Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Beschädigung beim Service

Erstellt von Knobi, 15.03.2012, 10:20 Uhr · 46 Antworten · 4.426 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Naja, der ist als ......... bekannt und ich kann kaum zählen, wie viele potentielle Kunden ich schon zu seiner Konkurrenz geschickt habe.
    Und genau DORT zeigt sich die Macht, die man als Kunde (erst recht als geprellter) hat. Die Energie, die man hineinsteckt um das zu bekommen was einem zusteht kann man dann nochmal getrost verdoppeln um solchen - ich verzichte auf Vulgärsprache - richtig ans Bein zu pinkeln.

    Außerdem bin ich davon überzeugt, dass die Konzernleitung solche Sachen ganz ganz ungern hört.
    Ein Freund von mir ist bei BMW in der QM und befehligt dort zig Leute. Als er privat in einem BMW Autohaus Autos besichtigte - er wollte für Frauchen einen schönen gebrauchten 3er Cabrio - wurde er zuerst eine Stunde lang nicht beachtet und dann gefragt, ob er sich das überhaupt leisten könne... er war in der Jogginhose da
    Daraufhin erstattete er am nächsten Tag in München - seinem Arbeitsplatz - direkt "ganz oben" Bericht, was ihm wiederfahren sei und wofür sie sich in der Entwicklung und Fertigung den A*sch aurfreissen damit dann das Produkt am Händler scheitert. Die Reaktionen folgten promt.

  2. LGW Gast

    Standard

    #12
    Dabei verstehe ich sogar beide Seiten.
    Sicher. Aber da isses genau wie du sagst: letztlich kann sich der Händler viel Arbeit ersparen wenn er solche Vorschäden selbst gemeinsam mit dem Kunden prüft und gleich anmerkt. Deswegen macht man ja solche Begehungsrunden.

    Ich würde das auch zur Absicherung machen, und erlebe es auch. Natürlich werden da keine Fotos gemacht, aber ich hab schon sowas gehört wie "das das hier kaputt ist weißt du?".

    Damit hat der Händler den Vorteil sich sehr breit vor seine Mitarbeiter zu stellen weil er WEISS das der Schaden schon da war. Ganz andere Ausgangssituation.

    Schwieriger wird's ja erst bei versteckten Mängeln

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #13
    Ich kenn's nicht anders als dass der erste Blick des Meisters bei der Fahrzeugannahme auf den Tacho sprich tatsächlichen km-Stand geht. Dabei wäre ein Sprung aufgefallen und der Hinweis wäre gekommen. Von Ferne also ein klarer Werkstattschaden.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Ich kenn's nicht anders als dass der erste Blick des Meisters bei der Fahrzeugannahme auf den Tacho sprich tatsächlichen km-Stand geht. Dabei wäre ein Sprung aufgefallen und der Hinweis wäre gekommen. Von Ferne also ein klarer Werkstattschaden.
    Sehe ich genauso. Wenn der Schaden bei der Fahrzeugübernahme durch den Service nicht notiert wurde, war er noch nicht vorhanden und kann dann nur während des Werkstattaufenthalts hinzugekommen sein.

    Grüße
    Steffen

  5. Pouakai Gast

    Standard

    #15
    BMW Motorrad Martin in Schongau: "Entschuldigung, der Mechaniker ist mit dem Werkzeug abgerutscht und hat dies und das beschädigt, wir haben die Teile gleich ausgetauscht und es tut uns wirklich leid."
    Ich hätte es nie bemerkt wenn er nichts gesagt hätte. Zu so einem habe ich aber dann noch mehr vertrauen als schon vorher da er offen und ehrlich ist und nichts vertuscht. Aus diesem (und auch anderen) Grund sieht er mich öfters und ich trage mein Geld gerne zu ihm. Es geht also auch anders.

  6. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    BMW Motorrad Martin in Schongau: "Entschuldigung, der Mechaniker ist mit dem Werkzeug abgerutscht und hat dies und das beschädigt, wir haben die Teile gleich ausgetauscht und es tut uns wirklich leid."
    Ich hätte es nie bemerkt wenn er nichts gesagt hätte. Zu so einem habe ich aber dann noch mehr vertrauen als schon vorher da er offen und ehrlich ist und nichts vertuscht. Aus diesem (und auch anderen) Grund sieht er mich öfters und ich trage mein Geld gerne zu ihm. Es geht also auch anders.
    Trotzdem ueberraschend, Deine story (sorry ueber story). Du lebst doch foermlich auf Deinem Moped, da muesstest Du doch eigentlich so etwas bemerken? Ich kenne jeden Kinken an meiner Maschine, habe die ja schliesslich alle selber draufgemacht.

  7. Pouakai Gast

    Standard

    #17
    Da war das Motorrad beim 1000er Kundendienst und es war noch sauber, da fallen saubere Teile nicht so auf. Heute wäre das anders, saubere neue Teile stechen einem sofort ins Auge.

  8. Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    175

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich habe es bei einem ........... von KTM Händler schon erlebt, dass wir uns morgens beim Abgeben das Mopped angeschaut haben und alles war ok. Abends war dann die Gummierung vom Tank beschädigt. Das lässt sich nicht ausbesser. Da hat er behauptet, dass das schon war und ich habe es morgens bewusst nicht gezeigt, um es ihm in die Schuhe zu schieben. Naja, der ist als ......... bekannt und ich kann kaum zählen, wie viele potentielle Kunden ich schon zu seiner Konkurrenz geschickt habe.

    Ich bin zu alt, als dass ich meine Zeit mit solchen ..........n vernichten würde.
    Auch schon erlebt, und zwar auch bei einem KTM-Händler in FFM (der damals in Dornbusch sein unwesen trieb und auch Triumph-Händler war). War mir eine Lehre, da dieses A**** neben völlig unzulänglichen Wartungsergebnissen bei meiner Tiger noch die Frechheit besaß, einen vorab abgestimmten KV (leider nur mündlich, denn man glaubt ja an die kaufmännische Aufrichtigkeit) mit lächerlichen 40% Aufschlag als nicht existent deklarieren zu wollen. Wie ich später erfuhr, war die feine Adresse für derartige Inkompetenz bei gleichzeitiger Kundenabzieherei bekannt.

    Insofern versuche ich mich vorab über den Händler kündig zu machen, um sowas als einmaliges Erlebnis "abzubuchen".

  9. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #19
    Hat jemand eine Ahnung wie von Seiten BMW eine Annahme der Maschine zur Insp./Rep. auszusehen hat ?

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Thomas FFM Beitrag anzeigen
    Auch schon erlebt, und zwar auch bei einem KTM-Händler in FFM (der damals in Dornbusch sein unwesen trieb und auch Triumph-Händler war). War mir eine Lehre, da dieses A**** neben völlig unzulänglichen Wartungsergebnissen bei meiner Tiger noch die Frechheit besaß, einen vorab abgestimmten KV (leider nur mündlich, denn man glaubt ja an die kaufmännische Aufrichtigkeit) mit lächerlichen 40% Aufschlag als nicht existent deklarieren zu wollen. Wie ich später erfuhr, war die feine Adresse für derartige Inkompetenz bei gleichzeitiger Kundenabzieherei bekannt.

    Insofern versuche ich mich vorab über den Händler kündig zu machen, um sowas als einmaliges Erlebnis "abzubuchen".
    nun, über diesen, uns gemeinsam bekannten, Händler, kann man gar nicht oft genug schlecht reden, denn das hat er ja auch redlich verdient. Ich habe seit die Superduke verkauft wurde, mehrere Moppeds in der Preisklasse neu gekauft, ihn habe ich dabei noch nicht einmal in Erwägung gezogen. Wann immer ein Probefahrzeug von ihm auf dem Feldberg auftaucht, empfehle ich dem tester, den Kauf dann doch lieber z.B. in Wiesbaden, oder je nachdem, wo er herkommt, beim Schleenbecker in Wettenberg zu kaufen, der ist old school und mir sehr sympathisch, hat einen -soweit ich weiss- tadellosen Ruf

    edit: besagter Händler in FfM hat mal die Wettbewerbs SuMo eine entfernten Bekannten von deren Hubständer knallen lassen und ganz schön Schaden angerichtet. War er dann angeblich auch nicht. Ich weiss nur, dass mein Bekannter sehr sauer war und wie ich ihn kenne, hat er sich mittlerweile revanchiert.

    Besagter Händler ist übrigens sehr schnell dabei, einen sehr schmierigen Anwalt ins Feld zu führen.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Service
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 00:20
  2. 20 000 Service
    Von Annemarie im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 16:18
  3. TOP Service !!
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 14:20
  4. Service nicht beim Vertragshändler!
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 19:07
  5. Geil war´s beim TDD 5 beim Rösner Kurt
    Von GS Peter im Forum Events
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 18:52