Seite 6 von 69 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 685

BMW S 1000 XR?

Erstellt von soaringguy, 11.10.2012, 14:12 Uhr · 684 Antworten · 104.425 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    3.170

    Standard

    #51
    Ich erläutere.... Ich hab mich verlesen und dann falsch herum gedacht. sorry

    Dachte du hättest gesagt, der Wasserboxer hätte mehr Kunden abgeschreckt...

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.420

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Dachte du hättest gesagt, der Wasserboxer hätte mehr Kunden abgeschreckt...
    Nö, nur mich und eine handvoll andere Aber BMW hat er viele Neukunden gebracht, die früher nie Boxer gefahren wären und sich jetzt, wo er so charakterlos und austauschbar daherkommt, auch mal "trauen".

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    3.170

    Standard

    #53
    Mir ist dabei noch nicht ganz klar, warum der neue Motor charakterlos sein soll.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.420

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Mir ist dabei noch nicht ganz klar, warum der neue Motor charakterlos sein soll.
    Das ist meine sehr subjektive Einschätzung und Formulierung. Natürlich hat er objektiv betrachtet nur einen anderen Charakter als frühere Boxermotoren.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #55
    habe neulich im KTM Forum mal wieder etwas geblättert und die alten orangen Windgesichter haben da auch so ihre Kämpfe mit der neuen Klientel im Hause Oranje, den Superduke 1290 Käufern

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Mir ist dabei noch nicht ganz klar, warum der neue Motor charakterlos sein soll.
    Weil er zunehmend mit allen anderen Konzepten vergleichbar ist.

    Zörni, ich stimme dir zu, dass bereits 2004 der ausverkauf der Boxereigenständigkeit begann. Genauer: Der Besonderheit der gs.
    Und du hast reht: wenn man die Verkaufszahlen nimmt, ist meine These vordergründig falsch. Weil eben je glattgespülter desto mehr Käufer kamen.
    Aber eben das ist ja meine These: weniger Käufer= mehr GS. Es wird wohl der GS gehen wie der Tiger: Amputation und Degeneration bis hin zu einem weiteren reinen strassenfahrzeug. Vielleicht mit etwas mehr Reisetauglichkeit.
    Man wird die GS garantiert nicht wieder rückentwickeln auf den stand von 1998 oder gar auf die Zweiventilerphase. Aber wenn jetzt diese Tigerparallele all die Käufer weglocken würde, die eh niGS mit einer konzeptionell eher grobschlächhtigen Reisemaschinen mit offroadigem Anteil zu tun haben wollen, dann dürfte die GS vielleicht wenigstens die traurigen Reste ihrer vergangenheit hegen und Pflegen.
    Mir wäre es erheblich lieber, die Baureihe GS würde Nischenprodukt oder ganz eingestellt statt mitzuerleben, wie sie immer mehr degeneriert.
    Leider eine dumme Phantasie. Mit der jetzigen Strategie verdient sich mehr Geld und die Konkurrenz zieht mit.

  7. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    774

    Standard

    #57
    ....gehts hier nicht um die XR? Ob es eine "richtige" BMW ist muss jeder selbst wissen.
    "Funduros" gibt es doch schon lange (siehe Yamaha TDM). Ich konnte mit dieser Sparte Mopeds nie was anfangen. Der Motor der XR ist sicher geil.

    ...also Hand hoch, wer findet das Teil noch hässlich

  8. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.413

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Zörni, ich stimme dir zu, dass bereits 2004 der ausverkauf der Boxereigenständigkeit begann. Genauer: Der Besonderheit der gs.
    Ist es wirklich so, dass eine R1100GS oder eine R1150GS besser fürs Gelände geeignet ist als eine R1200GS?

    Oder sind die neuen nur deshalb "schlechter" weil sie weniger Ecken und Kanten haben?

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.966

    Standard

    #59
    Das mit dem Charakter kann man natürlich übertreiben, aber die Kombination aus längs eingebautem Zweizylinder-Boxer und Kardan ist eben typisch BMW. Typischer noch als das Telelever-Fahrwerk, das ja offenbar 20 Jahre nach seiner Einführung wieder vor der Ablösung steht. An der abgebildeten S1000XR ist nichts typisch BMW. Die könnte ebensogut von Suzuki kommen - und vielleicht macht Suzuki so was ja auch noch mal. Übrigens war die Notwendigkeit einer Luftkühlung Geburtshelfer des BMW-Boxer-Layouts: Ursprünglich hatte der Motor nämlich quer eingebaut werden sollen, d.h mit einem Zylinder nach vorn und einem nach hinten. Dies erwies sich jedoch als thermisch schwierig, weil der hintere Zylinder keinen Fahrtwind bekam. Also ordnete Max Fritz den Motor längs an, was ihm auch die Möglichkeit gab, einen Kardan ohne Primär-Umlenkung zu bauen und das Getriebe hinter dem Motor anzuordnen. Dieses Layout weist in sich eine Art zwingende Logik auf, die der neue Wasserboxer in dem Sinne nicht mehr hat (man sehe sich nur mal den Verlauf der Kraftübertragung an). So gesehen ist eine aktuelle GS weniger "logisch" als etwa eine Yamaha 1200ST - was deshalb ja nicht heißen muss, dass sie ein schlechtes Motorrad ist.

    Der Vierzylinder-Reihenmotor, quer eingebaut mit Getriebe im Motorgehäuse, ist eigentlich klassisches Japanerland. Es ehrt die BMW-Konstrukteure, dass sie so was auch können, aber es nimmt den so ausgestatteten Maschinen ihr Alleinstellungsmerkmal. Für mich ist das mental so etwas wie dieser neue BMW Active Tourer: Um mir einen Minivan mit Frontantrieb und Quermotor zu kaufen, muss ich nicht zu BMW gehen. Und BMW muss mir erst mal erklären, was an ihrem Minivan besser ist als an der Konkurrenz von VW, Renault oder Toyota.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.420

    Standard

    #60
    Ja, ich finde die XR hässlich und ein Vierzylinder käme mir nie ins Haus. Aber der S-Baureihe gehört nunmal mittlerweile auch zu BMW, auch wenn das beim einen oder anderen Kopfschütteln auslöst, und es wäre ja töricht, auf der Basis dieses Motors nicht alle möglichen Modelle zu entwickeln. Kopfschütteln gab es übrigens bei der Einführung der K- und F-Reihen auch und das bestimmt nicht zu knapp.
    Ob BMW mit dem LC-Boxer seinen Traditionskern ausreichend bewahrt, ist Ansichtssache. Insgesamt wird BMW als Hersteller aber stromlinienförmiger, vergleich- und austauschbarer. Das sorgt vielleicht für weniger tiefe Kundenbindung, vereinfacht aber den Wechsel zu BMW hin und auch wieder weg.

    Grüße
    Steffen


 
Seite 6 von 69 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADV 1000 km
    Von Tomax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 19:30
  2. 1000 EUR von BMW
    Von GS2010 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 16:31
  3. BMW S 1000 RR
    Von Quhpilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 287
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 21:38
  4. 1000
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 14:11