Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

Bestes Ergebnis aller Zeiten...

Erstellt von Espaceo, 06.08.2014, 07:26 Uhr · 52 Antworten · 4.397 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Espaceo Beitrag anzeigen
    Garantierückstellungen werden gebildet und haben den EBIT bereits reduziert. Garantieleistungen belasten daher auch dan nächste Ergebnis nur, wenn diese höher ausfallen, als die gebildete Rückstellung.

    Somit könnte man im Umkehrschluss unterstellen, dass BMW die Motorräder erhebliche teurer an den Kunden verkauft als es sein müsste.
    Nein, 10...15% Gewinn passt schon...

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #12
    Hallo,

    ich verstehe das auch so, und die Gewinnspanne ist schon satt.

    Wie geht das? Eine gute Marke, gute Produkte, überwiegend zahlungskräftige Kunden, die bei den Ausgaben für ihr Hobby nicht kleinlich sind usw.

    Solange die Konkurrenz so weit hinten dran ist und für in etwas vergleichbare Produkte in etwa das selbe Geld aufrufen (die dann aber in 3 Jahren 3000.- € weniger wert sind; z.B. zuletzt gesehen BMW R 1200 Adventure mit 39.000 km BJ 2011 bei BMW in Hannover mit ordentlicher Ausstattung für... ja 13.000.- €) wird sich daran auch nichts ändern, BMW wäre ja blöd, eigentlich ist bei den verkauften Stückzahlen für die 1200 GS LC doch noch Luft nach oben - wäre die 1000.- € teurer, wer hätte die denn deshalb nicht gekauft?!?

    Andererseits:
    Man stelle einmal folgenden Vergleich an.
    Die 1150 GS kostete im Jahre 2000 in der Grundausstattung 20.250.- DM = 10353.- €
    Siehe Die GS
    Das war aber der Preis ohne FID, ABS, Kofferträger und Griffheizung. wenn ich mich recht entsinne kam man da bei ca. 12000.- € raus.

    Ich habe meine GS 1150 im April 2001 für 18.800.- DM = 9612.- € mit oben genannten Standardzubehör gekauft mit knapp 10.000 km, Kundendienst war fällig, die Reifen waren die ersten, somit ziemlich runter, Region München, wo wegen vieler Werksangehöriger die Preis eher billiger sein sollen als anderswo. Das war seinerzeit die billigste Maschine hier in der Region am Markt.

    In den letzten 14 Jahren hatten wir eine Inflation von 25 %, siehe hier Vergleich April 2014 zu April 2000:
    https://www.destatis.de/DE/ZahlenFak...ategorien.html

    Grundausstattung = 10353 * 1,25 = 12941.- €
    Ist aber ein unfairer Vergleich, da die neue automatisch ABS (ein besseres), FID und Kofferträger (brauchts nimmer extra) hat:
    also besser: 12000 * 1,25 = 15.000.- €
    Die aktuelle Grundausstattung kostet 14.400? Richtig?
    Ok, weniger Motorrad fürs Geld (leichter), zu viel PS, kein Ölverbrauch mehr (scheint so), viel mehr Technik (wird oft kritisiert, geht aber tatsächlich doch nicht so arg oft kaputt) usw.

    Ich finde nicht, dass man an der übertrieben Preisspirale gedreht hat.

    Die Reifenpreise... gefühlt wird alles teurer, stimmt aber auch hier nicht, Reifen kosten unwesentlich mehr als vor gut 10 Jahren.

    Naja, ok, Spritpreise, machen keinen Spaß, aber bei den 5000 - 8000 km die viele / Jahr nur fahren gehts bei 1,50 € / Liter um 450 - 720.- € Spritkosten / Jahr, das kann man getrost vernachlässigen, 20 Cent / Liter machen da ca. 100.- € / Jahr aus

    Soviel zum Preis.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Gewinn vor Zinsen und Steuern.

    Die Zahlen von BMW sind richtig gut, zumindest was Umsatz und verkaufte Einheiten angeht. Zu wessen Lasten die Orientierung an der im BMW-Konzern erwarteten Marge und schließlich das Erreichen derselben geht, kann man hier reichlich nachlesen.
    Wenn sie den Laden weiter mit diesen EBITs führen, fliegt er ihnen in zwei Jahren um die Ohren.

    Grüße
    Steffen
    Seit du die Yam hast, wirds mit dir immer peinlicher...

    Ja, ich weiss, Yamaha arbeitet nicht gewinnorientiert und Yamaha hat noch nie was vom EBIT gehört....

    Und überhaupt, BMW, pfui, ganz böse...

    Nur bei Yamaha sind die Guten...

    Alter, von dir hätte ich, nach deinem Wechsel, ein inzwischen reflexartiges BMW-Bashing am wenigsten erwartet...

    PS: Ich meld mich jetzt auch im Tänerä Forum an und kommentiere ebenfalls die, gemessen an der verkauften Stückzahl wirklich vielen, Defekte - macht zwar keinen Sinn, aber hoffentlich Spass...

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #14
    Naja, 11,5% ist okay. Motorrad ist nur ein kleiner Teil vom Konzern und es will wohl keiner, dass die Sparte zugemacht wird, weil sie keinen Gewinn abwirft. Ihr geht ja auch nicht nur für Bett und Essen arbeiten, sonst könnte ihr Euch dieses kostspielieg Hobby wohl kaum leisten.

    Ihr verkauft Euch auch teurer, als es sein müßte. Warum sollte BMW das nicht dürfen?

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Seit du die Yam hast, wirds mit dir immer peinlicher...

    Ja, ich weiss, Yamaha arbeitet nicht gewinnorientiert und Yamaha hat noch nie was vom EBIT gehört....

    Und überhaupt, BMW, pfui, ganz böse...

    Nur bei Yamaha sind die Guten...

    Alter, von dir hätte ich, nach deinem Wechsel, ein inzwischen reflexartiges BMW-Bashing am wenigsten erwartet...

    PS: Ich meld mich jetzt auch im Tänerä Forum an und kommentiere ebenfalls die, gemessen an der verkauften Stückzahl wirklich vielen, Defekte - macht zwar keinen Sinn, aber hoffentlich Spass...
    Ja gehts denn noch?! Lass das Notebook aus, wenn du was getrunken hast

    Wenn es dir hier mit mir, wie auch immer , zu peinlich wird, meld dich doch einfach ab. Die Peinlichkeiten aus dem LC-Bereich hab ich jedenfalls bisher noch ertragen können.
    Im Übrigen ging es um BMW und die präsentierten guten Geschäftszahlen. Sollte ich über Yamaha ähnlich stark ausgeprägte Qualitätsprobleme lesen oder Erfahrungen damit selbst machen, würde ich bei der Veröffentlichung vergleichbarer Daten das gleiche schreiben. Meine Markenbrillen waren nie so dunkel, dass ich die Realität nicht mehr wahrgenommen habe.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Solange die Konkurrenz so weit hinten dran ist und für in etwas vergleichbare Produkte in etwa das selbe Geld aufrufen (die dann aber in 3 Jahren 3000.- € weniger wert sind; z.B. zuletzt gesehen BMW R 1200 Adventure mit 39.000 km BJ 2011 bei BMW in Hannover mit ordentlicher Ausstattung für... ja 13.000.- €)
    Da kenne ich grad im Münchner Raum genügend Gegenbeispiele. GS 1200, BJ 2009 mit Öhlins vorne und hinten, nur 5400km praktisch unverkäuflich, außer über den Preis. hatten wir gestern am Stammtisch das Angebot. Mein Tip war, Öhlins raus, GS für deutlich unter 10 Riesen verklopfen und die Öhlins extra, sonst ist da kein Staat zu machen.
    Und eine GS ist noch die am besten verkäufliche BMW, versuch mal eine 2 Jahre alte S1000RR zu verkaufen. Da fällst vom Glauben an dern Werterhalt ab. Die sind auch in der Realität angekommen, da wo die andern Hersteller schon sind.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #17
    Als Preise, gerade für gebrauchte GS mit einigen km, kann ich vieles aufrufen, denn Papier ist sehr geduldig. Meine GS steht auch wieder im Netz, eingestellt durch den Händler, und das für deutlich über 11.000 Euro. Das ist ebenso utopisch wie die 13.000 für die GSA. Die geht vllt. für 11.000 weg und meine GS für 10.000 - mit viel Glück.

    Grüße
    Steffen

    P.S. Zurück zum Thema: Ich finde es gut, dass BMW ordentlich Geld verdient. Erstens ist das eines der Unternehmensziele und zweitens stärkt das die Standorte München und Berlin. Nur sollten sie eben, wie schon erwähnt, vor lauter Schulterklopferei die Baustellen nicht vergessen. Und da hat die pöse pöse MOTORRAD schon die Finger in die Wunde gelegt.

  8. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.376

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    ...Auktionäre...
    Halt. Stopp. Soweit sind wir noch nicht.
    Noch kommt der Laden nicht unter den Hammer.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von eMTee Beitrag anzeigen
    Halt. Stopp. Soweit sind wir noch nicht.
    Noch kommt der Laden nicht unter den Hammer.
    Früher waren Rechtschreibfehler Special effects der Tastatur, heute gibt es dafür die Autokorrektur bzw. eine Wortauswahlliste auf dem Streichelhandy. Der Raum für Irritationen wird also nicht kleiner.

  10. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #20
    Kleinteilige Diskussion.
    Der Kern wird hier angerissen:

    Zitat Zitat von r-b Beitrag anzeigen
    "Bestes Ergebnis aller Zeiten..."

    Na endlich.......

    Ich bin stolz darauf mit beigetragen zu haben, daß die armen Aktionäre nicht mehr hungern müssen.
    In der gesamten Debatte bisher kein Wort darüber, wie viele Gigolos nun wieder einen gesicherten Lebensunterhalt haben.
    Ihr müsste einfach mal das Ganze sehen und Euch nicht so lange mit Details aufhalten.


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwerste Megamoto aller Zeiten...
    Von HardcorePaula im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 17:41
  2. Der beste aller Reifen bin ich...
    Von Chefe im Forum Reifen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 21:22
  3. BMW Integral.ABS - Im Regen das beste!!!!!
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 22:39
  4. Die Lösung aller Energieprobleme?
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 22:30
  5. Wer ist der Beste?
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 10:05