Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

bräuchte mal nen Ratschlag ... Auffahrunfall im Urlaub

Erstellt von GQ-37, 07.08.2009, 08:11 Uhr · 12 Antworten · 2.006 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    86

    Standard

    #11
    Hallo Ihr,

    danke für die vielen hilfreichen antworten
    Ich werde mal in der ukgsler forum schauen. Das problem ist, das ich keinen unfallbericht habe da wir ausser ein paar "Fresszetteln" zum Adressenaustausch nichts zu schreiben dabei hatten und die Polizei ja eben auch nicht gekommen ist.
    Ich denke der Rahmen hat nichts abbekommen *daumendrücken* denn der Stoss ging an den Koffer und an das Nummernschld & Spritzschutz.
    Der Motorradhändler in Oban hat den Träger wieder festgemacht da er ja an einer unteren schraube (die unter der hinteren sitzbank) weg war. Da jetzt der abgegangene Koffer jetzt aber etwas schräg hängt denke ich das die Kofferaufhängung halt verzogen ist. der Deckel schleift ein wenig beim aufmachen an den Handgriffen zum festhalten für Beifahrer.
    Ich bin heute knapp 500km gefahren und das Fahrverhalten ist immer noch das gleiche. So gesehen hoffe ich eben nicht das was am Fahrwerk ist. Der Freundliche in D. wird das dann untersuchen müssen. Und wie das dann mit den Kosten aussieht werde ich dann sehen. Könnte ich das im schlimmsten falle nicht alles von meiner Vollkasko zahlen lassen ? Wenn es wirklich teuer werden sollte und die gegnerische Versicherung nicht zahlen sollte meine ich.
    Danke Euch für die Hilfe ....

    @IamI: kann sein das er bei Dir gut geholfen hat. Mir wurde klar gesagt das sie zu viel zu tun haben ich und erst gar nicht vorbeifahren brauche da keiner Zeit hätte danach zu schauen. Ich schaue mal auf der rückreise bei dem Händler in Dundee vorbei. Das ist der nächste freundliche soweit ich weiss.

  2. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #12
    Kopf hoch, Schottland ist nicht der Balkan
    (Gut weiter helfen könnte dir wahrscheinlich Ewan McGregor - der kennst sich vor Ort aus und hatte in den USA auch schon mal so einen Unfall.)

  3. Registriert seit
    17.03.2009
    Beiträge
    86

    Standard

    #13
    Hallo,

    mir wurde im englischen (in der schottischen sektion) GS forum sehr net geholfen von einem Biker der auf Skye wohnt...
    http://www.ukgser.com/forums/showthr...44#post1970744
    eine Wahnsinns Hilfsbereitschaft.. echt toll....

    gruß und danke

    naja und der McGregor hat ja immer nen tross Begleitfahrzeuge dabei (sieht man im making of) da würde ich mir um sowas gar keine Gedanken machen wenn ich so unterwegs wäre aber so bekannt sind wir alle nicht


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Auffahrunfall
    Von Bullenwächter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 15:26
  2. ratschlag für anhängerbetrieb
    Von pillepalle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 10:26
  3. Dringend Ratschlag zu ZUMO 550 -> Touchscreen ->
    Von 084ergolding im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 23:14
  4. Bräuchte Ratschlag bezüglich Vario Koffer
    Von Andrea82 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 22:18
  5. Auffahrunfall/Versicherungszuständigkeit
    Von Torfschiffer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 15:31