Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 85

BMW streicht 8000 Stellen

Erstellt von Ulf, 21.12.2007, 11:30 Uhr · 84 Antworten · 6.658 Aufrufe

  1. Anonym2 Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Na Martin, dann ist ja alles in Ordnung!
    Mann, daß nenne ich schmerzfrei.
    Hi Wolfgang,

    das müsstest gerade Du nachvollziehen können, Dein Brötchengeber ist geradezu ein Paradebeispiel für das global playing mit allen seinen Konsequenzen und Deinem Berufsbereich ist das ein ganz heißes Thema, gelle!!!

    Hier in D und EU ist das ganze doch echt easy going. Da wird in USA aber ganz anders mit den Mitarbeitern verfahren. Und die Reaktion der roten Schnappschildkröte IGM ist doch Aussage genug. Was glaubst Du wie die IGM - mit der nicht gerade gut Kirschen essen ist - denn sonst reagiert hätte?

  2. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von motobike.rider Beitrag anzeigen
    Servus Berndt,

    lies noch einmal genau die Artikel, von Entlassung ist da nicht die Rede...
    Hallo Martin,

    diese Sprüche kenne ich aus meinem eigenen Laden zur Genüge - und dann auch die Wirklichkeit, auch wenn sie mich nicht betrifft.
    Aber manchmal gibts ja Überraschungen, deshalb mein: Schaun wir mal, wie es sich so bei Quandts entwickelt...

    Und:"der Markt Deutschland ist ein Bruchteil der Märkte die BMW beliefert. Global playing."
    Die Gewinne (nicht die Umsätze) werden im Moment in Europa gemacht - lass den Dollar mal noch mehr abrutschen, dann hat sichs "ausgeplayed". Ich bin sowieso gespannt, wie der US-Markt auf die Chinaproduktion reagiert - da zählt nämlich immer noch: made in Germany, like Porsche, Merc or BMW.

    Aber wie gesagt, warten wir ab
    Gruß
    Berndt

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Presi7XL Beitrag anzeigen
    Ich bin sowieso gespannt, wie der US-Markt auf die Chinaproduktion reagiert -
    Werden da japanische Motorräder immer noch demoliert?

  4. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von motobike.rider Beitrag anzeigen
    Servus Schorsch,

    kleiner Denkfehler, hey man was glaubst Du denn, der Markt Deutschland ist ein Bruchteil der Märkte die BMW beliefert. Global playing.
    Der "Bruchteil" sind ca. 25% !

  5. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #35
    noch einige Zahlen

    BMW hat im Jahr 2006 314.000 Fahrzeuge in USA verkauft.
    General Motors über 4.000.000
    Marktanteil von BMW in den USA: 1,9 %
    (Toyota 2.540.000 Stück, Marktanteil 15,4 %)

    Ich glaub, wir sind schon wichtig

  6. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    #36
    Ich sehe hier noch ein Problem. BMW lebt eben genau von dem Image "Made by BMW" und das beruht auf Qualität und sportlichem Image. Das sportliche Image kann man mit Marketing aufrechterhalten, die Qualität nicht. Seit Jahren sinkt bei BMW die Qualität und seit der Ankündigung 6 Milliarden einsparen zu wollen sinkt die Qualität quasi stündlich. Es wird an Dingen eingespart die ich lieber nicht mal denken mag. Nichts ist mir indiskutabel. Die gehen jetzt ans eingemachte, weil jeder der King beim einsparen sein will. Das funktioniert auch eine Zeit lang, aber dann merken die Leute was sie für einen Schrott kaufen. BMW ist zu klein um das zu überleben. Mercedes, Opel und wie sie alle heißen haben das schon hinter sich, sind aber groß genug. BMW wird daran zugrunde gehen und auch die Familie Quandt wird das nicht verhindern können.
    BMW zerstört gerade seine wichtigste Resource.

  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard Und da ... bin ich stolz drauf

    #37
    Zitat Zitat von motobike.rider Beitrag anzeigen
    ..das müsstest gerade Du nachvollziehen können, Dein Brötchengeber ist geradezu ein Paradebeispiel für das global playing mit allen seinen Konsequenzen und Deinem Berufsbereich ist das ein ganz heißes Thema, gelle!!!
    Hallo Martin.

    Auch bei uns wird nur mit Wasser gekocht, da hast du recht. Und da, wo unsere Kunden hingehen, sind auch wir vertreten. Allerdings unter etwas anderen Vorzeichen. Wir müssen keinen Aktionären alle drei Monate schön tun und "feindliche Übernahme" - was ist das?

    Der Firmengründer war einfach nur genial und sozial. In weiser Voraussicht hat er die Weichen richtig gestellt. Er war der erste in Deutschland, der 1906 den achtstündigen Arbeitstag einführte. Es geht also auch anders. Dabei war er schon vor der Firmengründung global orientiert.

    Hier ein paar Zitate und Quellen:

    ...Von Anfang an war Bosch die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter ein besonderes Anliegen. Im Bewusstsein der sozialen Verantwortung des Unternehmers führte er bereits 1906 als einer der ersten in Deutschland den achtstündigen Arbeitstag ein. Weitere vorbildliche soziale Leistungen für die Mitarbeiter folgten. An den Rüstungsaufträgen des Ersten Weltkriegs hatte Robert Bosch nichts verdienen wollen und spendete mehrere Millionen Mark für gemeinnützige Zwecke.


    ...Unter dem nationalsozialistischen Regime in Deutschland musste das Unternehmen wieder Rüstungsaufträge übernehmen und beschäftigte während des Krieges Zwangsarbeiter. 1937 wandelte Robert Bosch die Aktiengesellschaft in eine GmbH um. Damit sollten Einflüsse von außen auf das Unternehmen verhindert und dessen Unabhängigkeit gewahrt werden.


    Quellen:
    http://www.bosch-stiftung.de/content...html/index.asp

    http://www.bosch-stiftung.de/content.../html/8618.asp

    http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Bosch


    Ich bin stolz darauf, ein Boschler zu sein, und bin meinem Arbeitgeber gegenüber loyal. Genauso wie die über 100.000 BMWler, die jeden Tag zur Arbeit gehen.

    Die paar Manager in den Unternehmen bringen alleine nicht ein Produkt zum Kunden - das ist Fakt. Würden sie sich dieser Tatsache bewußt werden, und hätten dazu auch nur einen Bruchteil der Verbundenheit zum Unternehmen, wie die 8000, die hier zur Debatte stehen - es wäre alles in Ordnung.

  8. Geronimo Gast

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von rumdidum Beitrag anzeigen
    BMW ist zu klein um das zu überleben. Mercedes, Opel und wie sie alle heißen haben das schon hinter sich, sind aber groß genug. BMW wird daran zugrunde gehen und auch die Familie Quandt wird das nicht verhindern können.
    BMW zerstört gerade seine wichtigste Resource.
    Ach tatsächlich zu klein. Dann werfen wir mal einen Blick auf die von dir angesprochenen. Opel wird als erster den Bach runter gehen, nicht weil Opel schlechte Autos baut. Nein die Konzernmutter General Motors hat enorme Absatzprobleme in den USA, die schreiben im Moment Minus als gäbe es kein Morgen mehr. Warten wir ab bis es dort an Opel Arbeitsplätze geht.

    Mercedes ?. Die haben in letzter Zeit eine Menge Geld bei Chrysler und Mitsubishi versenkt, soviel zum Thema nur die grossen überleben.BMW hat damals bei Rover noch rechtzeitig die Reissleine gezogen, bevor es finanziell ein totales Desaster wurde. Sich noch die Rosine Mini aus dem Kuchen gepickt und sich auf das Kerngeschäft konzentriert.

    Also erzähl mir nichts von wegen zugrunde gehen.

    grüße,
    jürgen

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Paraglyder Beitrag anzeigen
    Und GM auch nur am Rande bemerkt schluckt die nächsten Jahre niemanden. Die stecken so tief in der Scheiße das sie ganz andere Sorgen.
    Die haben auch in den vergangenen Jahren hauptsaechlich das Shareholder-Value optimiert. Resultat bekannt.

    Ich kaufe jedenfalls keine BMW "Made in China". Ich war oft genug dort, ich will mit China Produkten so weit es geht nichts zu tun haben.

  10. Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    110

    Standard

    #40
    Wieviel Deutsch steckt überhaupt noch in einer BMW ??


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibenschloss Abus Detecto 8000
    Von MaRei im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 14:48
  2. Abus Bremsscheibenschloss Granit Detecto X-Plus 8000
    Von BayernQ1200ADV im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 22:11
  3. Suche R1150GS oder 1200GS bis 8000 EURO
    Von T_Wedel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 20:22
  4. Suche 1200 GS in Gelb bis ca. 8000 €
    Von Gucky im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 19:54
  5. Uhr stellen
    Von Smile im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 02:42