Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 89

Blinken beim Überholen

Erstellt von nero4, 21.09.2014, 11:43 Uhr · 88 Antworten · 6.412 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2011
    Beiträge
    472

    Standard

    #11
    Früher habe ich auch immer vorschriftsmäßig geblinkt.
    Wenn aber kein Hintermann da ist, und der Vordermann deutlich langsamer ist sowie die Strecke frei, dann benütze ich einen kurzen Gasstoß zum Überholen ohne zu blinken -
    die Situation sollte für alle Beteiligten ja auch sonst klar sein -
    ich laufe recht schnell auf einen Langsamfahrer auf - der fährt weiter langsam - die Stecke ist frei -
    dafür extra die Blinker zu bedienen kostet auch Zeit - obwohl die Situation sonst für alle Beteiligten klar ist.
    Eine 1200 GS TÜ kann auf der Landstraße bei 60 - 70 schnell genug beschleunigen, um die Situation sehr schnell ohne Blinken zu bereinigen.
    Ein Wimperschlag - schon vorbei.
    Erst wenn die Situation länger dauern sollte und mehrere andere Verkehrsteilnehmer beteiligt sein sollten - dann kündige ich meinen Überholwunsch und das Ende vermittels Blinker an.
    Man muss bei allen Vorschriften auch einfach mal alle fünfe gerade lassen - nicht blinken bei Lowspeed-Überholungen alleine stört praktisch niemanden und würde auch niemanden helfen.

    Gruß, Gunter

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #12
    Ich blinke eigentlich immer beim Abbiegen, aber nur selten beim Überholen oder Spurwechsel.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass der vor mir fahrende das eine Mal blinken sieht, bevor ich schon auf der anderen Spur bin und meine Absicht auch ohne Blinker klar sein muss, geht meiner Meinung nach gegen 0.
    Erfahrungsgemäß schauen sowieso die wenigsten Autofahrer in den Rückspiegel, bevor sie selbst zum Überholen ansetzen.

  3. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von GunOpiGS Beitrag anzeigen
    Früher habe ich auch immer vorschriftsmäßig geblinkt.
    Wenn aber kein Hintermann da ist, und der Vordermann deutlich langsamer ist sowie die Strecke frei, dann benütze ich einen kurzen Gasstoß zum Überholen ohne zu blinken -
    die Situation sollte für alle Beteiligten ja auch sonst klar sein -
    ich laufe recht schnell auf einen Langsamfahrer auf - der fährt weiter langsam - die Stecke ist frei -
    dafür extra die Blinker zu bedienen kostet auch Zeit - obwohl die Situation sonst für alle Beteiligten klar ist.
    Eine 1200 GS TÜ kann auf der Landstraße bei 60 - 70 schnell genug beschleunigen, um die Situation sehr schnell ohne Blinken zu bereinigen.
    Ein Wimperschlag - schon vorbei.
    Erst wenn die Situation länger dauern sollte und mehrere andere Verkehrsteilnehmer beteiligt sein sollten - dann kündige ich meinen Überholwunsch und das Ende vermittels Blinker an.
    Man muss bei allen Vorschriften auch einfach mal alle fünfe gerade lassen - nicht blinken bei Lowspeed-Überholungen alleine stört praktisch niemanden und würde auch niemanden helfen.

    Gruß, Gunter
    Hi Gunther,
    dazu ein Spießerspruch: 'Wehre den Anfängen' (also hier das situative Nichtblinken). Spruch zutreffend, da ein Automatismus, also eingeübter workflow, Dinge ohne langes Nachdenken und Einschätzen geschmeidig ablaufen lässt. Zeitaufwand für einen kurzen, 'automatischen' Daumendruck? Häh?
    Auch wenn ich 'ne 11er fahre: Auch die ist recht flott an 'nem Auto vorbei. Auch ein Wimpernschlag. Auch mit blinken.

  4. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ich blinke recht viel und eher früh als spät. beim abbiegen blinke ich bevor ich langsamer werde.
    beim ausscheren zum überholen eigentlich immer (glaube ich).
    wenn ich auf langer geraden schon weit hinter einem sehr langsamen fahrzeug nach links wechsele, blinke ich auch mal nicht.

    beim wieder einscheren nach dem überholen allerdings blinke ich eher selten.
    Genauso halte ichs auch.

  5. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.189

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Hi Gunther,
    dazu ein Spießerspruch: 'Wehre den Anfängen' (also hier das situative Nichtblinken). Spruch zutreffend, da ein Automatismus, also eingeübter workflow, Dinge ohne langes Nachdenken und Einschätzen geschmeidig ablaufen lässt. Zeitaufwand für einen kurzen, 'automatischen' Daumendruck? Häh?
    Auch wenn ich 'ne 11er fahre: Auch die ist recht flott an 'nem Auto vorbei. Auch ein Wimpernschlag. Auch mit blinken.
    Gute Antwort auf diesen Beitrag von Gunter. Ein automatisiertes korrektes Blinken ist doch viel unanstrengender als JEDES MAL bewusst entscheiden zu müssen "muss ich, oder brauche ich diesmal nicht zu blinken".

    Blinken ist Kommunikation im Straßenverkehr. Wer das nicht macht, läuft Gefahr falsch eingeschätzt zu werden. Warum dieses Risiko auch noch unnötig erhöhen?

    Gruß - Pendeline

  6. Registriert seit
    23.09.2011
    Beiträge
    472

    Standard

    #16
    ihr habt recht, ich blinke auch eher öfters denn nötig,
    nur, ich wollte aussagen, wenn es niemanden wirklich nützt, und aufgrund der Situation schneller ist,
    dann überhole ich auch gelegentlich ohne Blinken.
    Das bringt oder stört ja dann eigentlich niemanden.
    Ansonsten halte ich die Kommunikation mit den anderen Verkehrsteilnehmern für wichtig,
    selbst wenn das Tragen einer Warnweste nicht vor übersehen werden schützt -
    die anderen Verkehrsteilnehmer sind meist so sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt,
    das sie dich als (motorradfahrender) anderer Verkehrsteilnehmer zwar sehen -
    aber ihr eigenes Ziel weit höher einschätzen -
    ob ich nun immer blinke oder eine Warnweste trage -
    schützen muss nun mal immer ich mich selbst -
    ohne deswegen immer und allzeit extrem passiv zu fahren -
    aktiv fahren heißt für mich auch die möglichen Fehler anderer Verkehrsteilnehmer zu berücksichtigen -
    da gab es mal ein Buch vor etwa 45 Jahren dazu, ich weiß gerade nicht, wer das geschrieben hatte,
    es hat mir aber in meinem (Motorrad)-Fahrzeug Leben viel geholfen.

    herzliche Grüße, Gunter

  7. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #17
    Hallo!

    Ich blinke beim ausscheren zum überholen immer.
    Beim wiedereinscheren auf Landstraßen eher nicht.

  8. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.177

    Standard

    #18
    Mich nerven die Blinkerverweigerer und es werden immer mehr habe ich das Gefühl. Im Kreisverkehr wissen die wenigsten wie die Regeln sind. Mich nerven auch die Bestätigungsblinker. Die blinken mit dem Abbiegen, nehmen praktisch beim abbiegen den Blinker mit. Ich habe auch den Automatismus beim blinken. Ich habe auch nicht alle Verkehrsteilnehmer um mich rum im Blick und weiss nicht wem gerade die Information hilft, die ich ihm mit dem Blinken gebe. Einmal zuviel blinken macht nichts, einmal zu wenig....

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von GunOpiGS Beitrag anzeigen
    Ansonsten halte ich die Kommunikation mit den anderen Verkehrsteilnehmern für wichtig,
    selbst wenn das Tragen einer Warnweste nicht vor übersehen werden schützt -
    Was das Thema Kommunikation betrifft ist (oder sollte) die Aussage einer Warnweste (sein):
    "Achtung, hier ist eine besondere Gefahr vor der ich Dich warnen muss"

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #20
    Ich halt es wie die meisten Vorschreiber. Die Zeit den Blinker zu betätigen hab ich immer. Naja, zu 97%. Lediglich beim Einscheren auf der AB achte ich darauf ob durch eine Ausfahrt ein Mistverständnis entstehen könnte. Da lass ich's dann doch meist. Die Gehirnlapazität hab ich immer frei. Ich kann sogar noch den Kopf drehen, um auch mal über die Schulter zu schauen.

    Die Zeit nehm ich mir. . .


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS Blinken beim starken Beschleunigen
    Von ww_schnabel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 09:30
  2. Gas geben beim Überholen
    Von matze.x im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 09:30
  3. Seltsame Geste beim Überholen
    Von DiDi 60 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 08:42
  4. Wie muss ich mich in diesem Fall beim Überholen verhalten??
    Von flodur im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 21:57
  5. Erdbeben beim Schalten - oder wie zähme ich das Getriebe ?
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 21:17