Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 116

BMW R 1200 GS gegen Yamaha XT 1200Z getauscht

Erstellt von Fredl, 03.08.2010, 12:20 Uhr · 115 Antworten · 57.817 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.09.2007
    Beiträge
    178

    Standard BMW R 1200 GS gegen Yamaha XT 1200Z getauscht

    #1
    Servus Gemeinde,
    ich hab vor 2 Wochen meine R 1200 GS gegen die neue Yamaha XT 1200 Z getauscht. Nach 22 Jahren BMW GS Motorrädern wurde es mal Zeit was anderes auszuprobieren. Meinem 2-Ventiler Gespann bleibe ich natürlich weiterhin treu und hoffe noch viele 100 tkm mit ihr zu fahren.
    Ich will hier über BMW nicht lästern, denn auch mit den 4 Ventilern habe ich viele schöne Touren gemacht, wie z.b. Amerika, Neuseeland, Russland usw.
    Leider bemerkte ich auch, dass die Qualität des Materials und das Verhalten dem Kunden gegenüber seit der Einführung der R 1200 GS immer weiter sank.
    Die letzte wirklich gute GS war die 1150 GS ohne den Bremskraftverstärker, diese hätte ich nie verkaufen sollen!
    Sei es drum, die GS ist nach wie vor ein klasse Motorrad!
    Leider passt hier der Anspruch "Premium" nur noch zum Preis und nicht mehr zur Qualität!

  2. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #2
    Na dann... viel Spaß...
    poste mal n paar Bilder.....

  3. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #3
    auch von mir viel spass.

    ich hatte samstag das vergnügen die st probezufahren, schön schaltfaul zu fahren.

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Fredl Beitrag anzeigen
    Leider passt hier der Anspruch "Premium" nur noch zum Preis und nicht mehr zur Qualität!
    Und ist die Supertäterä etwa viel preiswerter? Ist deren Qualität beser? Mein Eindruck war jedenfalls der, das deren Materialqualität nicht mit der GS mithalten kann. Allein dieser Auspuff, Typ Don Blech.

    Berichte mal, wielange es dauert, bis auch erste Mängel an der Yamaha zu Tage treten. Immer schön daran denken, auch die Japaner kochen nur mit Wasser.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #5
    ..und wieder eine Fehlentscheidung, du lernst auch nicht!

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.609

    Standard

    #6
    Klasse, finde ich mutig von dir, das hier zu posten. Gegenwind ist dir sicher.
    bitte halte uns über deine Eindrücke auf dem Laufenden. Bin neugierig.

    Tiger

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #7
    Och, wieso mutig?
    Fremdfabrikatfahrer werden hier doch geduldet

    Viel Spaß damit und berichte mal wie es dir mit der Neuen ergeht.

  8. Registriert seit
    10.01.2010
    Beiträge
    125

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Fredl Beitrag anzeigen
    .....
    Leider bemerkte ich auch, dass die Qualität des Materials und das Verhalten dem Kunden gegenüber seit der Einführung der R 1200 GS immer weiter sank.
    Die letzte wirklich gute GS war die 1150 GS ohne den Bremskraftverstärker, diese hätte ich nie verkaufen sollen!
    Sei es drum, die GS ist nach wie vor ein klasse Motorrad!
    Leider passt hier der Anspruch "Premium" nur noch zum Preis und nicht mehr zur Qualität!

    Schön, endlich bringt es mal jemand auf den Punkt.....


    Gruß Micha

  9. Registriert seit
    30.09.2007
    Beiträge
    178

    Daumen hoch Erfahrungen mit der Yamaha XT 1200 Z

    #9
    Servus Zusammen!
    @Tiger
    Nein, mutig bin ich nicht!
    Mutig war ich 1989 beim Umstieg von einer FZ 750 auf eine BMW R 80 G/S, da war ich auf jedem Treffen dem Spott ausgesetzt! Aber in den Dolos und auf den schlechten Straßen in der Türkei habe ich dann zurückgeschlagen
    Zum Geächteten wurde ich dann 1995 mit meiner R 1100 GS! Aber schon nach kurzer Zeit ist das Gelächter verstummt Naja, wenn ich wieder mal eine GSX oder eine FZR in den Dolos versägt habe, kamen dann doch anerkennende Worte
    Und heute, ja heute fahren sie alle GS..........

    @Doro
    Noch fahre ich neben meiner Yamaha eine BMW R 100 GS Basic Eigenbaugespann und die läuft mit ihren 16 Jahren und 200 tkm immer noch wie ein Klöckchen, was sie erst heuer wieder in Island bewiesen hat

    Ja, Erfahrungen gibt´s schon:
    Mein ist gleichzeitig BMW und Yamaha Händler! Auch der Mechaniker meines Vertrauens schraubt an der Yamaha, wenn es nötig wird!
    Kundendienst ist alle 10 tkm und Ventile werden alle 40 tkm eingestellt
    Ja, der Preis war schon heiß: 14750 Euro mit Koffer, Aluschutz, Speichenräder, Handschutz, Heizgriffen, ABS, TSC, BC, Halstuch, Schlüsselbox usw.
    Rechnet mal da die GS aus, da wird Dir inzwischen schwindlig!
    Schrauben rosten bis jetzt trotz etlichen km im Regen keine, da war meine 2007 GS schon rostanfälliger
    Nach 3000 km Yamaha gibt es noch nicht soviel zu berichten:
    Endlich kann ich wieder meine 100 Watt Birnen und eine anständige Hupe verbauen, ohne dass gleich irgendein Steuergerät mault!
    Der Verbrauch ist bei der Yamaha etwas geringer!
    Bremsen, ABS und TCS sind auf dem Niveau der BMW.
    Der Auspuff der Yamaha sieht einfach Sch...e aus, da brauchen wir nicht drüber zu diskutieren!
    Der Motorlauf des Reihenzweizylinder ist ruhiger und die Kraftentfaltung gleichmäßiger!
    Die Yam muß besser in die Kurven gedrückt werden als die Q, läuft aber dann stabiler.
    Die Yam wird auf der Autobahn vorne nicht so leicht wie die BMW!
    Das Sitzpolster ist um Welten besser als bei der R 1200 GS!
    Bei der Griffheizung hat die Yam noch immer den billigen angebauten Drehknopf!
    Ich mit meinem Zwergenmaß von 1,68 cm kann auf die ST besser aufsteigen, als auf die Q mit niedriger Sitzbank. Die Yamaha ist einfach besser ausbalanciert!
    Auf Feldwegen und nassen Wiesen bin ich mit der Yamaha sicherer unterwegs als mit der Q. Das Gefühl fürs Vorderrad ist einfach besser.
    Auch die Hinterhand trampelt auf Feldwegn nicht so sehr wie bei der GS!
    Und redet mir hier bitte nicht von Gelände, da ist die Yamaha genauso wenig geeignet wie die BMW. Im Gelände bewege ich eine Beta Alp 4.0 und eine Yamaha WR 250 R!

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #10
    Hallo Fredl,
    das sind ja schon mal sehr viele deatielierte Eindrücke von der ST.

    Ich war seinerzeit gefesselt bei der Markteinführung Q 2004, habe es (unter Schmerzen) noch ein Jahr ausgehalten, bevor ich mir dann 2005 gekauft habe. Grund dafür: 1 Jahr weniger Testfahrer in der Kundschaft zu sein!

    Es würde hier allen sicherlich gefallen, weiter von Deinen Erfahrungen zu hören, vor allem als Testfahrer im ersten Jahr

    Aber ganz zuerst, sehr viel Freude mit Deinem Bike wünscht,

    Grafenwalder


 
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS gegen Crosstourer getauscht
    Von chrissivogt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 05:21
  2. ich hab´s getan - Versys gegen GS getauscht...
    Von Grundi im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 13:49
  3. 650 CS gegen 650 GS Twin getauscht
    Von Fischi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:09
  4. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  5. Gelbe gegen weisse Blinker getauscht
    Von uweloe im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:24