Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Beschädigung beim Service

Erstellt von Knobi, 15.03.2012, 10:20 Uhr · 46 Antworten · 4.427 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #21
    Ich habs auch schon mehrmals erlebt, daher mache ich vorher Bilder....der Arschtritt lauert überall....

  2. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #22
    Vertrauen bekommt man nicht geschenkt. Das muß man erarbeiten und zwar auf beiden Seiten. Ohne jetzt im o.g. akuten Fall eine Wertung abzugeben, aber ich hab auch schon gesehen, dass Kunden einem Händler bewußt ein schadhaftes Altteil unterschieben wollten oder dass Vorführfahrzeuge ausgeliehen wurden und dann bei Rückgabe ein paar Verschleißteile ziemlich alt aussahen. Da sind die vertrauensseligen Händler auch gekniffen.

    Ich habe bei allen meinen Moppedmarken immer langjährige Werkstattbeziehungen gepflegt und sage dem Meister, was mir nicht gefällt. Er bekommt aber auch positive Rückmeldung, wenn ich etwas besonders gut finde. Als ich z.B. bei der letzten Inspektion eine dreckige Maschine abgab und eine blitzsauber gewienerte GS zurückbekam, war es mir eine Freude, den Schraubern eine Lage Weißwurst und ein paar Brötchen zum Frühstück hinzustellen. Da hatten dann alle was von.
    Mich hat es nicht mehr gekostet als ein Wäscheservice an der Tanke, ich bekomme bei der nächsten Inspektion wieder guten Service und die Burschen können sich wieder aufs Frühstück freuen. Die kennen Ihre Kunden doch auch. Wenn einer immer nur meckert, dann hat die Werkstatt auch keinen Grund, besonders aufzupassen. Dann machen die halt nur Dienst nach Vorschrift und wenn mal was schief geht, bringt sich jeder in Sicherheit. Geht was schief und es ist ein "guter" Kunde, dann rödeln die Jungs von sich aus, um den Fehler aus der Welt zu schaffen.

    Manchmal ist die persönliche Bezehung halt doch wichtiger, als sich nur auf große Organisation zu verlassen.

    Gruß
    Chris

  3. Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    78

    Standard

    #23
    Danke für eure Tips und Anteilnahme.
    Der Serviceleiter vom hat sich bei mir telefonisch gemeldet.
    Sie werden die Tachoscheibe ersetzen. Kann ein paar Tage dauern.
    Er ist aber der Meinung es war keiner aus dem Service-Team.
    Also soll ich es gewesen sein.
    Wichtig es wird behoben.
    Ein faules Ei läuft bei denen herum.
    Als Vorgesetzter würd ich meine Leute vielleicht auch schützen.
    Die Beweisführung ist halt scheiße.

    Meine Meinung: Wenn es schon vorher gewesen wäre, dann hätte man
    sich bei mir melden müssen, ob das Teil ersetzt werden soll.
    Es kann später Wasser eindringen. Dagegen hätte auch der TÜV etwas.
    Glaube ich zumindestens.
    Was macht man dann in der Zukunft?
    Nicht nur beim Moppet.
    Das ungute Gefühl befällt einen jetzt doch schneller.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Knobi Beitrag anzeigen
    Was macht man dann in der Zukunft?
    Nicht nur beim Moppet.
    Lass auf dem Werkstattauftrag vermerken, dass keine sichtbaren Mängel, oder aber ggf. welche, bei Abgabe vorgelegen haben.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Knobi Beitrag anzeigen
    Rufen sie morgen Nachmittag an, dann ist der Meister da.
    Ich hoffe das klärt sich. Was soll ich machen??
    Stur bleiben.
    An meiner F war ein Halteteil an der Tankattrappe abgebrochen, im November 2011 war die F in der Inspektion. Ich habe sie in der Dämmerung mit rotem Kennzeichen in die Garage gestellt, Saisonkennzeichen, und im Februar gelüftet, da ist es mir erst aufgefallen.
    Die wollten das wohl auch vertuschen.
    Da bin ich kompromißlos geblieben, das Seitenteil ist inzwischen von der Werkstatt getauscht worden. Der Mechaniker wollte es mir auch in die Schuhe schieben.

  6. Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    73

    Daumen hoch Mein Händler geht mit sowas offensiv um

    #26
    Ich hatte meine GS beim in Overath zum Service. Ich bin zum vereinbarten Abholungstermin etwas verspätet erschienen und die Werkstatt war schon nicht besetzt. Ein Verkäufer hat mir dann meine Maschine gegeben. Auf dem Tacho klebte ien Zettel des Mechanikers, ich solle mich doch mal am nächsten Tag telefonisch bei Ihm melden. Ich dachte mir schon das irgendetwas nicht in Ordnung sein konnte. Bei einer Überprüfung vor Ort konnte ich nichts feststellen und der Verkäufer wusste von nichts.
    Ich sah dann auf der Heimfahrt vorne am Tank einen Hauch von einem Kratzer. Ich dachte zerst, es seien irgendwelche Insektenreste. Die Prüfung zu Hause ergab dann tatsächlich einen Kratzer im Lack.
    Am nächsten Morgen rief ich dann den Mechaniker an. Er hat sich zuerst tausendmal entschuldigt für diesen Hauch von Kratzer am Tank. Selbstverständlich weren die Kosten vom übernommen. Entweder bringe ich die GS zwischendurch mal rein oder es wird bei der nächsten Inspektion mitgemacht. Er wird den Schaden auch auf jeden Fall auf der Rechnung vermerken.
    Ich habe die GS dann erst zum nächsten Inspektionstermin hingebracht. Bei der Übergabe der Maschine sagte der Mechaniker direkt, dass die GS zwei Tage dableiben müsse, da ja der Tank noch lakiert werden müsse. Ich würde natürlich für den gesamten Zeitraum eine kostenlose Leihmaschine erhalten.
    Ich habe die GS dann nach zwei Tagen abgeholt und alles war wieder in Ordnung.

    Sowas sollte man doch immer erwarten können, oder?

    Der Händler hat auf jeden Fall mein vollstes Vertrauen.

    Gruß, Klaus

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #27
    Hallo
    in der NL-Essen Moped abgeholt, ein Schnitt in der Sitzbank aber keiner war es gewesen.
    Als ich dann nochmal dort war weil das Moped lief wie ein Eimer voll Nüsse wurde ein Synchronisationsgerät auf der Sitzbank abgelegt mi einem U formigen Unterbau, U verkehrt herum, das passte genau in diesen Schnitt.
    Hat sich einer beim Hochziehen wohl abgestützt.
    War aber trotzdem keiner gewesen.
    Gruß

  8. Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    78

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von gipsy601 Beitrag anzeigen
    Ich hatte meine GS beim in Overath zum Service. Ich bin zum vereinbarten Abholungstermin etwas verspätet erschienen und die Werkstatt war schon nicht besetzt. Ein Verkäufer hat mir dann meine Maschine gegeben. Auf dem Tacho klebte ien Zettel des Mechanikers, ich solle mich doch mal am nächsten Tag telefonisch bei Ihm melden. Ich dachte mir schon das irgendetwas nicht in Ordnung sein konnte. Bei einer Überprüfung vor Ort konnte ich nichts feststellen und der Verkäufer wusste von nichts.
    Ich sah dann auf der Heimfahrt vorne am Tank einen Hauch von einem Kratzer. Ich dachte zerst, es seien irgendwelche Insektenreste. Die Prüfung zu Hause ergab dann tatsächlich einen Kratzer im Lack.
    Am nächsten Morgen rief ich dann den Mechaniker an. Er hat sich zuerst tausendmal entschuldigt für diesen Hauch von Kratzer am Tank. Selbstverständlich weren die Kosten vom übernommen. Entweder bringe ich die GS zwischendurch mal rein oder es wird bei der nächsten Inspektion mitgemacht. Er wird den Schaden auch auf jeden Fall auf der Rechnung vermerken.
    Ich habe die GS dann erst zum nächsten Inspektionstermin hingebracht. Bei der Übergabe der Maschine sagte der Mechaniker direkt, dass die GS zwei Tage dableiben müsse, da ja der Tank noch lakiert werden müsse. Ich würde natürlich für den gesamten Zeitraum eine kostenlose Leihmaschine erhalten.
    Ich habe die GS dann nach zwei Tagen abgeholt und alles war wieder in Ordnung.

    Sowas sollte man doch immer erwarten können, oder?

    Der Händler hat auf jeden Fall mein vollstes Vertrauen.

    Gruß, Klaus
    So wünscht man sich das.
    Overath liegt leider ein bischen aus dem Dunstkreis.

  9. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Weißwurst und ein paar Brötchen
    Weißwurscht mit BRÖTCHEN???



    http://www.hamm.cx/~ghamm/fun/texte/PV_0815.pdf
    mit der Bitte um Beachtung

  10. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #30
    Setze Semmel statt Brötchen und die Welt ist in Ordnung. Wenn man im Pott Semmeln bestellt, kriegst Du höchstens eine gesemmelt (auf Bayerisch eine Watschen). Also fast alles richtig gemacht und an die lokalen Gegebenheiten angepasst. Und falls noch mehr Fragen kommen, die Würstchen waren ausdrücklich fürs Frühstück!

    Grinsender Gruß
    Chris


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Service
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 00:20
  2. 20 000 Service
    Von Annemarie im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 16:18
  3. TOP Service !!
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 14:20
  4. Service nicht beim Vertragshändler!
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 19:07
  5. Geil war´s beim TDD 5 beim Rösner Kurt
    Von GS Peter im Forum Events
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 18:52