Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116

BMW R 1200 GS gegen Yamaha XT 1200Z getauscht

Erstellt von Fredl, 03.08.2010, 12:20 Uhr · 115 Antworten · 57.750 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Servus,

    nein, Endurobär ist KEIN 2. Account von mir im GS Forum, bin auch nicht verwandt oder verschwägert oder sonstiger Weise bekannt mir ihm. Bevor da der eine oder andere noch auf die Idee kommt......
    Wie du bist Real?? Ich dachte Du bist sowie wie ne interne Forumssoftware. So ne Art Bot der in regelmäßigen Abständen Lästerbeiträge über BMW und Lobeshymnen über Triumph ablässt..

  2. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    So ne Art Bot der in regelmäßigen Abständen Lästerbeiträge über BMW und Lobeshymnen über Triumph ablässt..
    hab ich auch schon vermutet ...

    mfg tweise

  3. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Endurobär Beitrag anzeigen
    Servus Zusammen,
    nur kurz zu meiner Person:
    Ich schraube seit 30 Jahren an BMW und Yamaha Motorrädern!
    Ich habe meinen Zweiradmeister gemacht und nun noch erfolgreich Zweiradtechnik studiert!
    Vor 25 Jahren waren die meisten Japaner wirklich Schrott, ich erinnere nur an die ausgenudelten Schrauben, laschen Fahrwerke etc. Bei BMW stimmte jedenfalls die Qualität! Doch auch eine GS war nicht fehlerfrei: Ständig siffende Gabelsimmeringe, sabbernde Getriebeausgänge, Getriebeschäden, Kardanbrüche usw.
    Doch die Qualität der Fahrzeuge hat sich gewandelt und was BMW im Moment abliefert ist wohl das schlechteste in der ganzen Firmengeschichte:
    Ich schlage mich im Moment mit haufenweise defekten ESA-Fahrwerken rum, undefinierbaren Fehlern in der Bordelektronik, Motorenplatzern usw.
    Die Hydroaggregate der Bremsanlagen bei den 1150igern kollabieren gerade erstaunlich oft! Ich könnte die Liste noch bis zum St. Nimmerleinstag fortführen
    Es ist auch für einen Mechaniker bzw. Werkstattbesitzer schön langsam ziemlich frustierend.
    Aber das Schlimmste sind doch die ganzen Besitzer von BMW Motorrädern, die meinen sie haben mit der GS oder anderen Modellen die Allwissendheit mit erworben! Klar, wenn ich 16.000 Euro und noch mehr hinblättere muß ich doch das"BESTE" haben und natürlich ist alles andere Schrott und läßt sich nie und nimmer verkaufen!
    Glaubt es nur Jungs, den der Glaube versetzt Berge
    Es gibt aber doch noch immer ein paar Leute, die legen die weißblaue Brille ab und haben wieder einen klaren Blick für´s Wesentliche, nämlich dem Spaß am Motorradfahren und am Reisen. Die müssen sich nicht gegenseitig selbst beweihräuchern, wie gut doch Ihre Motorräder sind!
    Die BMW R 1200 GS ist ein gutes Motorrad, ohne Zweifel, aber auch die Yamaha XT 1200 wird ihren Weg gehen! Es wird eine kleine und zufriedene Gemeinde um die ST geben, genauso wie um die TDM oder TRX!
    Übrigens, ein Deutscher hat bei mir nach 10.000 km auf der Tenere 1200 den ersten Defekt reparieren lassen, eine durchgebrannte Blinkerbirne
    Also, nix für ungut Jungs, aber bleibt mal ein wenig ehrlich zu Euch, den aus dem Kindergartenalter seid Ihr doch schon alle raus! Meins, meins, meins, ist das Größte, das Beste usw............
    fassen wir mal zusammen!!
    nach deiner Meining, sind die meisten GS Fahrer gläubig, Brillenträger, geistig im Kindergartenalter,haben nicht den Blick für das Wesentliche, haben kein Spaß am Reisen und Motorradfahren und beweireuchern sich ständig selbst.

    also, ich bin auch mit meiner zweiten GS sehr zufrieden und du hast absolut keine Ahnung!!!!!!!!!!!!!!!

    PS. Nix für ungut Junge, wenn du Yamaha Absatzprobleme hast , such dir besser ein anderes Forum und mach andere Motorräder schlecht

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von tweise Beitrag anzeigen
    hab ich auch schon vermutet ...

    mfg tweise

    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Wie du bist Real?? Ich dachte Du bist sowie wie ne interne Forumssoftware. So ne Art Bot der in regelmäßigen Abständen Lästerbeiträge über BMW und Lobeshymnen über Triumph ablässt..



    Ich find das Post von diesem Bärchen auch völlig daneben, sich dafür extra anzumelden hat schon was trolliges.....

    Ausserdem, ich lästere nicht in regelmäßigen Abständen über BMW, ich mach das völlig unregelmäßig das ist phasenweise, vergeht schon wieder......wenn die Münchner die zu belästernden Dingens ausgemerzt haben .
    Ich weiss, die Grenze zwischen Lästern und Objektivität ist in einem Markenforum fliessend.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #45
    Tatache ist, dass die Bayern einige auch dumme Fehler gemacht haben. Ebenso, beim Launch der R 12 GS hat es für viele gravierend enttäuschende Erfahrungen gebracht. Sowas spricht sich natürlich 'rum, und an gemachte schlechte Erfahrungen erinnert man sich lange.

    Aber so schlimm wie es hier (oft) dargestellt wird ist es lange nicht (mehr).

    Das die Japaner besser sein sollen halte ich für ein Gerücht. Seltsamerweise ist der Markt denen gegenüber nur erheblich toleranter, was vielleicht auch mit einer erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit zusammenhängen mag. Der einzige japanische Hersteller, dem ich aus meiner persönlichen fast 30 jährigen Erfahrung eine gewisse Soliditäts- und Qualitätspolitik zusprechen kann ist Honda. Kawa und Suki kauf' ich jedenfalls nicht mehr, auch wenn die sich vielleicht verbessern mögen.

    Man muss sich nicht wundern, warum in anderen Foren steht: Guck mal ins BMW Forum, da hauen sie sich wieder die Koeppe ein wegen verschiedener Defekte. Hin und wieder mal verirrt sich der eine oder andere dann auch hierhin, um seinen Senf dazu sagen. Ist ja auch nicht schlimm, oder?

    Hier geht es aber um die XT-Z. Und ich kaufe die nicht weil die mir zu schwer ist.

  6. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von gs2005 Beitrag anzeigen
    Hat den jemand den Alpenbericht in der Motorrad gelesen, wie gräßlich die Yamaha abgeschnitten hat ?

    Sehr lesenswert !

    Übrigens die GS ist die Alpenmasterinn 2010
    Aber auch nur wegen der abgeschnürten Motorabstimmung in den unteren Gängen. Auch die ST braucht ihre Reifezeit und muss sich Güte und Zuverlässigkeit erst erarbeiten.

  7. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Endurobär Beitrag anzeigen
    Servus Zusammen,
    nur kurz zu meiner Person:
    Ich schraube seit 30 Jahren an BMW und Yamaha Motorrädern!
    Ich habe meinen Zweiradmeister gemacht und nun noch erfolgreich Zweiradtechnik studiert!
    Vor 25 Jahren waren die meisten Japaner wirklich Schrott, ich erinnere nur an die ausgenudelten Schrauben, laschen Fahrwerke etc. Bei BMW stimmte jedenfalls die Qualität! Doch auch eine GS war nicht fehlerfrei: Ständig siffende Gabelsimmeringe, sabbernde Getriebeausgänge, Getriebeschäden, Kardanbrüche usw.
    Doch die Qualität der Fahrzeuge hat sich gewandelt und was BMW im Moment abliefert ist wohl das schlechteste in der ganzen Firmengeschichte:
    Ich schlage mich im Moment mit haufenweise defekten ESA-Fahrwerken rum, undefinierbaren Fehlern in der Bordelektronik, Motorenplatzern usw.
    Die Hydroaggregate der Bremsanlagen bei den 1150igern kollabieren gerade erstaunlich oft! Ich könnte die Liste noch bis zum St. Nimmerleinstag fortführen
    Es ist auch für einen Mechaniker bzw. Werkstattbesitzer schön langsam ziemlich frustierend.
    Aber das Schlimmste sind doch die ganzen Besitzer von BMW Motorrädern, die meinen sie haben mit der GS oder anderen Modellen die Allwissendheit mit erworben! Klar, wenn ich 16.000 Euro und noch mehr hinblättere muß ich doch das"BESTE" haben und natürlich ist alles andere Schrott und läßt sich nie und nimmer verkaufen!
    Glaubt es nur Jungs, den der Glaube versetzt Berge
    Es gibt aber doch noch immer ein paar Leute, die legen die weißblaue Brille ab und haben wieder einen klaren Blick für´s Wesentliche, nämlich dem Spaß am Motorradfahren und am Reisen. Die müssen sich nicht gegenseitig selbst beweihräuchern, wie gut doch Ihre Motorräder sind!
    Die BMW R 1200 GS ist ein gutes Motorrad, ohne Zweifel, aber auch die Yamaha XT 1200 wird ihren Weg gehen! Es wird eine kleine und zufriedene Gemeinde um die ST geben, genauso wie um die TDM oder TRX!
    Übrigens, ein Deutscher hat bei mir nach 10.000 km auf der Tenere 1200 den ersten Defekt reparieren lassen, eine durchgebrannte Blinkerbirne
    Also, nix für ungut Jungs, aber bleibt mal ein wenig ehrlich zu Euch, den aus dem Kindergartenalter seid Ihr doch schon alle raus! Meins, meins, meins, ist das Größte, das Beste usw............


    Hi.....

    Endlich mal einer der es wagt, die Heilige " Q " als das darzustellen ...besonders die Dauerbaustelle R1200GS..... was sie ist....ein Motorrad mit einem Haufen an Macken zu einem Preis der jeglichen Realitätsbezug verloren hat.....(( Persönliche Meinung))

    Die R 1150 GS - ADV ..die ich seid 7 Jahren mein eigen nenne, hat bislang mir nur wenig Probleme gemacht...nichts, was mich dazu gebracht hätte sie aus zu mustern....Sie hatte auch ihre Macken..aber die waren schnell ausgemerzt...Nun kommt sie zwar jetzt auch in die Jahre ....aber das ist alles noch Händel-bar...
    Auch ich bin sehr gerne mit meiner R 1150 GS-ADV unterwegs...bin auch der festen Überzeugung das sie ein sehr gutes Motorrad ist....sonst hätte ich mir sie 2003 nicht angeschafft...Sie ist und bleibt bis auf weiteres mein treuer Begleiter!!!

    Meinem Nachbarn hingegen mit seiner 2008 ADV schwillt langsam der Kamm...denn 7 außerplanmäßige Werkstadt Aufenthalte durch defekte Bremsen, Fahrwerke und Ringantennen ist auch wirklich kein Qualitätsbeweis...Von den verrotteten Schrauben und den Rostansätzen an diversen Teilen will ich erst gar nicht anfangen.. ...( Da er nicht der einzige ist den ich persönlich kenne, der solche Probleme hat, kann man dieses auch auch nicht als " Einzelfall " abtun...!!

    Ich finde es aber gut, das es immer noch mal den ein oder anderen gibt, der es ...besonders hier...wagt, das offen auszusprechen...auch wenn das einigen hier nicht passen wird........

    Ich für meinen Teil weiß , das meine 1150 nicht von einer 1200 abgelöst wird....ob es überhaupt noch mal eine BMW wird, werde ich dann entscheiden wenn ein Wechsel anstehen sollte!

    ...Denn auch andere Mütter haben schöne Töchter........ Bin über 23 Jahre auch auf ...Japanern...( Honda - Suzuki ) sehr gut unterwegs gewesen......warum nicht wieder...

  8. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    .....Endlich mal einer der es wagt, die Heilige " Q " als das darzustellen ...besonders die Dauerbaustelle R1200GS..... was sie ist....ein Motorrad mit einem Haufen an Macken zu einem Preis der jeglichen Realitätsbezug verloren hat........
    Genau

  9. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    49

    Standard

    #49
    Tja, eigentlich geht es hier ja um die Yamaha. Dennoch sei die Feststellung gemacht, dass die Situation ja sehr paradox ist: die Qualität wird immer schlechter, aber der Marktanteil wächst und wächst. Die "ach-so-schlechte-und-teure" GS ist seit vielen Jahren der Topseller in Deutschland - wie passt das zusammen? Alles nur Marketing?
    Die Qualität von BMW mache ich aber nicht nur an rostenden Teilen fest, früher waren die Dinger einfach durchdachter, praxistauglicher, mit vielen kleinen feinen Details. Warum gibt es z. B. keinen Griff mehr zum Aufbocken? Oder wo ist das gute Werkzeug geblieben?

    Gruß
    Heiko

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #50
    Was auffällt ist, dass diejenigen, die ihren Senf zur 12er GS abgeben, überwiegend Fahrer der alten 11er Modelle sind. Meistens können sie nicht 1 km eigene Erfahrung mit der 12er GS nachweisen. Glaubt es mir, ihr Ungläubigen 11er-Fahrer, ich hatte die 1150er GS und jetzt die 2. 12er GS. Die 12er GS ist von der Qualität keinesfalls schlechter, als die alten 11er Modelle. Sie bietet allerdings höllisch mehr Fahrspaß.

    CU
    Jonni


 
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS gegen Crosstourer getauscht
    Von chrissivogt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 05:21
  2. ich hab´s getan - Versys gegen GS getauscht...
    Von Grundi im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 13:49
  3. 650 CS gegen 650 GS Twin getauscht
    Von Fischi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:09
  4. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  5. Gelbe gegen weisse Blinker getauscht
    Von uweloe im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:24