Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Boxer konzeptionell am Ende seiner Entwicklung?

Erstellt von White GS, 11.07.2010, 15:28 Uhr · 63 Antworten · 8.350 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Hi Jan !
    Ist doch super, wenn du mit der GS so zufrieden bist - du hast aber offensichtlich die Frage nicht gelesen !
    " Ist der Boxer technisch ausgereizt ?"
    darum geht es hier ! Statements deiner Art lese ich übrigens schon seit 40 Jahren - immer gab es eine Gruppe Biker,die angeblich nicht mehr bräuchten und wollten !! Damit hältst du aber nichts auf - Gott sei Dank !Neben vielem Unsinn hat es ja auch sehr sinnvolle und großartige technische Entwicklungen gegeben. Aber natürlich gibt es immer Menschen ,die alles negieren - Anschnallgurt - ABS - Rauchverbot -Geschwindigkeitsbegrenzung damals in den Ortschaften und im Moment auf den Autobahnen - gestrige eben !!
    Hallo,

    letztlich geht es in dem Beitrag - welchen du eventuell nicht ganz zu Ende gelesen hast - darum, ob in 2 Jahren ev. eine GS ohne Boxer im Vergleich zu den anderen die Nase vorne hat. Gemeint ist dabei das Spitzenmodell, 650`er und 800`er GS`en gibt es schließlich auch.

    30 Jahre GS-Erfolg. Wie bescheuert, freundlicher ausgedrückt wie mutig müßte man sein, diese Erfolgsgeschichte zu beenden, um letztlich ein neues Modell anbieten, dass sich motorentechnisch von der Konkurrenz nicht mehr viel unterscheiden kann. Was soll kommen? Ein BMW Triple ala Triumph, ein V-Motor? Verkaufen würde sich diese Maschine sicher auch, schließlich hat BMW genug treue Fans. Obs eine 2. Erfolgsgeschichte wie die GS-Story ab 2012 oder so geben wird, würde sich zeigen.

    Der Boxer ist der Motor der Vielfahrer mit ausreichend Leistung, nicht wenige hätten die 98 von früher gereicht. Schau dir die Laufleistungen der Boxer an. Da suchst du bei anderen Motoren eine Weile. In punkto Robustheit ist gerade der 1150 GS Motor unschlagbar, nach 273.000 km in 10 Jahren mit dem ersten Motor weiß ich wovon ich Rede, denke ich jedenfalls.

    Naja, und die Sache mit den Gestrigen, da ist natürlich schon ab und zu was dran, aber obs hier passend war? Ich weiß es nicht

  2. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    #12
    jetzt gibt's ja schon einige Antworten.

    Bei mir ist es so wie bei stanley: natürlich ist die GS klasse und ich kaufe mir doch so ein Teil nicht deshalb, weil es eine Fehlkonstruktion ist! Sondern komme zufrieden von der ersten Einfahrrunde zurück. Das Paket ist klasse, keine Frage und ich bin happy. Zum Touren mit meiner Frau aber auch alleine: prima und unschlagbar.

    Aber richtig: mir geht es um die Frage, ob der Boxer, der eben nach meiner Auffassung das mit Abstand schwächste Teil im Gesamtkonzept ist, noch Zukunft hat. Der Motor strahlt einfach wenig aus, bis auf die Wärme. Da geht's auch nicht nur um PS. Sondern um Drehfreude, leicht hochdrehen, Gummiband ohne Ende usw. Ich will jetzt ja nicht den Boxer mit meiner K 1200 vergleichen. Das wäre ungerecht, weil die K eine andere Klasse ist in JEDEM Belang. Aber etwas näher dran vielleicht? So wie die Tiger???

  3. Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    612

    Standard

    #13
    Wie schon gesagt, die Summe aller Eigenschaften macht das Konept erfolgreich.
    Da kann der Tiger zwar mit seinem schönen Motor punkten aber das war es auch schon da kann er noch so viel rummotzen.
    Gruß Stanley

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.570

    Standard

    #14
    solange die 1200 gs in jedem Mot.... Test in der Summe an Platz 1 oder 2 kommt gibts für BMW kaum Grund grundlegend was zu verändern. Dass es bessere Motoren gibt steht ausser frage. Deshalb gibts imho den f800 auch "nur" als 800er.. und wer will ne 4 zyl reise enduro?? Der Boxer hat sicherlich noch Potential (hubraum , Wasserkühler etc) , dass muss sich aber erst noch im Alltag bewähren.. so what..

    mfg

  5. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    174

    Standard Motorenkonzepte

    #15
    Hallo zusammen,

    ich habe mich bewusst für den Boxer-Motor entschieden, weil das Konzept nicht nur ausgereift ist sondern für mich wichtige Eigenschaften mitbringt. Ich verzichte gerne auf Höchstleistung (ich kam schon mit den 50 PS der alten G/S zurecht) zugunsten von Drehmoment. Das ist eine Glaubensfrage wie Benziner oder Diesel (bei den Büchsen).

    Gerade auf kurvigen Strecken in den Bergen kann ich aufgrund von weniger Schaltvorgängen den "aufgeregten Fahrrädern" nicht nur folgen und kann einem ruhigeren Fahrstil fröhnen. Für meinen Streckenwahl und meinen Fahrstil ist der Boxer mein Favorit, ob das auf der Rennstrecks so wäre, möchte ich nicht beurteilen.

    Wer sich gerne ein anders Konzept mit höherer spezifischer Leistung anschaffen möchte, kann auch im Regal von BMW fündig werden.

    Ich bin davon überzeugt, das beide (und andere) Konzepte ihre Existenzberechtigung haben, jeder kann für sich das richtige suchen und finden. Und der 800er Motor ist auch nicht schlecht.

    Grüße vom

    wehretaler

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #16
    Eine neue Generation Motorradfahrer wird nicht mehr nach ausgekühltem Boxer fragen und darum gibt's die komischen Boxer mit den beiden hochgeklappten Zylindern und Wasserkühlung.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Eine neue Generation Motorradfahrer wird nicht mehr nach ausgekühltem Boxer fragen und darum gibt's die komischen Boxer mit den beiden hochgeklappten Zylindern und Wasserkühlung.
    auch hier wird, wenn der neue Motor mal eingeführt ist, kein Hahn mehr nach dem "alten" Motor krähen. Wir schieben den LufiMotor dann hier in die Oldiecke und beim neuen werden sie sich die Köpfe heiß diskutieren.
    Schaut doch mal wieviele jetzt schon nach dem Motor der Multis. schielen....
    Tiger

  8. Wogenwolf Gast

    Standard

    #18
    Motorradfahren hat was mit Emotionen zu tun.
    Und da interessiert mich die Literleistung eines Motors einen Dreck.
    Mich muss das Teil ansprechen.

    Ich mag luftgekühlte Motoren ohne diesen ganzen Verhau an Schläuchen und anderem Schnickschnack!
    Dazu gehört eben auch der Boxer, wie auch der wunderschöne Motor der XJR 1300.
    Spätestens wenn der wassergekühlte Boxer kommt, werde ICH mich von BMW verabschieden.

    Wobei auch ich der Meinung bin, dass der luftgekühlte Boxer konzeptionell am Ende ist.
    Aber es juckt mich nicht. Dieses "immer höher, immer schneller, immer weiter" geht mir auf den Sack.
    Aber schaut euch mal Porsche an, was die aus einem Boxer gemacht haben.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #19
    Dass die Wasserkühlung kommt, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich hatte am Freitag als Werkstattersatzmotorrad eine F 800 R und obwohl ich den F-Motor schon kannte, haben mir die 120 km mit der R gut gefallen, auch als Kontrastprogramm zum Boxermotor. Am meisten hat mir abends nach dem Umstieg auf meine GS das gleichmäßige und leichte Hochdrehen des Motors gefehlt. Im Gegensatz zum F-Motor dreht der Boxer zäh wie ein alter Kaugummi.
    Ansonsten finde ich den F-Motor zwar rational gut, emotional aber langweilig. Komischer Sound, kein energisches Schütteln und man hat nie das Gefühl, mit viel Kraft unterwegs zu sein.

    Grüße
    Steffen

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Na was ist den hier los. So ein toller Motor und ihr wollt ihn abschaffen


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F800GS: Temperatur Entwicklung am Oberschenkel...
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 23:39
  2. Ist der Boxer am Ende?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 17:03
  3. Hat jemand diese Steckdose an seiner Q?
    Von Tobinger im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 15:56
  4. Russ Entwicklung - Eure Meinung
    Von gs1150peach im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 18:50
  5. Wer bleibt seiner Q treu?
    Von JOQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 15:09