Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Besuch beim freundlichen deines Verrauens

Erstellt von RIP, 21.04.2013, 19:51 Uhr · 15 Antworten · 2.174 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das ist schon ein sehr krasses Beispiel. Ich traue ja den Werkstatt Leuten so einiges zu, aber so hätten sich die, die ich kenne, nicht verhalten, auch wenn die sonst schon so manchen Bock geschossen haben
    wobei das natürlich nicht markentypisch ist. das kann dir bei vielen werkstätten passieren. es gibt ja heute kaum mehr mechaniker, nur mehr "austauscher". nach den ursachen wird nicht mehr geforscht (kostet zeit und damit geld) sondern gleich das teil ausgetauscht. so geht halt immer mehr wissen flöten. genau aus diesen gründen lasse ich mein motorrad von einem spezialisten warten, der das handwerk noch kann und auch ernst nimmt und der nicht nach vorgabepunkten in der hersteller tabelle arbeitet.

  2. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard

    #12
    Hi,

    es geht auch anders: letzte Woche mit der GS stehengeblieben, mein Freundlicher meinte nach Symptombeschreibung ist zu 99 % der Hallgeber, kostet neu 218 Euro, er kann mir aber erstmal seinen gebrauchten zum Testen geben, wenn´s der Fehler wäre könnte ich mir immer noch einen neuen kaufen.

    Und er hatte Recht...mit dem Test-Hallgeber läuft die GS wieder.

    Fazit: auch wenn ich bei meinem Freundlichen noch keine Neue GS gekauft habe, bekomme ich immer Hilfe und Tipps von dort.

    So soll´s sein.

    mfg

    benzler

  3. RIP
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    160

    Standard

    #13
    Das ist das schöne daran das es mehrere Händler gibt.
    Ich habe auf meinem Weg zur Arbeit noch einen weiteren Händler. Der ist genau das Gegenteil von der Anfangsgeschichte. Das ist auch der Grund der mich trotzdem an der Marke BMW festhalten läßt. Ich bin von meinem Bike überzeugt.
    Meine Tochter fährt eine echte "alte" Vespa (1982) und wir haben einen älteren privaten Schrauber der ein absoluter (ausschließlich) Vespafan ist. Hier merkt man das er einfach mit totaler Begeisterung an der Arbeit ist. Wir hatten die "gute" bereits zweimal zum Service bei Ihm und jedesmal ruft er nach ein paar Tagen an und fragt ob alles passt. Das finde ich absolut klasse.
    Ich will hier aber auch realistisch bleiben. Eine gewinnorientierte Fachwerkstadt arbeitet natürlich etwas anders.

    Gruß Dirk

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    wobei das natürlich nicht markentypisch ist. das kann dir bei vielen werkstätten passieren. es gibt ja heute kaum mehr mechaniker, nur mehr "austauscher". nach den ursachen wird nicht mehr geforscht (kostet zeit und damit geld) sondern gleich das teil ausgetauscht. so geht halt immer mehr wissen flöten. genau aus diesen gründen lasse ich mein motorrad von einem spezialisten warten, der das handwerk noch kann und auch ernst nimmt und der nicht nach vorgabepunkten in der hersteller tabelle arbeitet.
    ich könnte mir auch vorstellen, dass es wirklich mittlerweile massig Mechaniker gibt, die die gesamten Zusammenhänge einfach gar nicht mehr kennen, sondern nur noch die Komponenten, deren Funktion und Aus-/Einbau. Ist wie bei Ärzten. Mancher erkennt die Zusammenhänge, macher doktort an Symptomen rum

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.278

    Standard

    #15
    Hallo
    ich schlage vor, von den eingesparten 2500 Euro machst Du ein riesen Grillfest
    und lädst uns alle ein.
    Ich melde mich an mit Übernachtung.
    Gruß

  6. Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    ich schlage vor, von den eingesparten 2500 Euro machst Du ein riesen Grillfest
    und lädst uns alle ein.
    Gruß
    Das ist eine gute Idee...

    Ich kann über den Werkstattmeister bei unserem nix sagen. Der versteht sein Handwerk, ist vielleicht eine Ausnahme.
    Zufällig fährt er das gleiche Modell wie ich, somit weiß ich meine Q bei ihm in guten Händen.

    Es ist halt wie immer und überall - es gibt Solche und die Anderen...

    VG Karin


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Einfahrkontrolle neue LC - was werdet Ihr definitiv beim Freundlichen beanstanden?
    Von Huck im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 09:49
  2. Givi Airflow beim Freundlichen
    Von nobbe im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 12:43
  3. GSler am 14.03 beim Freundlichen
    Von Butz im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 00:26
  4. Wetter Saison Auftakt beim Freundlichen
    Von Butz im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 10:05
  5. Heute beim Freundlichen!
    Von Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2005, 10:49