Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 116

BMW R 1200 GS gegen Yamaha XT 1200Z getauscht

Erstellt von Fredl, 03.08.2010, 12:20 Uhr · 115 Antworten · 57.705 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Was auffällt ist, dass diejenigen, die ihren Senf zur 12er GS abgeben, überwiegend Fahrer der alten 11er Modelle sind. Meistens können sie nicht 1 km eigene Erfahrung mit der 12er GS nachweisen. Glaubt es mir, ihr Ungläubigen 11er-Fahrer, ich hatte die 1150er GS und jetzt die 2. 12er GS. Die 12er GS ist von der Qualität keinesfalls schlechter, als die alten 11er Modelle. Sie bietet allerdings höllisch mehr Fahrspaß.

    CU
    Jonni
    Hi...ich hoffe das ich nach etwa 8000 km auf eine 1200GS, allein in diesem Jahr, meinen Senf dazu geben darf...es waren zwar nicht meine eigenen...aber ich trau mir nach 32 Jahren Motorradpraxis einfach zu ,mir eine Meinung auch nach schon wenigen tausend km bilden zu können ........Und was die Verarbeitungsqualität R 1200 GS zur alten R1150 GS betrifft...da habe ich doch sehr viel Erfahrung und Vergleichsmöglichkeiten.....da schneidet die 12er bei mir aber sehr viel schlechter ab .........

    Nichts gegen die 1200...jeder soll das fahren was er will....nur man muss nicht immer einer Meinung sein..aber man sollte mit der Meinung anderer leben können....auch wenn man sie nicht teilt....

  2. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    49

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Was auffällt ist, dass diejenigen, die ihren Senf zur 12er GS abgeben, überwiegend Fahrer der alten 11er Modelle sind. Meistens können sie nicht 1 km eigene Erfahrung mit der 12er GS nachweisen. Glaubt es mir, ihr Ungläubigen 11er-Fahrer, ich hatte die 1150er GS und jetzt die 2. 12er GS. Die 12er GS ist von der Qualität keinesfalls schlechter, als die alten 11er Modelle. Sie bietet allerdings höllisch mehr Fahrspaß.

    CU
    Jonni
    Ach ja? Du kennst mich also?? Nun, Jungchen, lass dir von einem alten Sack sagen: ich kenne die GS noch, und zwar diejenige OHNE den Strich dazwischen, das war meine erste BMW überhaupt, damals 1983. Und ich bin sie alle gefahren seither, inklusive der 12er in schwarz, kenne nur die 2010er nicht mehr, weil ich letztes Jahr auf meine alten Tage auf eine wunderschöne R 1200 R umgestiegen bin. Aber wenn man fast 30 Jahre mit so einer Motorrad-Spezies verbracht hat, beobachtet man natürlich weiterhin, was mit dem guten Stück passiert.


  3. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard AM

    #53
    ANFANG war der STRICH
    sprach Gott und es wurde
    G/S

  4. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #54
    Wird langsam auch für Nicht-GS-und-XTZ-Fahrer ein interessanter Fred.
    Ich hol schon mal Chips und Bier

  5. Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    49

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    ANFANG war der STRICH
    sprach Gott und es wurde
    G/S
    Oh Mann, wie peinlich... Alters-Demenz? Alzheimer? Also gut, es war so ein blaues Dings mit zwei Rädern dran, ner Einarmschwinge mit eingebautem Fahrstuhl-Effekt und einem Boxer-Motor... War das jetzt die G/S? Dann meine ich die!!

    Und zum Rest dieses Freds: natürlich kann man endlos debattieren über die Qualität. Subjektiv hat für mich diese in den letzten 10-15 Jahren nachgelassen. Und ich ärgere mich über die seltsame Politik und Vorgehensweise bei BMW: die betreiben einen unglaublichen finanziellen Aufwand, um seltsame Supersportler und Sechszylinder zu bauen, aber an den restlichen Moppeds rosten die Schrauben, wenn man sie nur mal mit feuchten Augen ansieht.

  6. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Was auffällt ist, dass diejenigen, die ihren Senf zur 12er GS abgeben, überwiegend Fahrer der alten 11er Modelle sind. Meistens können sie nicht 1 km eigene Erfahrung mit der 12er GS nachweisen. Glaubt es mir, ihr Ungläubigen 11er-Fahrer, ich hatte die 1150er GS und jetzt die 2. 12er GS. Die 12er GS ist von der Qualität keinesfalls schlechter, als die alten 11er Modelle. Sie bietet allerdings höllisch mehr Fahrspaß.

    CU
    Jonni
    Hallo Jonnie,
    da muss ich dir widersprechen. Meine GS 1100 sah nach 10 Jahren besser aus als meine GS 1200 heute nach 2 Jahren.

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #57
    Ich bin mit beiden 1 Mal liegen geblieben. Ursache bei beiden Ausfällen: defekte Batterie. Die 1150er konnte ich mit Hilfe freundlicher Mitbiker wieder anschieben. Meine erste 1200, die ich hatte, sprang auf einer Tour auch nicht wieder an. Sie hat es sich ca. 10 min überlegt, dann startete sie wieder, als sei nichts geschehen. Beide Bikes haben ihren Heimathafen ohne Abschlepphilfe wieder erreicht. Von daher kein Unterschied.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Was auffällt ist, dass diejenigen, die ihren Senf zur 12er GS abgeben, überwiegend Fahrer der alten 11er Modelle sind. Meistens können sie nicht 1 km eigene Erfahrung mit der 12er GS nachweisen. Glaubt es mir, ihr Ungläubigen 11er-Fahrer, ich hatte die 1150er GS und jetzt die 2. 12er GS. Die 12er GS ist von der Qualität keinesfalls schlechter, als die alten 11er Modelle. Sie bietet allerdings höllisch mehr Fahrspaß.

    CU
    Jonni
    Genau das habe ich auch gedacht. Nachdem die Unzuverlässigkeit der 2-Ventiler mich vertrieben hatte, bin ich zur 1150er wieder zurück gekehrt. Außer einem siffenden Kardan keine Probleme, aber immer unzufrieden mit der Leistung. Erst mit der 12er kam Fahrspaß und Zuverlässigkeit zusammen. Wobei mir Rost an den Schrauben der Bremsscheiben, fehlender Klarlack auf den Seitendeckeln oder zu wenig Werkzeug für einen Radausbau auch stinken. Keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte und ohne Öldose im Gepäck auf Tour gehen, macht mich jedoch wesentlich glücklicher.
    Wohl fühle ich mich in den Autohäusern trotzdem nicht und im Forum ist der immer weniger kulante Umgang bei Kundenreklamationen zu beobachten. Deshalb freue ich mich über Wettbewerb.
    Die Japaner müssen auch eine wesentlich bessere Zuverlässigkeit liefern. Das Wort Kulanz scheint in Japan unbekannt zu sein.

  9. Jörgen Gast

    Standard

    #59
    Moin!

    Geb auch mal meinen Senf dazu!
    Stand auch vor der Wahl GS 1200 oder XT 1200.
    Die Sache war, so dachte ich, völlig klar! Nach knapp 10 Jahren Yamaha kann es nur wieder Yamaha werden. Bin die GS zuerst Probegefahren und dachte holla, das Teil macht richtig Laune. Aber BMW und ich niemals, bin viel zu jung für sowas! Dann Tenere fahren, war nicht meins! Ist sicher von der Technik ein gutes Motorrad, aber irgendwie passten wir nicht richtig zusammen.
    Das kann doch nicht sein, ich finde die BMW besser! Dieses nicht gerade ansehnliche Teil! Nochmal zum Händler, wieder die Q gefahren und da war es wieder, dieses erhabene Gefühl beim Fahren, alles ist gut, passt und fertig. Hätte nie gedacht, dass ich mal BMW fahre, aber so ist es jetzt. Bisher 2500Km angenehme Fahrten gehabt allein und zu zweit. Meine Sozia hat sich noch nie so gut auf einem Motorrad gefühlt!
    Wenn die GS so schlecht ist, warum ist Sie das meistgekaufte Motorrad in Deutschland?
    Die Tenere ist jetzt in Deutschland seit erscheinen 463 mal neuzugelassen worden, davon sind bestimmt 50-80 Vorführer, das ergibt für mich null Aussagefähigkeit. Ich wette, wenn es soviele Teneres wie GS auf deutschen Strassen gäbe, würde man auch viel mehr Probleme zu hören bekommen. Man wird sehen, was nach 50.000km mit einer Tenere so alles ans Licht kommt!
    Allen viel Spaß mit Ihrem Zweirad, egal welche Marke, Hauptsache freude beim Fahren!

    Grüße
    Jörgen

  10. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Jörgen Beitrag anzeigen
    wieder die Q gefahren und da war es wieder, dieses erhabene Gefühl beim Fahren, alles ist gut, passt und fertig.
    Genau das ist es, was ich so einzigartig und emotional an der GS finde. Finde ich wesentlich emotionaler als ein lärmender ........ oder eine "unten nix los" PS-Kiste.
    Trotzdem sehe ich gerade bei der Leistungsentfaltung und Laufruhe noch genügend Verbesserungspotential für den Boxer.


 
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS gegen Crosstourer getauscht
    Von chrissivogt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 05:21
  2. ich hab´s getan - Versys gegen GS getauscht...
    Von Grundi im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 13:49
  3. 650 CS gegen 650 GS Twin getauscht
    Von Fischi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:09
  4. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  5. Gelbe gegen weisse Blinker getauscht
    Von uweloe im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:24