Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 116

BMW R 1200 GS gegen Yamaha XT 1200Z getauscht

Erstellt von Fredl, 03.08.2010, 12:20 Uhr · 115 Antworten · 57.700 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #81
    Na schön, bin ich heute mal die 1200er Super Tenere für ne 3/4 Std auf der Strasse gefahren

    Eine Offenbarung mit AHA Erlebnis wars nicht , eher ein durchschnittliches "naja fährt halt" ..

    Pro
    - Kardan nicht spürbar
    - Sitzhöhe gut, Sitzbank angenehm
    - scheibe gut, windschutz gut
    - Motor gut, unauffällig, keine grossen schwächen, zieht ab standgas sauber und ruckfrei durch - aber etwas überfordert mit dem gewicht
    - Bordsteckdose vorn am Cockpit

    Con
    - in "silber" sieht sie noch "durchschnittlicher" aus..
    - Sitz ist zwar gut aber ich stosse mit meinen 1.87 mit den Knien vorne am Tank an Plastik teile an, die sich auch noch bewegen? nicht vertrauens erweckend
    - Maschine eher "schwerfällig" . in Kurven muss stärker gedrückt werden. In langsamen Kurven eher behäbig das ganze.
    - entweder waren meine Federungen nicht richtig eingestellt, oder irgendwas anderes hat nicht gestimmt. Auf Landstrasse mit ca 90 kmh und schlaglöcher hat die Fuhre auf einmal angefangen zu "bockeln" - dann konnte man Gas nur schwer dosieren und die Kiste hat noch mehr "gebockelt" - musste dann stark gas zurücknehmen (meine ADV gleitet auf derselben strecke einfach drüber)
    - Gaszüge laufen über Sichtfeld des Display
    - Prima Mäuse Kino und trotzdem keine Ganganzeige??
    - Allgemein sehr Plastik lastig . Auspuffverkleidung aus Plastik
    - Koffer sehen zwar stabil aus , an einem Koffer fiel jedoch die Dichtung schon langsam raus
    - Koffer inhalt eher klein (29 +32 Liter) - GS Alus 38 + 44 Liter
    - gangschaltung eher hakelig und etwas schwer gängig
    - "touring modus" wird eher zur spass bremse beim reisen..

    .. für mich ist die GS nach wie vor die bessere Wahl- evtl ist die ST1200 dann mal Modell überarbeitet in 5 Jahre soweit..

  2. hbokel Gast

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    - gangschaltung eher hakelig und etwas schwer gängig
    Hallo,

    offensichtlich hat Yamaha eine möglichst exakte Kopie der GS angestrebt ;-)

    Gruß
    Heinz

  3. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    98

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Hallo,
    offensichtlich hat Yamaha eine möglichst exakte Kopie der GS angestrebt ;-)
    Das kann ich zumindest bei meiner 2010er GS nicht bestätigen, denn da ist die Schaltung - ganz im Gegensatz zu meiner früheren 1150GS - ohne Fehl und Tadel.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #84
    Auch hier, ab '07 sieht es deutlich besser aus. Der Druckpunkt ist noch nicht so knackig wie bei den besten japanischen Getriebe, und die Schaltwege sind etwas länger. Geht aber durchaus in Ordnung.

  5. Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von K-D Beitrag anzeigen
    Die Händler schauen nicht nur bei Schwacke nach. Sie beobachten auch den aktuellen Gebrauchtfahrzeugmarkt. Ist das Fahrzeug nicht so stark am Markt vertreten sind bessere Preise zu erzielen.
    Das ist aber leider ein Märchen oder Wunschdenken. Wie auch immer, ich habe es gerade hinter mir. Eine VTR 1000 SP1, ein wirklich schönes Motorrad, was so selten ist wie kaum ein anderes und angeblich laut Fachleuten das Zeug zum Klassiker hat. Die kannst Du anbieten wie Sauerbier und wirst sie nur über den Preis los. 1500 unter HEK, so sieht die wirklichkeit leider aus.

    Die Yam ST ist sicher ein gutes, qualitativ hochwertiges Motorrad. Ich bin sie und die GS gefahren und habe mich für die GS entschieden. Die ST fand ich eher langweilig und bieder.
    Besonders der (in den unteren Gängen) schlappe Motor und die im pro / contra - Beitrag genannten "Mängel" sind auch mir sauer aufgestoßen und haben den Ausschlag zur GS gegeben. Ich denke auch nicht, dass die ST im Wiederverkauf an die BMW ran kommt. Die Zeit wird es aber zeigen... :-) Ob die BMW qualitativ mithalten kann weiß ich noch nicht. Aber ich bin ja auch nicht mit der Q verheiratet und wenn sie zu sehr zickt wird sie verkauft. Fahrspaß vermittelt sie aber mehr als die ST und das ist für mich das entscheidende.

    Gruß Guido

  6. frank69 Gast

    Standard

    #86
    Hallo !!

    Ich hatte auch das Vergnügen, eine Stunde mit der ST verbringen zu dürfen. Bei Engel in Haltern angeschaut, Probefahrt sehr nett angeboten bekommen, der Verkäufer hat sich allergrößte Mühe gegeben, und dann ab durch´s Münsterland !
    Ich habe die normale Sitzbank, es gab auch eine niedrige, in der hohen Position draufgehabt. Selten so gut gesessen !
    Ein seeeehr bequemes Motorrad, sehr unnauffälliger Kardan aber auch ein sehr unauffälliger Motor. Das kann auch Spaß machen, die Tenere fährt wirklich prima, aber es ist wirklich auch ein wenig langweilig. Umgehauen hat sie mich nicht, aber ich denke wenn die Langzeitqualität auf normalem Yamaha Standart liegt, ist sie für mich trotzdem eine Alternative zur GS.
    Ein Mopped für jeden Tag und eben wohl ziemlich nah an der Q.

    Frank

  7. K-D
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    289

    Standard

    #87
    Zitat Zitat von Landwirt Beitrag anzeigen
    Das ist aber leider ein Märchen oder Wunschdenken. Wie auch immer, ich habe es gerade hinter mir. Eine VTR 1000 SP1, ein wirklich schönes Motorrad, was so selten ist wie kaum ein anderes und angeblich laut Fachleuten das Zeug zum Klassiker hat. Die kannst Du anbieten wie Sauerbier und wirst sie nur über den Preis los. 1500 unter HEK, so sieht die wirklichkeit leider aus.

    Die Yam ST ist sicher ein gutes, qualitativ hochwertiges Motorrad. Ich bin sie und die GS gefahren und habe mich für die GS entschieden. Die ST fand ich eher langweilig und bieder.
    Besonders der (in den unteren Gängen) schlappe Motor und die im pro / contra - Beitrag genannten "Mängel" sind auch mir sauer aufgestoßen und haben den Ausschlag zur GS gegeben. Ich denke auch nicht, dass die ST im Wiederverkauf an die BMW ran kommt. Die Zeit wird es aber zeigen... :-) Ob die BMW qualitativ mithalten kann weiß ich noch nicht. Aber ich bin ja auch nicht mit der Q verheiratet und wenn sie zu sehr zickt wird sie verkauft. Fahrspaß vermittelt sie aber mehr als die ST und das ist für mich das entscheidende.

    Gruß Guido
    Hallo Guido,
    die VTR gehört nicht zu den "Rennern" am Markt. Ich schätze schon das sich die ST1200 am Markt etabliert. Sie schlägt zwar nicht so ein wie eine GS,aber mit der Zeit wird es schon. Sollte die Hochzeit der GS,aus welchen Grund auch immer,mal vorbei sein werden die Gebrauchtpreise wahrscheinlich in den Keller rutschen. Eine GS bekommst du heute schon an jeder Ecke.
    Eine 1100er Pan European wird aufgrund ihres guten Rufes am Markt sehr hoch gehandelt. Die alte SR/XT 500 von Yamaha erzielt auch gute Preise. Wieviel wurden von den Fahrzeugen damals verkauft?

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von K-D Beitrag anzeigen
    ... snip
    Eine 1100er Pan European wird aufgrund ihres guten Rufes am Markt sehr hoch gehandelt. Die alte SR/XT 500 von Yamaha erzielt auch gute Preise.
    So sehe ich das auch. Das waren zu keinem Zeitpunkt Motorräder die Leute vom Hocker hauen, sondern einfach in jeder Hinsicht solide Angebote ... deren Qualitäten sich weniger im Schaufenster oder auf einer Probefahrt entlocken ließen. Die Yamaha XT 1200 wird zwischen GS und Afrika Twin (wo man seit 15 Jahren auf eine würdige Nachfolgerin warten) ihre Käufer finden. In 2012 kann man sie dann auch kaufen. Dann hat Yamaha endlich begriffen, dass man den Motor untenrum zu sehr elektronisch abgewürgt hat.

  9. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard

    #89
    Ich glaube, die Sache mit dem Wertverlust kann man nicht generalisieren. Es gibt bestimmte Japaner, die wie Blei stehen. Für manche BMW gilt das allerdings auch. (Wie hießen nochmal diese monströsen Boxer-Kisten mit den gewaltigen Cockpitverkleidungen im Harleylook, die sich beim Händler stapelten?)
    Für acht Jahre alte XJR 1300 oder GSX 1400 z. B. werden noch mehr als 4000 Euro aufgerufen, was mehr als die Hälfte vom Neupreis ist. Ich denke, da kann man nicht meckern.

  10. frank69 Gast

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von Aurangzeb Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die Sache mit dem Wertverlust kann man nicht generalisieren. Es gibt bestimmte Japaner, die wie Blei stehen. Für manche BMW gilt das allerdings auch. (Wie hießen nochmal diese monströsen Boxer-Kisten mit den gewaltigen Cockpitverkleidungen im Harleylook, die sich beim Händler stapelten?)
    .
    R 1200 C.

    Dann schau mal bei mobile nach den Kursen...

    Frank


 
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS gegen Crosstourer getauscht
    Von chrissivogt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 05:21
  2. ich hab´s getan - Versys gegen GS getauscht...
    Von Grundi im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 13:49
  3. 650 CS gegen 650 GS Twin getauscht
    Von Fischi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:09
  4. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  5. Gelbe gegen weisse Blinker getauscht
    Von uweloe im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:24