Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Besser keine Panne in der Schweiz haben...

Erstellt von Trabbelju, 11.06.2014, 09:36 Uhr · 36 Antworten · 3.866 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Natürlich macht der Zoll nicht diese Gesetze sondern setzt sie nur um, er – der Zoll – muss aber auch niemanden in ein offenes Messer laufen lassen.
    Ein Zollbeamter sollte schon einen professionellen Autoschieber von einem die Gesetzeslage nicht kennenden Bürger unterscheiden können. Das Verhindern einer Straftat („wenn das nicht ihr Auto ist, müssen sie es bei der Einreise deklarieren“) sollte immer höhere Priorität haben als eine Bestrafung hinterher

    Gruß

    frank
    Ein Deutscher, in einemWagen mit Schweizer Kennzeichen, in die Arme von österreichischen Zollbeamten gelaufen ....

    Was erwartest Du???

    Grüße
    Uli

  2. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #32
    Es ist zwar modern auf die Schweiz zu schimpfen...

    Aber das was hier in Beitrag 1 verlinkt ist hat mit der Schweiz so gut wie nichts zu tun.
    Bevor man zu dem Thema sich äußert, sollte man das schon gelesen haben und zumindest versuchen es zu verstehen.

    Vereinfacht: Du kauft etwas in einem Land mit geringer Steuer, willst es in ein Land mit höheren Steuersätzen einführen,
    meldest es an der Grenze nicht an, schon bist Du ein Schmuggler und musst mit Strafe rechnen.

    Die EU Zöllner haben sich korrekt verhalten. Sie können nicht wissen ob Schmuggler oder einfach ein Unwissender.
    (Auch der Profi-Schmuggler würde den Unwissenden markieren).

    Das ist einfach dumm gelaufen.
    Und ich meine auch, dass jeder schon mal davon gehört hat, dass man im Ausland nicht mit einem dort zugelassenen Auto fahren darf.
    Sinngemäß ist es in dem betr. Fall genauso.
    Mietfahrzeuge sind natürlich ausgenommen.

    Gruß Rolf

  3. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    749

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von moro Beitrag anzeigen
    Und ich meine auch, dass jeder schon mal davon gehört hat, dass man im Ausland nicht mit einem dort zugelassenen Auto fahren darf.
    Sinngemäß ist es in dem betr. Fall genauso.
    Mietfahrzeuge sind natürlich ausgenommen.

    Gruß Rolf
    Wo steht denn solch ein Quatsch?????

    und wo soll ein Unterschied zwischen einem privaten, gewerblichen und Mietfahrzeug sein?

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Besser keine Panne in der Schweiz haben...

    #34
    Edit. Bin mir doch unsicher geworden.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von wuppertal Beitrag anzeigen
    und wo soll ein Unterschied zwischen einem privaten, gewerblichen und Mietfahrzeug sein?
    In der Nutzung, in der Beschaffenheit des Eigentümers und in der Einstufung durch den Gesetzgeber?

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von wuppertal Beitrag anzeigen
    Wo steht denn solch ein Quatsch?????

    und wo soll ein Unterschied zwischen einem privaten, gewerblichen und Mietfahrzeug sein?
    Immer dieses gefährlich Halbwissen. Ich denke, dass es in der Schweiz ähnlich geregelt ist, wie bei uns. Hier gilt, dass man als Deutscher kein im Ausland zugelassenes Fahrzeug führen darf.
    Zitat
    Die Frage ist wohl eher steuerrechtlicher Natur-
    Ein Fahrzeugführer, dessen Wohnsitz in Deutschland liegt, darf hier aus steuerlichen Gründen kein Fahrzeug /hier Pkw/ führen. Das hat seinen Grund in der Formulierung des Kfz.- Steuergesetzes. Gem. § 3 (13) des KfzStG ist die Nutzung eines im Ausland zugelassenen Fahrzeuges in Deutschland nur dann steuerfrei, wenn es von einem Ausländer genutzt wird. Ein "Inländer" müsste Steuern entrichten. Geschieht dies nicht, liegt ein Verstoß gegen die AO (Abgabennordnung) vor.

  7. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    749

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von 1100gs Beitrag anzeigen
    Immer dieses gefährlich Halbwissen. Ich denke, dass es in der Schweiz ähnlich geregelt ist, wie bei uns. Hier gilt, dass man als Deutscher kein im Ausland zugelassenes Fahrzeug führen darf.
    Zitat
    stimmt, dein Wissen beträgt leider noch etwas weniger als die Hälfte.....

    Es ist grundsätzlich NICHT verboten als deutscher Staatsbürger mit Wohnsitz innerhalb der BRD ein im Ausland zugelassenes Fahrzeug in der BRD zu fahren.
    Dies ist jedoch von weiteren Faktoren abhängig, z.B. wer sitz noch mit im Fahrzeug > ggf. der Eigentümer etc.
    Wichtig hierbei ist jedoch, dass wenn nur deutsche Staatsbürger mit Wohnsitz innerhalb der BRD sich im Fahrzeug befinden, die jeweilige KFZ-Steuer vorab entrichtet wurden!


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Benehmt Euch in der Schweiz!
    Von Dieter_N im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 13:23
  2. Zach an BMW R1150GS in der Schweiz?
    Von smartcabi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 17:12
  3. Preise für eine 1000km Service in der Schweiz ?
    Von Saasi72 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 12:33
  4. Neues Radarsystem in der Schweiz
    Von exilianer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 08:41
  5. ab 23.Juni in der Schweiz
    Von thilo im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 13:16