Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

BMW-Sonderheft

Erstellt von Wogenwolf, 17.03.2011, 17:46 Uhr · 60 Antworten · 6.377 Aufrufe

  1. Wogenwolf Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Mokume Gane Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    habe mich mal mit einem Getrag-Mitarbeiter über die BMW Getriebe unterhalten. Er hat mir gesagt BMW liefere die Konstruktionspläne und wollte die Getriebe genau so haben. Verbesserungsvorschläge seitens Getrag wurden abgelehnt, hatte wohl auch was mit höheren Kosten zu tun.....

    Na das erklärt dann so einiges. Danke für die Info!

  2. Wogenwolf Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, wenn die bisher verbauten Komponenten Made In Germany super gewesen wären, könnte ich deine Vorbehalte verstehen...

    Ich sagte ja: VORURTEIL!
    Nichtsdestotrotz hab ich meine Probleme mit den Produkten aus China

  3. Wogenwolf Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Welche Nummer hat denn das Sonderheft? 36?

    37! Lag gestern in meinem Briefkasten!

  4. Wogenwolf Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ........Nach dem Kardangehaeuse und dem Getriebe der Wasserkuh kommt dann sicher bald der Motor dran. Das ist lt. BMW einer der fetten Kostenfaktoren.

    Vielleicht nennt sich BMW dann in Beijing Motor Works um. Die R 1200 GS heisst dann 水牛, und so spricht man das: clicky. Gewöhnt Euch schon mal dran.
    Spätestens dann ist BMW für mich defintiv gestorben
    (Was denen wohl egal sein wird!)
    Noch ein Grund mehr, sich eben noch fix nen luftgekühlten Boxer zuzulegen

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Spätestens dann ist BMW für mich defintiv gestorben
    (Was denen wohl egal sein wird!)
    Noch ein Grund mehr, sich eben noch fix nen luftgekühlten Boxer zuzulegen
    So sehe ich das auch. Meine 1150er ADV ist eine der letzten Ihrer Baureihe und hat erst 60.000 km. Die ist noch für viele Jahre gut. Für meine Frau haben wir eine der letzten F 650 GS (1-Zylinder) ergattert. Bei der Neuauflage kommt der Motor ja schon komplett aus China.

    Als späteren Ersatz bzw. als Drittmotorrad könnte ich mich mit den derzeitigen Paralleltwins anfreunden. Seit ich gelegentlich die kleine 650er fahre kommt mir immer öfter in den Sinn: Mehr Mopped brauchts eigentlich gar nicht ... o.k. hier und da ein bißchen mehr Bums - deswegen schiel auf den Twin - aber sonst?

  6. Wogenwolf Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    So sehe ich das auch. Meine 1150er ADV ist eine der letzten Ihrer Baureihe und hat erst 60.000 km. Die ist noch für viele Jahre gut. Für meine Frau haben wir eine der letzten F 650 GS (1-Zylinder) ergattert. Bei der Neuauflage kommt der Motor ja schon komplett aus China.

    Als späteren Ersatz bzw. als Drittmotorrad könnte ich mich mit den derzeitigen Paralleltwins anfreunden. Seit ich gelegentlich die kleine 650er fahre kommt mir immer öfter in den Sinn: Mehr Mopped brauchts eigentlich gar nicht ... o.k. hier und da ein bißchen mehr Bums - deswegen schiel auf den Twin - aber sonst?
    War mit meiner 1150er ADV auch total zufrieden und ich ärger mich immer noch, dass ich sie verkauft habe.
    Mit dem Twin ist BMW imho ein großer Coup gelungen. Ein toller Motor.
    Mal abwarten, wann auch der in China gebaut wird!

  7. Rex
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #27
    moin ich verstehe nur bahnhof

    an meiner 2010 adv funzt das getriebe vorbildlich...kein klong sehr genau...ich versteh nicht was ihr habthabe schon einige moppetten gehabt auch das fjrgetriebe hat sich schlechter schalten lassen.

    die firma getrag wird nur das bauen was bmw vorgibt...ansonsten können die nach oben offen nur topgetriebe fertigen erfahrung aus dem motorsport...ich habe selber seinerzeit renngetriebe von denen gefahren teuer aber absolut haltbar

    das thema china: ich will das nichtglobal schön und gut aber es muß langsam ein umdenken geschehen..ich bin gern bereit etwas mehr kohle auf den tisch von bmw zulegen aber nicht sooooo...schaut euch doch mal an wieviel firmen damals richtung osten sind ........>und ganz schnell wieder zurück an ihren alten standort gekehrt waren

    die preisgestaltung ist so schon highclass....aber dann bitte deutsche arbeitsplätze sichernso sollte es laufen und nicht immer geiz ist geil und denken ich hab meinen job was interessiert mich das wo die das möppi oder die teile bauen das fängt schon mit dem schei...wort an gewinnverluste---> liegt nur daran das alle glauben es geht immer weiter steil nach oben.

    aber ich glaube die wollen auch erst die erfahrung machen und dann zurück rudern

    cu

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #28
    da kann ich mich Rex nur anschließen, warum sollte ich deutsche Premiumpreise bezahlen, wenn BMW dazu übergeht Stück für Stück mehr in Asien produzieren zu lassen, die Preise werden nicht sinken, nur die Gewinnspanne steigt. Kann ja nicht sein, dass irgendwann nur noch die Ingenieursleistung aus D kommt, das anfassbare Produkt dagegen aus China.
    Dann können sie sich das BMW-Schild am Tank sparen.......

  9. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.234

    Standard

    #29
    dann heisst wahrscheinlich doch
    BMW = Beijing Motor Works - design in Germany ??

    auch ich muß Rex und Tiger recht geben,

    kann nicht sein, daß dann nur noch eine "Mogelpackung" verkauft wird,
    man suggeriert den Kunden Deutsche Qualität UND in D gebaut (sichert dt. Arbeitsplätze) und verlangt dafür einen entsprechenden Premiumpreis ....

    und in wirklichkeit wird in China produziert und der Kostenvorteil dient ausschließlich zur Gewinnmaximierung..

    aber es ist auch in der Automobilindustrie usus, daß der Einkäufer dem Lieferanten "vorrechnet" wieviele % der Teile er im billigen Ausland produzieren muß, damit er die Kosten hat, die es ihm ermöglichen an die Konzerne zu liefern (und bei den Motorrädern wirds nicht viel anders sein, auch wenn die Stückzahlen deutlich geringer sind)

  10. Rex
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #30
    ich hatte noch etwas vergessen.....abgesehen von dem schei..wort gewinnverluste !

    es fing damit an das just in time prodoziert werden sollte....alles auf dem rücken der zulieferer um lagerbestände im werk zu reduzieren und lagerfläche einzusparen....aber der lieferant ist der a...der woche,dann der druck über preise die nur auf die qualität gehen,keiner sagt es laut aber das ist ein denken und handeln wie die köner mentalität (es ist ja immer noch gut gegangen)
    der kunde wird zum tester in der hoffnung das die % anteile der ausfälle in der kalkulation des gesamtpreises verschwindet gering sind.

    das ist die wirklichkeit und wenn es dann doch in die hose geht kann man ja wieder zurück rudern.....dann muß der gute zuverlässige facharbeiter in deutschland das problem wieder lösen,aber der ist bis dahin ja auch wieder günstiger geworden den er stand ja auf der strasse

    denkt mal darüber nach


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sonderheft
    Von BMWHP2 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 00:08
  2. Mo BMW Sonderheft 14
    Von Python im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 19:34
  3. MO-Sonderheft Okt.-Dez. 2007
    Von ruebae im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 14:03
  4. MO-Sonderheft BMW-Motorräder Nr. 18
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 14:51
  5. Sonderheft
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 15:26