Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

BikerSOS

Erstellt von Batista, 30.05.2015, 09:46 Uhr · 45 Antworten · 4.319 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Übrigens, für Autos kommt ein ähnliches System - eCall - ab 2018 bei Neuwagen verpflichtend.
    ja klar -> Zu den Herstellern von eCall-Systemen gehören u. a. die Continental AG, Magneti Marelli, Peiker und novero.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ja klar -> Zu den Herstellern von eCall-Systemen gehören u. a. die Continental AG, Magneti Marelli, Peiker und novero.
    Aber aussagekräftiger ist doch das Interesse der Versicherungswirtschaft an den über das E-Call gewinnbaren Daten

    Aber wer wollte schon öffentlich widersprechen, wenn es doch um die Rettung von Menschenleben geht.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #43
    so ist es Steffen. das Gute ist, solange ich noch fahren kann, brauch ich kein Auto kaufen, dass E-call hat (erstrecht kein Motorrad)

    Ein Punkt den es zum Biker_SOS noch zu sagen gibt. Solange das als App angeboten wird, kann es Standortdaten natürlich nur senden, wenn das Handy auch Empfang hat. Wenn ich also als MTB-ler oder Endurist im Wald liege, wo kein Handyempfang ist, muß ich mich damit abfinden, dort zu verrotten. (also alles wie früher )
    Außerdem ist das Biker-SOS nur eine Weiterentwicklung dessen, was die Björn Steiger Stiftung schon seit Jahren macht.

  4. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.954

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von KarliP Beitrag anzeigen
    Hast Du dazu mal 'ne Quelle? Interessiert mich. Nach meinen Infos hätten das in den USA manche Eltern zwar gerne, ist aber im Moment noch nicht möglich.

    Zum Thema: wie zuverlässig arbeitet denn die "Unfallerkennnung" der App. Wer zahlt denn den Rettungseinsatz wenn das Ding mal einen Fehlalarm erzeugt und ich die Zeit verstreichen lasse um den Alarm zu stoppen? Vielleicht weil ich es nicht mitkriege oder das Smartphone nicht schnell genug aus Tasche fummle. Und wenn dann noch mein Notfallkontakt von der besorgten Sorte ist. Hmm, also finde ich ziemlich kritisch. Auch ich finde das Datenschutzrechtlich sehr bedenklich.
    Sorry Karl-Heinz, war die letzten zwei Tage nicht im Forum.
    Leider kann ich dir die Quelle nicht mehr nennen. Der Artikel ist ca. zwei Jahre alt und berichtete, dass ein paar Familien in den vereinigten Staaten ihren jungen Kindern Ortungs-Chips einpflanzen ließen.

    Christian

  5. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    174

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Bergchris Beitrag anzeigen
    Leider kann ich dir die Quelle nicht mehr nennen. Der Artikel ist ca. zwei Jahre alt und berichtete, dass ein paar Familien in den vereinigten Staaten ihren jungen Kindern Ortungs-Chips einpflanzen ließen.
    Wie gesagt, das ist wohl eine "urban legend". Ein solcher Ortungschip muss ja nicht nur GPS Daten empfangen sondern auch die Positionsdaten senden. Dazu braucht man nicht wenig Strom. Und dass soll dann monate- oder jahrelang bei einem implantieren kleinen Chip funktionieren? Nein, das geht im Moment wirklich noch nicht. Was es allerdings gibt sind so Dinger wie die Fußfesseln für Kriminelle. Aber das ist äußerlich, nicht implantiert.

  6. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.954

    Standard

    #46
    Vermutlich ganz gut, dass diese Technik noch nicht ganz so weit ist.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345