Es hat mehrere Vorteile wenn man bei der Annahme mal mit dem Kunden an sein Fahrzeug geht und es sich kurz ansieht. Da kann man dann schon "Bremsbelagkontrolle" und einige andere Kleinigkeiten abhaken. Ein defektes Tachoglas würde ich sicherlich sehen weil ich ja nach dem km-Stand sehe.
    gerd

  10. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #10
    Da waer' mein Vertrauen recht schnell hin......

    Vor dem letzten off-road training habe ich TKC's draufziehen lassen, die Anakees waren noch recht gut und die habe ich wieder mitgenommen. Als ich hinsah, bemerkte ich dass der Hinterreifen total flach war???? Bin dann durch die Werkstatt marschiert und habe meinen wiedergefunden, da gab's keine Beanstandungen der Werkstatt. Ach so, ja, nimm den dann mit....


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Service
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 00:20
  2. 20 000 Service
    Von Annemarie im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 16:18
  3. TOP Service !!
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 14:20
  4. Service nicht beim Vertragshändler!
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 19:07
  5. Geil war´s beim TDD 5 beim Rösner Kurt
    Von GS Peter im Forum Events
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 18:52