Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

BMW plant Einstieg in U500cc Markt

Erstellt von Kassad, 08.04.2013, 15:10 Uhr · 43 Antworten · 3.642 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    133

    Standard BMW plant Einstieg in U500cc Markt

    #1
    War jetzt etwas überrascht über die Pressemeldung:
    https://www.press.bmwgroup.com/press...tem=node__6628
    München / Chennai, Indien. Im Zuge der strategischen Neuausrichtung wird BMW Motorrad in das Segment unterhalb von 500 Kubikzentimetern einsteigen. Aus diesem Grund haben BMW Motorrad und die TVS Motor Company einen langfristigen Kooperationsvertrag geschlossen. Dies wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Chennai, Indien, bekannt gegeben.

    Ziel der Kooperation ist die gemeinsame Entwicklung und Produktion von Motorrädern im Segment unterhalb von 500 Kubikzentimetern.Die einzelnen Schritte bis hin zum fertigen Serienmotorrad werden von beiden Partnern gemeinsam geplant, jedoch mit verschiedenen Schwerpunkten umgesetzt. Der Kooperationsvertrag sieht vor, dass beide Unternehmen jeweils eigene Fahrzeug-Derivate anbieten werden und diese weltweit über das eigene Händlernetzwerk vertreiben.

    Im Rahmen der Pressekonferenz äußerten sich die Vertragspartner zur zukünftigen Kooperation. Stephan Schaller, Präsident BMW Motorrad:
    „Vor dem Hintergrund sich verändernder Motorradmärkte, demographischer Entwicklungen und steigender Umweltanforderungen erweitern wir unser Produktangebot, um neue Wachstumspotenziale für uns zu erschließen. Mit der TVS Motor Company haben wir einen sehr kompetenten und erfahrenen Partner. So können wir neben den Kernsegmenten von BMW Motorrad zukünftig auch Fahrzeuge in kleineren Hubraumklassen anbieten. Motorräder in unterschiedlichen Ausprägungen sind denkbar. Diese werden die Erwartungen an ein Motorrad von BMW in puncto Fahrspaß erfüllen und neue Maßstäbe hinsichtlich Stabilität, Agilität und Fahrleistungen in ihrer Klasse setzen. Diese langfristige Kooperation sehe ich als einen wichtigen Schritt, um weiterhin profitabel und nachhaltig zu wachsen.“

    Venu Srinivasan, Chairman TVS Motor Company:
    „BMW Motorrad ist aus unserer Sicht ein idealer langfristiger strategischer Partner, der unsere Kernwerte teilt: Der gemeinsame Fokus liegt auf Qualität, Ingenieurskunst, Innovation und Kundenzufriedenheit. Wir wollen unsere Stärken wechselseitig fördern, um eine neue Produktreihe zu liefern, die unseren Kunden Spitzentechnologie bietet.“

    Der Kooperationspartner TVS Motor Company ist einer der größten Motorradhersteller Indiens mit einer Jahresproduktion von rund. 2 Mio. Einheiten und einem Umsatz von mehr als 1 Mrd. USD. Die TVS Motor Company ist das Flaggschiff der TVS Group, die mit rund 40 Unternehmen und Beteiligungen im Automotive-Sektor tätig ist. Die TVS Motor Company verfügt über das breiteste Produktprogramm in der indischen Zwei- und Dreiradindustrie. Dank ihres kundenorientierten Engineering-Ansatzes konnte das Unternehmen ein Produktspektrum einführen, das auf alle Industriesegmente ausgerichtet ist. Die TVS Motor Company ist international präsent in über 50 Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika.
    [Quelle BMW Motorrad]

    Weiß jemand mehr?
    Ich meine ja gelesen zu haben, dass der Eintopf auch auf Druck von vor allem Schwellenländern wieder aufgelegt wurde. Die Verkaufszahlen sind ja in Deutschland eher mau, so dass die 650er schon teils sehr günstig abverkauft werden.
    Ist die Frage, ob man so eine 250er oder so hier in Deutschland sehen wird. Wenn, dann ist da Luft im Bereich leichte Funbikes, aber diesen Markt hat ja KTM voll im Griff mit der 390er Duke.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #2
    Ünter 500ccm?
    Oder doch uber 500ccm?

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    39

    Standard

    #3
    Für mich hört sich das eher nach einem zweckmäßige Nutzgefährt vor allem für die Asiatischen Märkte an. Dieses Fahrzeugsegment hat im Zweiradsektor weltweit den mit Abstand größten Anteil. Ich denke BMW will von diesem Kuchen ein Stück abhaben. Im Moment dominiert ja Honda in diesem Bereich.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Kassad Beitrag anzeigen
    Ich meine ja gelesen zu haben, dass der Eintopf auch auf Druck von vor allem Schwellenländern wieder aufgelegt wurde. Die Verkaufszahlen sind ja in Deutschland eher mau, so dass die 650er schon teils sehr günstig abverkauft werden.
    welche 650 Einzylinder verkauft sich mau? die G 650GS hat in D auf Anhieb Platz 20 in der Zulassungsstatistik mit 942 verkauften Einheiten. Von Abverkauf kann also keine Rede sein

    bin mal gespannt, wie lange diese Zusammenarbeit hält.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Sämtliche Nischenbikes bis 650ccm sind die letzten Jahre mehr oder weniger gefloppt weil sie stets zu teuer waren.
    Selbst die G650GS konnte den Trend nicht umkehren. Für D sehe ich mit kleineren, im Verhältnis zu Leistung gesehen noch teureren Maschinen keinen großen Absatzmarkt, den hat wie du bereits festgestellt hast u.a. KTM inne.

    Ich denke der Focus liegt auf globalem Absatz kleiner, bezahlbarer Maschinen die qualitativ mit der Erwartungshaltung deutscher Kundschaft nicht gleichzusetzen sind.
    Der Bericht enthält mir etwas zu viel Schönfärberei, die gesetzten Ziele etwas zu hoch gegriffen.

    Wobei mir eine leichte 350er Enduro (als 3. Fahrzeug) schon auch noch raushängen würde...

  6. Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    133

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    Ünter 500ccm?
    Oder doch uber 500ccm?
    Korrigiert, danke! Kommt davon, weil die Überall diese Ü30 Party Plakate hinkleben.
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    welche 650 Einzylinder verkauft sich mau? die G 650GS hat in D auf Anhieb Platz 20 in der Zulassungsstatistik mit 942 verkauften Einheiten. Von Abverkauf kann also keine Rede sein
    Naja, abverkauf nicht, aber in irgendeinem Motorrad gab es den Tip, die G650GS im Winter zu kaufen, weil die sich die Reifen platt stehen würden in den Läden und das hat in der Tat gestimmt. Ich habe als A2-Erweiterer mich auch bei Kawa und Suzi umgeschaut und BMW hat mir ein deutlich günstigeres Angebot gemacht beim Vorführer und sogar meine olle 125er in Zahlung genommen.

  7. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    welche 650 Einzylinder verkauft sich mau? die G 650GS hat in D auf Anhieb Platz 20 in der Zulassungsstatistik mit 942 verkauften Einheiten. Von Abverkauf kann also keine Rede sein
    Sogar im Liter-Bike verrueckten Irland verkauft sich die G650GS wie geschnitten Brot. Alleine im Umkreis von 300m Luftlinie um meine Wohnung sind im letzten Monat 3 davon mit 2013er Kennzeichen aufgetaucht. Soviele Neuwagen hatten wir dieses Jahr noch nicht in der Nachbarschaft.

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    #8
    indien : sind in indien nicht die meisten motorräder 125er?

  9. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    #9
    ich tippe auf 125er im stile einer duke oder etwas in der art ...

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    #10
    ich stell mir gerade eine 125er GS vor..


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einstieg in den Ausstieg - bitte helft mir!
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 09.04.2015, 09:04
  2. VW erwägt Einstieg bei Suzuki
    Von Jonni im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 16:43
  3. LGKS Einstieg
    Von wernerdann im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 08:40
  4. Welche BMW zum Einstieg?
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 08:48