Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

BMW Motorrad wird mir fremd....

Erstellt von thomas, 17.04.2008, 12:53 Uhr · 27 Antworten · 3.954 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard BMW Motorrad wird mir fremd....

    #1
    .......dadurch das man in letzter Zeit viel hört und liest, in Zeitschriften und Foren veröffentlicht wird, wo was für mein BMW Motorrad gefertig wird, wo Fahrerausstattung von BMW angefertigt wird. Weltweit muß man wohl sagen. Technik, Bauteile oder Klamotten
    Ob es bei BMW Motorrad immer nur noch mit Blick nach vorn geht in der Entwicklung neuer Bikes? Könnte man nicht in Anlehnung der Tradition mal zurück auf die Motorräder der 50 Jahre schauen,wo Motorrad noch zu allen Zwecken genutzt und gebraucht wurde,würde so etwas am Markt funktionieren" nach dem Motto"Back to the Roots"??? Ein Motorrad am Markt zu plazieren mit einem einfachen Boxermotor unkompliziert und zuverlässig und vor allem erschwinglich?? Wollte mal diesen Gedanken hier mal einstellen,so long

    Gruß vom sonnigen Strand

    Thomas

  2. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    931

    Standard

    #2
    Hallo Thomas,

    wer braucht ein einfaches Motorrad?
    Die Massen sind mobil.
    Motorräder sind heute in Deutschland fast nur noch reine saisonale Hobby- und
    Freizeitgeräte - zu zugegebener Maßen ziemlich heftigen Preisen.
    Das hat BMW erkannt und verkauft das Freizeit-Feeling.
    So lange eine 1200er GS zum Preis eine Golf über die Theke geschoben wird,
    brauchst Du Dir keine Gedanken über den Nutzwert eins Motorrades machen.

    Der Markt will das so und die Verkaufszahlen bestätigen dies.

    Edit: Motorräder mit einfachen Boxermotoren gibt es: Dnepr und Ural, aber wer will die Dinger.
    Und erschwinglich sind Sie auch.
    Das Motorrad hat, vergleichbar mit dem Pferd, einen Wertewandel durchgemacht. "Früher" reiner
    Gebrauchsgegenstand, heute reines Freizeitvergnügen.

    Gruß
    Christian

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von thomas Beitrag anzeigen
    Könnte man nicht in Anlehnung der Tradition mal zurück auf die Motorräder der 50 Jahre schauen,wo Motorrad noch zu allen Zwecken genutzt und gebraucht wurde,würde so etwas am Markt funktionieren" nach dem Motto"Back to the Roots"???
    Meiner Meinung nach nicht. Die Leute sind damals nicht Motorrad gefahren, weil sie es so toll fanden (so wie wir), sondern weil sie sich ein Auto nicht leisten konnten.

  4. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach nicht. Die Leute sind damals nicht Motorrad gefahren, weil sie es so toll fanden (so wie wir), sondern weil sie sich ein Auto nicht leisten konnten.
    ....das habe ich doch geschrieben,erst lesen, dann..

    Gruß

    Thomas

  5. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von thomas Beitrag anzeigen
    Ein Motorrad am Markt zu plazieren mit einem einfachen Boxermotor unkompliziert und zuverlässig und vor allem erschwinglich??
    Hallo Thomas,

    glaubst du wirklich, die BMW-Verkaufsstrategen machten sich keine Gedanken darüber, welche Modelle sie dem Markt, also dem Endverbraucher, anbieten sollen? Schließlich wollen sie damit Geld verdienen und somit ihre eigenen Arbeitsplätze damit sichern.

    Das von dir angesprochene Modell, oder sind es gar gleich mehrere, will die breite Masse einfach nicht. Wozu auch?

    Gruß
    Manfred

  6. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard ..

    #6
    Sorry, aber ich sehe das so nicht,z.B. hat Honda es verstanden mit der CBF Baureihe etwas anzubieten mit solider Ausstattung und zu einem vernünftigen Preis und......das die lieben Konstrukteure bei BMW oder Verkaufsstrategen darüber nachdenken......das ist und bleibt natürlich Deine Vision,man muß natürlich auch den Hintergrund verstehen

    Gruß vom Hafen

    Thomas

  7. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #7
    Solange sich Premium-Motorräder so gut bei BMW verkaufen wie zuzeit wo die R1200GS unangefochten auf Platz 1 der Zuassungszahlen, gibt es bei BMW keinen Grund über ein billiges, einfaches Mopped nachzudenken. Es würde nur dem Image schaden. Außerdem kann BMW als relativ kleiner Produzent sowieso nicht gegen Big-Player wie Honda anstinken. Es würde sich einfach nicht rechnen. Arbeitsmarktpolitisch hätte Deutschland auch nichts davon, denn die Produktion müßte ja wohl komplett in Billiglohnländern stattfinden.

    Wer so etwas sucht, soll bei Honda u.a. kaufen. Übrigens baute MZ günstige Gebrauchsmoppeds in Deutschland, die nur wenige dann haben wollte. MZ ist so gut wie pleite.

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #8
    Wann war eine BMW eigentlich günstig???

  9. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #9
    Interessante Diskussion, viele der Gedanken kommen mir bekannt vor. Die Lösung liegt allerdings nicht nur bei MZ und Ural, sondern auf dem Gebrauchtmarkt: Es gibt sie doch alle, die schönen Mopeds aus den 50er, 60er, 70er etc Jahren. Es gibt sie restauriert und original, und es gibt ein super support network, gerade bei euch in Deutschland, und dann besteht überhaupt kein Grund, sich über die neuen Entwicklungen zu ärgern.
    Klink dich aus. (M)ein Beispiel: Ne 100GS der ersten Serie ist recht günstig zu bekommen, hat genug Power, gute Bremsen ud alles, was du sonst noch so gern hättest, kannst du einbauen. Alle Kinderkrankheiten sind lange bekannt und ausgemerzt, Wertverlust gibts keinen mehr, Teile zuhauf, keine ASU - reicht das schon?, die Liste ist endlos!
    Und da die Dinger damals noch nicht auf Halbwertzeit von 10 Jahren konstruiert waren, fährst du damit noch durch die Gegend, wenn viele 1200GS schon im Sonder-elektronikmüll liegen. Sehr schrauberfreundlich obendrein, und wenn du selbst nicht schrauben wilst, hältst du einen Schrauberinfrastruktur am Leben, die nämlich auch langsam den BAch herunterzugehen droht, weil alle nur noch black boxes austauschen.
    Also, anstatt immer nur zu jammern, dass früher alles besser war, stell die ne alte GS in die Garage und geniess die Unbeschwertheit, dem Konsumdruck entronnen zu sein. Ich habe dieses Gefühl jedes Mal, wenn ich meine 75/5 aus der Ecke hervorhole, und dies schon, so lange ich sie habe, seit 18 Jahren. Und wenn ich darauf keinen Bock habe, fahre ich 100GS. Alle meine alten Mopeds zusammen kosteten mich nur einen Bruchteil der Investition in eine HP, Geld, dass ich garantiert nie wieder sehe.
    Schönen Tag noch

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #10
    @DublinSchorsch
    da gebe ich dir uneingeschränkt recht. so ist es.

    Zitat Zitat von billy Beitrag anzeigen
    Übrigens baute MZ günstige Gebrauchsmoppeds in Deutschland, die nur wenige dann haben wollte. MZ ist so gut wie pleite.
    MZ baut die Motorräder immer noch, den Paralelltwin hat MZ vor BMW entdeckt!
    aktuell wurde eines der geilsten Mopeds aufm Markt im Preis gesenkt MZ 1000SF. Für 8000Euro und 115PS!! Topfahrwerk, super Optik das wäre bei genügend Kleingeld ein Zweitmoped (dagegen ist die HP Massenware)
    und die Pleitegerüchte halten sich nun auch schon fast 6 Jahre. Noch gibt es sie.
    schaut euch mal den 50tkm Test der 1000er an (da kann BMW nur träumen).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken farben_sfrot.jpg  


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS1150 Adv - ich will gern fremd gehen...
    Von GSLeo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 10:09
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 19:18
  3. Hotelfachmann wird neuer Chef von BMW-Motorrad
    Von Fischkopf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 16:13
  4. Noch fremd hier...
    Von firetiger im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 15:19
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 23:58