Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 177

BMW verkauft Husqvarna an KTM!!!

Erstellt von TaunusRider, 30.01.2013, 17:33 Uhr · 176 Antworten · 20.923 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    Habt ihr einen BMW Händler gesehen der Huskys verkauft hat, ich nicht.
    Ich denke ein Verkauf ist auch fuer Zupin ein zukuenftiges Problem.
    Hier ist die Schieflage schon seit Jahren sichtbar gewesen.
    Bloed ist auch die Arbeitssituation fuer Bmw Mitarbeiter die zu Husky gewechselt sind.

    Jetzt weiß ich warum mein BMW-Händler seit Wochen seinen Verkaufsraum wieder umbaut. Der hatte zuvor Husky sehr groß in die Verkaufsräume gestellt. Allerdings hat er so gut wie KEINE Huskys verkauft....

    Aber: wo auch Schatten ist da gibt es auch Sonne. Mein Händler hat eh ALLE Motorradmarken an sich gerissen. Nur Harley,KTM,und Ducati hat er nicht....
    Ich stehe lieber auf kleinere unabhängige Motorradhändler wo der Kunde nach was zählt.

    Auf einer Tagung konnte ich mal folgendes hören: Ein Ing. bei Mercedes hatte zu den Japanern gesagt, bei uns ist der Kunde König! Der Japaner dann: was nur König? Bei uns ist er Kaiser!

    Gruß Andreas

  2. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #72
    Ich bin zufrieden mit der heutigen Leistung der 800er GS. Ich denke eine 900er mit noch mehr Leistung braucht es nicht. Wichtig wäre die 650er Einzylinder als glaubwürdige Alternative zur KTM 690 zu entwickeln.

    Nach oben hin wäre Platz für einen Multistrada-Schreck auf Basis der S1000rr. Da würde ich dann wieder zugreifen.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Ich bin zufrieden mit der heutigen Leistung der 800er GS. Ich denke eine 900er mit noch mehr Leistung braucht es nicht. Wichtig wäre die 650er Einzylinder als glaubwürdige Alternative zur KTM 690 zu entwickeln..
    ui da schreib ich auch was.
    die 650er BMW ist eine echte Alternative zur 690er KTM, nämlich für den, der Laufkultur, Fahrbarkeit, Zuverlässigkeit, Sparsamkeit sucht und nicht Ready to Race. Wenn der BMW-Motor so wäre, wie der KTM-Motor, warum sollte man ihn dann kaufen? Der KTM-Motor taugt für eine Hardenduro, für eine G650/Sertao ist der BMW-Einzylinder genau richtig.

    naja und der Motor der 800er könnte durchaus etwas mehr "geiiiiiiiiil" vermitteln.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ui da schreib ich auch was.
    die 650er BMW ist eine echte Alternative zur 690er KTM, nämlich für den, der Laufkultur, Fahrbarkeit, Zuverlässigkeit, Sparsamkeit sucht und nicht Ready to Race. Wenn der BMW-Motor so wäre, wie der KTM-Motor, warum sollte man ihn dann kaufen? Der KTM-Motor taugt für eine Hardenduro, für eine G650/Sertao ist der BMW-Einzylinder genau richtig.

    naja und der Motor der 800er könnte durchaus etwas mehr "geiiiiiiiiil" vermitteln.

    hast Du den aktuellen 690er KTM Motor mal getestet? Ich glaube nicht, denn sonst hättest Du geschrieben, dass BMW sich da bei KTM etwas abgucken könnten. Ich habe zweifelnd nach unten geschaut, ob sich da nicht noch ein paar mehr Zylinder versteckt haben, so seidenweich lief der. Leistung eh über jeden Zweifel erhaben. Ich, als großer V2 Fan, war sehr versucht, die 690 SM/R zu kaufen und manchmal bereue ich sogar, dass ich es nicht getan habe

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #75
    Die BMW 650er ist mit schlappen 48PS ein "Hausfrauen-Moped" und viel zu schwer mit 177KG. Wiegt ja fast soviel wie die 800er GS oder der 4-Zylinder S1000RR. Die Gabel wirkt sehr billig. Kein Wunder, warum die nur mit Abschlägen verkauft werden kann.

    Die KTM 690 ist genial mit ihren 67PS, 148KG und wilden Temprament.

  6. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    hast Du den aktuellen 690er KTM Motor mal getestet? Ich glaube nicht, denn sonst hättest Du geschrieben, dass BMW sich da bei KTM etwas abgucken könnten. Ich habe zweifelnd nach unten geschaut, ob sich da nicht noch ein paar mehr Zylinder versteckt haben, so seidenweich lief der. Leistung eh über jeden Zweifel erhaben. Ich, als großer V2 Fan, war sehr versucht, die 690 SM/R zu kaufen und manchmal bereue ich sogar, dass ich es nicht getan habe
    Im Eintopf-Bereich ist KTM derzeit wohl unschlagbar...was eine soliden Zweitopf angeht wohl eher der Rotax von BMW..und bei Bedarf der aufgebohrte und mit Hubnockenversatz versehene Rotax in der 900er Nuda.
    Den Rotax Zweitopf haben wir in unserer Garage stehen...und es ist ein ganz feines Moped mit klasse Motor für den Alltag....die 900er Nuda bin ich mal gefahren und es ist ein Moped um Adrenalin zu erzeugen...und nicht zu wenig..

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #77
    Dass KTM nachbessern mußte, ist klar, der Maßstab hinsichtlich Laufkultur (auch von ganz unten raus) Sparsamkeit und Zuverlässigkeit ist der BMW Eintopf.
    die KTM hat mehr Leistung, das hardere Fahrwerk, alles richtig, aber das brauch ich beim Reisen und beim Endurowandern nicht.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #78
    ja, Tiger, das sind natürlich BMW typische Eigenschaften und wenn die Leistung bei dem speckigen Mopped ausreicht, ist das wunderbar. Ich hatte die XMoto mal einen Tag als Ersatzmotorrad und war sehr enttäuscht, aber ehrlich. Die 690 SM/R hingegen ist ein Filetiermesser der Landstraße. Motor unglaublich spontan hochdrehend, dabei seidenweich, das Fahrwerk wirklich messerscharf und durch nichts aus der Ruhe zu bringen, eigentlich für ein Motorrad dieser Größe völlig überdimensioniert. Sie fährt sich wie ein komplett übermotorisiertes Mountainbike

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #79
    gebe ich dir absolut Recht, für diese Art Motorradfahren gibt es im Moment kein schärferes Eisen.

  10. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Dass KTM nachbessern mußte, ist klar, der Maßstab hinsichtlich Laufkultur (auch von ganz unten raus) Sparsamkeit und Zuverlässigkeit ist der BMW Eintopf.
    die KTM hat mehr Leistung, das hardere Fahrwerk, alles richtig, aber das brauch ich beim Reisen und beim Endurowandern nicht.
    Wem das Fahrwerk in Standarteinstellung zu hart ist, es ist voll einstellbar!
    Der 690er Motor ist sparsam, Verbrauch zwischen 3,5 und 5,5 l. Und wenn ich 5,5 l damit verbrauche, ist eine G650 ein nicht stationäres Verkehrshindernis.
    Zuverlässig ist sie auch, die 690er Enduro meiner Freundin hat jetzt 40'000 problemlose km drauf.


 
Seite 8 von 18 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Husqvarna Nuda 900
    Von kmueller_gs12 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 17:17
  2. Husqvarna 900
    Von MOSchwarz im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 20:06
  3. Husqvarna Concept Strada ...
    Von MP im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 21:28
  4. Husqvarna Concept Strada
    Von AlpenoStrand im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 12:49
  5. BMW übernimmt Husqvarna
    Von spitzbueb im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 13:52