Seite 16 von 28 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 274

Biospritbeimischung (E10)

Erstellt von nypdcollector, 05.01.2008, 17:33 Uhr · 273 Antworten · 26.271 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    118

    Standard

    Jep, hab auch keine allzu große Hoffnung , vor allem braucht man glaub ich

    50 T Stimmen bis zum Monatsende ;-)
    Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und ich hab was getan statt nur zu reden.

    Gruß
    Thorsten

  2. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard ADAC deckt auf:

    Hi @all,

    Bioethanol-Anteil im Super E5 tendiert gegen null

    http://www.iwr.de/bio/archiv/11/03/0703.html

    Grüße

    Kramer

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Zitat Zitat von Kramer Beitrag anzeigen
    Hi @all,

    Bioethanol-Anteil im Super E5 tendiert gegen null
    .....

    Ja wenn das so ist, daß E10 eigentlich E5 ist, dann könnt man den E10-Boykott schon fast wieder aufheben

    Am Samstag war bei uns der Spritpreis Super=Super plus=1,559. Diesel war mit 1,419 auch nicht mehr so weit weg, wie es schon mal war und E10 war bei 1,509.

    Diesel rechnet sich jedenfalls über Verbrauch und Drehmoment immer noch gut.

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    nach meiner (bezogen auf das gesamtwählerpotential) vollkommen unmaszgeblichen einzelmeinung haben es die lobbyisten der energiekon-
    zerne mal wieder ganz ausgezeichnet geschafft, die pfeiffenköpp
    aus den wandelhallen des hauses der republik
    >DEM DEUTSCHEN VOLKE<
    nicht: wie-füllen-wir uns-die-taschen-am-schnellsten-selbstbedienungsmarkt für parlamentarier umzudrehen.
    vermutlich zahlen die gewählten damen und herren den von ihnen verbrannten sprit -im gegensatz zur mehrheitvon uns, ausser denen mit firmenflottendienstfahrzeuegen - nicht selbst. und falls doch, wird er als ausgabe für abgeordnetenbüro von der steuer abgeschrieben.
    gut so. weiter so...will auch an die futtertröge der nation....dem deutschen volke...dass ich nich lach.

  5. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Ja wenn das so ist, daß E10 eigentlich E5 ist, dann könnt man den E10-Boykott schon fast wieder aufheben

    Am Samstag war bei uns der Spritpreis Super=Super plus=1,559. Diesel war mit 1,419 auch nicht mehr so weit weg, wie es schon mal war und E10 war bei 1,509.

    Diesel rechnet sich jedenfalls über Verbrauch und Drehmoment immer noch gut.
    Die werden eher mehr Prozente zupanschen als weniger (wer kann das schon prüfen), denn die müssen das Biozeug ja loswerden. Beim Diesel fahr' ich jedenfalls nur das Biodieselanteilfreie Ultimate von ARAL. Meine Autos danken es mir sehr.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    gut so. weiter so...will auch an die futtertröge der nation....dem deutschen volke...dass ich nich lach.
    dann heb Deinen Hintern statt Stammtischparolen zu gröhlen und lass Dich aufstellen.

  7. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    dann heb Deinen Hintern statt Stammtischparolen zu gröhlen und lass Dich aufstellen.
    du bist doch als berliner viel näher dran am geschehen.
    aber von mir aus gerne wieder back to topic.
    und in diesem sinne: ich habe hier bisher noch nicht wirklich
    verifizierbares gelesen zu den E10-beimischungen zum benzin.
    vermutungen allerdings eine ganze menge.
    auch das geeiere von BMW
    "ohne probleme fahrbar" - Deutschland
    "nicht verwenden" - Schweiz
    bis hin zur teilweisen kehrtwende von heute morgen
    "langzeitschäden sind möglicherweise nicht auszuschliessen" -Deutschland
    hilft mir da nicht wirklich weiter...
    aber wir gröhlen halt.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    du bist doch als berliner viel näher dran am geschehen.
    eben. ich tu's ja auch.

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    Zitat Zitat von Stuffy2001 Beitrag anzeigen
    unsere Regierung ist an diesem ganzen E10-Hickhack dieses Mal relativ unschuldig.

    Denn verantwortlich hierfür ist eine entsprechende EU-Richtlinie. Und eine solche ist von den einzelnen Staaten in nationales Recht umzusetzen.
    So gaaaanz richtig scheint das allerdings nicht zu sein...

    Hinter den Kulissen nehmen verbaler Schlagabtausch und wechselseitige Schuldzuweisungen zwischen Regierung und Mineralölwirtschaft zu. Erst jetzt wird plötzlich deutlich, dass die EU-Richtlinie 2009/30/EG keineswegs zwingend die Markteinführung des Biosprits vorgeschrieben hat, wie immer wieder behauptet wurde. Sie fordert lediglich, dass bis zum 1. Januar 2020 zehn Prozent der vom Verkehrssektor verbrauchten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen muss. Während andere EU-Staaten diese Vorgabe beispielsweise mit der Förderung von Hybrid- und Elektroautos erfüllen wollen, setzen lediglich Frankreich und Deutschland auf E10. „Offenbar wollte sich Deutschland wieder mal als Umwelt-Musterschüler profilieren und deshalb den Biosprit mit der Brechstange einführen,“ mutmaßt der Brüsseler Verkehr5experte Markus Ferber, Vorsitzender der CSU-Gruppe im Europa-Parlament.
    Quelle

  10. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat:
    ...
    Erst jetzt wird plötzlich deutlich, dass die EU-Richtlinie 2009/30/EG keineswegs zwingend die Markteinführung des Biosprits vorgeschrieben hat, wie immer wieder behauptet wurde. Sie fordert lediglich, dass bis zum 1. Januar 2020 zehn Prozent der vom Verkehrssektor verbrauchten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen muss. Während andere EU-Staaten diese Vorgabe beispielsweise mit der Förderung von Hybrid- und Elektroautos erfüllen wollen, setzen lediglich Frankreich und Deutschland auf E10.
    ...



    Die Förderung von Hybrid- und Elektroautos wird hoffentlich hier auch nie kommen, Steuergelder verschwenden für eine ungenügende Technik kommt nicht wirklich in frage.

    Warum sollten solch Fahrzeuge auch gefördert werden, wegen dem geringeren verbrauch?

    Ein Toyota Prius soll 4,0 Liter (Kombiniert) laut Hersteller Angabe Verbrauchen, was von solchen Hersteller Angaben zu halten ist zeigt die Realität.
    In der Realität liegt der Verbrauch bei 5,5 - 6,8 L, zum Glück sind der Sportlichen Fahrweise mit 99 PS deutliche grenzen gesetzt.
    Kein Verbrauch der wirklich einer Förderung Würdig ist, sonst müsste mein SMART mit 4,2 L (kombiniert) auch gefördert werden.

    Elektroautos Verbrauchen zwar kein Benzin aber der Strom kommt nun mal nicht (nur) aus der Sonne und ist somit auch nicht Sauber.
    Des weiteren werden Elektroautos aufgrund ihrer beschränkten Reichweite nur als zweit- und/oder reines Stadt-Auto nützlich sein, also auch nicht wirklich einer Förderung Würdig.
    Davon einmal abgesehen sind Elektroautos wegen einer notwendigen Steckdose auch nur von Menschen mit Parkplatz direkt vor der Tür oder einer Garage verwendbar.


 
Seite 16 von 28 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte