Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

BMW Motorradbau in Thailand

Erstellt von AmperTiger, 27.11.2013, 14:07 Uhr · 57 Antworten · 4.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    stimmt, aber bis der shareholder value es erfordert, dass Komponenten für die Boxermodelle in Thailand gefertigt und nach Berlin geliefert erden, dauert es nicht mehr ganz so lange ...
    Bei den Margen, die BMW mit seiner Motorradsparte einfährt, wäre es eigentlich schon jetzt an der Tagesordnung, die Dinger komplett in Asien zu montieren
    Teile und Baugruppen für die BMW-Modelle kommen schon jetzt aus aller Herren Länder und das nicht nur, weil sie dort preiswerter sind, sondern weil sie teilweise überhaupt nur dort zu bekommen sind.

    Grüße
    Steffen

  2. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #12
    Mensch Leute so funktioniert Kapitalismus! Solange die Lohn- und damit Herstellungskosten in Südost- Asien so gering sind, das sich der Transport um die halbe Welt rechnet, wird dort produziert, billiger geht's dann aber nur noch in Bangladesch. Was zählt, ist zum Schluss nur der Profit der Aktionäre. Herzliche Grüße an Familie Quandt!

    MfG
    Peter

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #13
    Die andere Seite der Medaille ist aber, dass uns erst billigeres Produzieren unseren Konsum und Lebensstandard ermöglicht.

  4. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    845

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Lacht nicht , hier der Vater mit seinen 3 Söhnen auf dem Weg ins BMW Werk.
    Anhang 113131
    Der Vater sitzt hinten?

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Bei den Margen, die BMW mit seiner Motorradsparte einfährt, wäre es eigentlich schon jetzt an der Tagesordnung, die Dinger komplett in Asien zu montieren
    jetzt kommen mir aber gleich die Tränen, wenn BMW kein Geld mit Motorrädern verdient, wer denn dann? die sind seit 10 Jahren in jedem europäischen Land mit der GS ganz vorne in der Statistik. Da wird schon ordentlich Geld verdient, obwohl es natürlich im Gesamtkonzern BMW nur ein kleiner Teil des Umsatzes ist.

    aber darum ging es mir nicht, auch nicht um Made in Germany, sondern einfach darum den Leuten einfach mal zu zeigen, dass die "Premium.. Made in.." Arroganz ganz schnell weg ist, wenn die Konzernspitze woanders geringere Produktionskosten, Steigerungsraten, Umsatz sieht.

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Adventure-Ost Beitrag anzeigen
    Mensch Leute so funktioniert Kapitalismus! Solange die Lohn- und damit Herstellungskosten in Südost- Asien so gering sind, das sich der Transport um die halbe Welt rechnet, wird dort produziert, billiger geht's dann aber nur noch in Bangladesch. Was zählt, ist zum Schluss nur der Profit der Aktionäre. Herzliche Grüße an Familie Quandt!

    MfG
    Peter
    Gut, zu Kapitalismus und Frankfurt (oder) geb ich keinen weiter reichenden Kommentar ab.

    Aber die Waren werden dann zu Billigstlöhnen in bangladesh gefertigt, mit allen damit zusammenhängenden Konsequenzen, wenn hier der entsprechende markt ist solche Waren auch abzusetzen. Da muß es ja wohl einen geben, ich weiß es nicht, denn ich mach schon aus Prinzip einen großen Bogen um Dinge bei denen offensichtlich ist wo sie herkommen und unter welchen Umständen sie produziert werden. Ja, dieses Proletariat, kauft auch wirklich jeden Mist. Aber es ist schön wenn man ein Feinbild hat. Am besten wenn man das auch noch mit einem Namen benennen könnte.
    Tut mir leid, aber bei Klassenkampfparolen geht mir der Gaul durch.


    Gruß

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Wolfgang_W Beitrag anzeigen
    was solls? Die Fertigung der G 650 in Brasilien hat hier auch keinen aufgeregt.
    die Entscheidung von BMW kann ich nachvollziehen, weil die Fracht, die hohen Einfuhrzölle einen Export der F 650 nach Brasilien unrentabel machten. Außerdem wird von diesem Werk aus der gesamte Südamerikanische Kontinent versorgt.

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    jetzt kommen mir aber gleich die Tränen, wenn BMW kein Geld mit Motorrädern verdient, wer denn dann? die sind seit 10 Jahren in jedem europäischen Land mit der GS ganz vorne in der Statistik. Da wird schon ordentlich Geld verdient, obwohl es natürlich im Gesamtkonzern BMW nur ein kleiner Teil des Umsatzes ist.

    aber darum ging es mir nicht, auch nicht um Made in Germany, sondern einfach darum den Leuten einfach mal zu zeigen, dass die "Premium.. Made in.." Arroganz ganz schnell weg ist, wenn die Konzernspitze woanders geringere Produktionskosten, Steigerungsraten, Umsatz sieht.
    Aber Du hast auch schon gelesen, daß die Fertigung für den dortigen Markt ist? Und da sitzen auch nicht irgendwelche Thais oder Inder und dengeln einen Tank aus Weißblech. Hast Du eine Vorstellung wie so eine Fabrik dort aussehen könnte. Ich hab schon welche gesehen, nicht unbedingt die, aber andere. Weiter oben hatte ich was zu Fertigung und Absatzmärkten geschrieben.

    BMW kann es auch sein lassen und dann beispielsweise Triumph den Markt überlassen. Präsent sein ist die Devise. Und es geht wohl nicht nur um Thailand. Aber die Kosten müssen bei fertigung dort deutlich billiger sein als in Deutschland, sonst macht das nämlich keinen Sinn.

    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Aber die Waren werden dann zu Billigstlöhnen in Bangladesh gefertigt, mit allen damit zusammenhängenden Konsequenzen, weil hier der entsprechende Markt ist, solche Waren auch abzusetzen.
    absolut richtig Tom, obwohl ich DIE Diskussion nicht führen wollte.
    Was mich ärgert ist nicht die Tatsache, dass jemand bei Kik oder sonstwo für 3 Euro ein T-shirt ersteht, was mich ärgert ist, dass ich versuche qualitativ hochwertige Markenware zu erstehen und dann von "Made in China/India/Thailand" Labels angefiggt werde, also relativ viel Geld für ein relativ billig, unter nicht astreinen Umständen produziertes, Teil hergeben soll

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Aber Du hast auch schon gelesen, daß die Fertigung für den dortigen Markt ist? Und da sitzen auch nicht irgendwelche Thais oder Inder und dengeln einen Tank aus Weißblech. Hast Du eine Vorstellung wie so eine Fabrik dort aussehen könnte. Ich hab schon welche gesehen, nicht unbedingt die, aber andere. Weiter oben hatte ich was zu Fertigung und Absatzmärkten geschrieben.
    ich weiß, wie die Triumphfabrik dort aussieht, sie ist ein sauberer Klon der Fabrik in England. genauso modern, genauso effektiv, das wird bei BMW nicht anders sein. Aber darum ging es mir ja auch nicht, es ging darum, aufzuzeigen, dass die hoch getragene Nase im Falle des Konkurrenten Triumph absolut nicht angebracht ist.

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #20
    und wo ist jetzt der Unterschied ,wenn in Deutschland ungelernte Arbeiter unter Mindestlöhnen aus verschiedenen Herren Ländern unsere BMWs und Daimler zusammen Klöppeln ?

    Leute wacht auf ,Willkommen in der Gegenwart wir haben 2013.


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand Chiang Mai zuverlässigei Mopedvermietung ?
    Von Bandeskunzler im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 00:24
  2. Triumph aus Thailand
    Von Jonni im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 23:31
  3. Lederkombi Schneider in Thailand?
    Von andy-b23 im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 22:45
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 07:39
  5. Thailand Motorrad Touren
    Von vau zwo im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 11:39