Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

BMW plant Einstieg in U500cc Markt

Erstellt von Kassad, 08.04.2013, 15:10 Uhr · 43 Antworten · 3.634 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ob die nach G 450 und Husky einen dritten Anlauf wagen???
    Tja, da liegt eben der Hase im Pfeffer. Die RR hat eingeschlagen wie eine Bombe, verkaufte sich tadellos, was man von den X'n nicht behaupten konnte. Schwuppdiwupp, weg warn' se.Husky war auch ein Reinfall, eben weil nur 3. Moped für die Nische. Nicht alltagstauglich genug, undundund.Ich denke auch nicht dass sie sich ein weiteres mal den Schuh anziehen. Aber die Möglichkeit bestünde...

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #22
    mit Nischenmopeds machte KTM jahrelang sein Geschäft, bis zum größten Hersteller Europas. Da braucht man ne zündende Idee (Hardenduro) geile Mopeds (LC4, dann EXC) und Hubräume für alle Klassen, dann noch endlose Rennsiege und fertig ist das Geschäft.
    BMW kennt kämpfen nur noch aus Geschichtsbüchern, die GS überstrahlt alles, sorgt für die Mittel, Flops werden sofort klanglos eingestellt. so wird das nix.

  3. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #23
    BMW plant, die Moppeds zunächst in Schwellenländern abzusetzen, später ggf. auch in D:

    Spezielle Bikes für Indien: BMW baut neue Motorräder - n-tv.de

  4. Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    133

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    BMW plant, die Moppeds zunächst in Schwellenländern abzusetzen, später ggf. auch in D:

    Spezielle Bikes für Indien: BMW baut neue Motorräder - n-tv.de
    Danke! Das erklärt einiges. Das ist wie Honda mit den billigen 48PS Bikes. Die sind in Schwellenländern High-End und sollen hier junges Publikum mit weniger Geld ansprechen. Es wird vermutet, dass die jungen kein Motorradführerschein machen, weil a) der Lappen so teuer ist und b) auch die Mopeds hier immer fetter geworden sind. Zudem Brauchen die jüngeren immer teure Handys.

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #25
    Könnte Sinn machen. Zum einen ist es ein guter Einstieg in neue Absatzmärkte. Zum anderen hat BMW im 125er Marktsegment nichts zu bieten. KTM macht das mit der 125 Duke schon richtig. BMW muss halt wie VW in China 20 Jahre durchhalten. Flipp-Floppen wie mit Husqvarna ist sinnlos.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #26
    KTM verkauft an junge und jung gebliebene Fahrer, sie werden von deren Produkten angesprochen. Bieder BMW hat deswegen das Nachsehen. Eine weichgespülte 450X hätte ich nie gekauft, schon gar nie zu dem veranschlagten Preis. Die Ü20 Generation hockt sich erst recht auf kein Moped mit Opi-Image. Wenn schon Premiumpreis dann muss ein absoluter Burner her der selbst die EXC alt aussehen lässt.

  7. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #27
    [QUOTE=AmperTiger

    bin mal gespannt, wie lange diese Zusammenarbeit hält.[/QUOTE]

    ich auch ?!
    Grüße Eugen

  8. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    279

    Standard

    #28
    außerdem ist man viel, viel näher bei den Zulieferern. Was auch nicht unbedingt verkehrt ist........Man kann dann nämlich schneller mal vorbeischauen wenn's Probleme geben sollte. Was ja eigentlich nicht vorkommt, ich weiß.
    Es wird ja überall nach deutschem Qualitätsstandard produziert....

    Gruß
    HG

  9. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #29
    Wenn man nur den Motorradausstoss der Chinesischen Werke sieht - mehrere Millionen von 125er jedes Jahr! - ist es klar, dass dort die Musik spielt und die 100.000 Mopeds von BMW hier nur lächerlich wirken. Gute Sache, dass BMW hier ins Massengeschäft einsteigt!

  10. Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    133

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von petitprince Beitrag anzeigen
    Wenn man nur den Motorradausstoss der Chinesischen Werke sieht - mehrere Millionen von 125er jedes Jahr! - ist es klar, dass dort die Musik spielt und die 100.000 Mopeds von BMW hier nur lächerlich wirken. Gute Sache, dass BMW hier ins Massengeschäft einsteigt!
    Naja, das ist jetzt Indien. In China ist BMW schon länger bei Loncin. Die haben extra eigene Produktionslinien und die BMW prüft die Qualität wohl streng:

    Auch mein Freundlicher sagte zur mir hinter vorgehaltener Hand, dass die Fertigungsqualität besser sei als beim Rotax-Motor.


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einstieg in den Ausstieg - bitte helft mir!
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 09.04.2015, 09:04
  2. VW erwägt Einstieg bei Suzuki
    Von Jonni im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 16:43
  3. LGKS Einstieg
    Von wernerdann im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 08:40
  4. Welche BMW zum Einstieg?
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 08:48