Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik"

Erstellt von hans.juergen-HH.schaefer, 18.07.2008, 08:40 Uhr · 46 Antworten · 6.262 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    297

    Cool Ich verstehe das Problem nicht

    #31
    Jeder der Motorräder mit Handprotektoren fährt, weiß das diese sich verschieben oder verbiegen können.

    Das war schon bei alten BMW 2V GS so und auch bei alten Suzuki DR oder Honda XL.

    Bei meiner R 1150 GS Adventure hat sich der original Handprotektor auch schon verdreht. Den habe ich sehr schnell gegen Protektoren von Acerbis/Touratech ausgetauscht. Und auch die verdrehen sich und blockierne den Bremsgriff.

    Aber das weiss man und checkt nach einem Sturz im Gelände die Stellung der Handprotektoren.

    Also erklärt mir bitte warum BMW und die Presse deshab so einen Wind machen sollen.

    Für mich ist das wie mit dem heißen Kaffee an dem man sich den Mund verbrennen kann.
    Das Kaffee heiß ist haben mir meine Eltern schon gesagt.

    Und das sich Handprotektoren verbiegen und die Kupplungs- oder Bremsgriffe einklemmen können ist auch keine neue Erfahrung für mich.

    Viel Grüße

  2. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Standard

    #32
    So. Jetzt hat es endlich mal einer ganz deutlich gesagt: omme67. Jetzt gilt es nur noch, nachzudenken.

    Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg hat aber die EU-Kommission und die EU-Mitgliedsstaaten über das EU-Schnellwarnsystem RAPEX ausschließlich vor unsicheren BMW Motorrädern gewarnt, von denen eine Verletzungsgefahr ausgeht, die zwischen Dezember 2002 und Oktober 2007 gebaut wurden. Und gibt dabei insbesondere das Modell BMW R1200GS an.

    Warum warnt die Verkehrssicherheits-Behörde nicht auch die EU-Kommission und EU-Mitgliedsstaaten vor GS-Modellen mit anderen Produktionsdaten als Dezember 2002 bis Oktober 2007, anderen BMW-Modellen, die mit Handprotektoren ausgestattet sind, und vor Motorrad-Modellen anderer Motorrad-Hersteller, die mit Handprotektoren ausgestattet sind?

    Es könnte doch nun der Eindruck bei der EU-Kommission und den zuständigen Behörder der Europäischen Union entstehen, dass da eben keine konkrete Verletzungsgefahr besteht. Warum besteht aber außerhalb des Produktionszeitraums ganz offenbar keine aktute Gefahr, so dass vor einer Verletzungsgefahr seitens der deutschen Behörden gewarnt werden muss?

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #33
    Oohh Mann, wenn Du nun schon vom Nachdenken sprichst, dann betrachte es mal von ner anderen Seite. Jeder Nichttrollo wird sich das anschauen und für lächerlich bewerten, weil es ist wirklich so und damit ist es wieder Werbung.

    Die Statistik spricht ja für sich. Selbst Negativwerbung bleibt Werbung und wenn hier irgend jemand daran glaubt dass Negaivwerbung eben diesen Effekt hat, dann fehlt es am Verständnis für den Markt. Je mehr geredet wird, desto mehr Neugier wird geschürt und wer mal draufgesessen hat den packt die GS-Sucht. Das ist ja auch das Hauptproblem der BMW-Händler, die Kunden auf das Möppi zu bringen. Egal bei welchem Händler Du anrufst - ne GS zur Probefahrt steht immer bereit - das ist Strategie.

    Also mach weiter so und Du wirst die Verkaufszahlen weiter ankurbeln. Alles Dein Verdienst. Danke!

    Und mal ehrlich - ich für meinen Teil fahre gerne mit etwas rum, das als potentiel gefährlich deklariert wird. Ist besser als sich z.B. Hörner auf den Helm zu kleben!

  4. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Standard

    #34
    Ich war froh, dass omme67 mal die fakten auf den punkt gebracht hat.

    So dass man jetzt nur noch die übrigen 26 Verkehrssicherheitsbehörden der europäischen Staaten dazu befragen muss, wie die Warnung vor Verletzungsgefahr des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) auf sie wirkt!

    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    wird sich das anschauen und für lächerlich bewerten, weil es ist wirklich so
    Was ist an Schwerverletzten BMW-Motoradfahrern lächerlich, die mit einer plötzlichen Vorderradblockade zu Fall kamen, deren R1200GS mit Integral-ABS ausgestattet war? Den Bericht von ihm und seiner Freundin kannst Du im Boxer-Forum nachlesen!

    Und das ist lächerlich? Im Ernst?

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #35
    Alexanders Geschichte kann man im MO BMW Sonderheft 13 "Integral-ABS in der Kritik" nachlesen, dann wird sofort alles klar.

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #36
    An nem schwerverletztem Motorradfahrer ist nichts lächerlich und ich weiß auch nicht wie Du auf diese Interpretation kommst, aber das scheint an Dir zu liegen.

    Meist ist es doch so, dass man von sich auf andere schließt und damit frage ich mich nun wirklich wie Du nur davon ausgehen kannst, dass es irgend jemand lächerlich finden könnte, wenn ein Mensch verunglückt (wobei an diese Stelle festgehalten werden sollte, das das Thema Handschützer derzeit in keinem bewiesen Zusammenhang dazu steht).

  7. hans.juergen-HH.schaefer Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    An nem schwerverletztem Motorradfahrer ist nichts lächerlich ... (wobei an diese Stelle festgehalten werden sollte, das das Thema Handschützer derzeit in keinem bewiesen Zusammenhang dazu steht).
    Das freut mich, dass Du da nun klargestellt hast, dass nicht daran lächerlich ist, dass das Kraftfahrt-Bundesamt vor der Verletzungsgefahr bei Modellen im Produktionszeitraum Dezember 2002 bis Oktober 2007 warnt, vor der konkreten Verletzungsgefahr die Europäische Kommission und die 26 Verkehrssicherheits-Behörden der EU-Mitgliedsländer warnt. Und dabei 3 Vorfälle aufführt.

    Der Unfall mit Schwerverletztem, den Du - gottlob - nicht lächerlich findest, war Anlass des Kraftfahrt-Bundeamtes (KBA) in Flensburg, Ermittlungen einzuleiten. Plötzliche Vorderradblockade führte da zum Sturz, wobei die Maschine mit ABS ausgestattet war: Dem bremskraftverstärkten Integral-ABS (FTE automotive).

    Vielleicht möchtest Du Deinen Satz in Klammer nochmal überdenken, bei dem Du offenbar Zweifel äußerst. Oder mal eine andere Vorgehensweise. Lies Dir doch mal bitte die Anmerkungen des MO-Fachredakteurs und erklärten BMW-Motorrad-Liebhabers Schwarz durch, also wirklich nur, was Schwarz schreibt. Schwarz hatte schon im hier von Peter erwähnten MO-Sonderheft die Leser umfassend aufgeklärt, was bis heute sonst niemand getan hat:

    Thread "BMW warnt vor Bremsversagen...

  8. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #38
    Leute denkt daran: wenn ihr wollt, daß uns diese "Propheten"
    in Ruhe lassen, solltet ihr ihre Beiträge ignorieren.

    Wenn ihr euch jedes Mal auf eine Diskussion einlasst geben
    sie (bzw. "er") keine Ruhe!

    Gruß Ron

  9. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #39
    Muss nicht irgendeiner mal wieder zum Friseur? Oder Bier holen?

    Gruß
    Berndt

  10. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #40
    Na - gut! Hast ja Recht, Ron!


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  3. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03
  4. Erfahrungen Klamotten von "Bikers"
    Von superhorsti im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 11:09
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 15:12