Ergebnis 1 bis 7 von 7

BMVBS will Schilderwald lichten

Erstellt von nypdcollector, 18.07.2008, 18:02 Uhr · 6 Antworten · 672 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard BMVBS will Schilderwald lichten

    #1
    Das Bundesverkehrsministerium will offenbar Licht in den Schilderwald bringen und insgesamt 22 Schilder abschaffen: klick

    Persönlich kann ich mich bei der Betrachtung der vorgesehenen Schilder mit den meisten Vorschlägen anfreunden. Was ich jedoch als recht bedenklich ansehe ist die Abschaffung der Schilder "Steinschlag" (VZ 115) und "Splitt, Schotter" (VZ 116). Beide Schilder haben eine besondere Warnwirkung für Motorradfahrer und können, wenn sie nicht vorhanden sind eine Unfallgefahr erhöhen. Man stelle sich nur die beliebten Schwarzwaldstrassen bei uns vor, wenn man in anständiger Schräglage plötzlich unvermittelt feststellen darf, dass die Strassenbauämter wieder mal Geld für Splitt übrig hatten.

  2. Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.223

    Standard

    #2
    scheinbar will unser Verkehrsminister nur sparen. Nachdem es das Schild "Strassenschäden" inzwischen mehr als genug gibt, aber wahrscheinlich noch nicht genug, muss diese Anschaffung ja irgendwie gegenfinanziert werden.

    Aber mal davon abgesehen ist es wirklich problematisch auf die von dir genannten Schilder, gerade als Motorradfahrer, zu verzichten. Hier wird, wenn das so kommen sollte, auf Kosten der Sicherheit von Verkehrsteilnehmern, am falschen Ende gespart. Das sollte er vielleicht mal mit den motorradfahrenden Kollegen im Bundestag absprechen Theorie und Praxis).

  3. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #3
    22 Schilder sollen weg?

    Dann würde ich mit dem hier anfangen


  4. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #4
    Meine Stimme hast du.

  5. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard

    #5
    Jaja, das übliche Sommerlochtheater.

    Mit sparen hat es da wohl schon mal nichts. Das Abbauen der Verkehrszeichen kostet erst mal recht viel Geld .....

    Dann haben da die Länder noch ein, zwei, drei, vier, ... viele Wörtchen mitzureden.

    Dann ist der ADAC nicht so ganz damit einverstanden.

    Also wird wohl nichts Ernsthaftes passieren.

    --------

    Wenn es ernsthaft und sachlich angepackt würde, würde man nicht an einzelnen Verkehrzeichen "rumdoktern" sondern die Gesamtanzahl verringern. 20 - 30 % weniger wären ohne ernsthafte Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit ohne weiteres möglich.

    Aber bei unserem Beamten- und Bürokratenstaat

  6. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Daumen hoch Volksbegehren

    #6
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    22 Schilder sollen weg?

    Dann würde ich mit dem hier anfangen


  7. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Idee

    #7
    ....in allen geschlossenen ortschaften rechts vor links und gut ist!
    daneben, wie in england, gelbe ranmarkierungen für halte- und eingeschränktes halteverbot....das schafft eine menge ersparniss und macht die innenstädte wesentlich sicherer.

    aber wem sagt man das, diese bürokratenpupser machen doch eh was sie wollen


 

Ähnliche Themen

  1. Deutschland...dein Schilderwald
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 20:36