Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Bremsflüssigkeit Vorrat

Erstellt von Schlonz, 16.06.2009, 15:50 Uhr · 15 Antworten · 1.200 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #11
    Hi
    Wenn das stimmt
    <<<<
    die MM war bei der Inspektion mit Bremsflüssigkeitswechsel. Die haben schön randvoll gefüllt oder zumindest sehr viel. Allerdings musste ich sofort danach die Beläge wechseln, weil die runter waren. Da wird der Pegel natürlich deutlich zu hoch.
    <<<<
    Haben die nicht bemerkt dass die Beläge runter waren, hast Du gesagt "nö, danke, mach ich selbst", wollten sie Bremsflüssigkeit berechnen, oder haben sie nach dem Motto nachgefüllt "OK, wir wollen da nicht so sein".
    ???????
    gerd

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #12
    doch, das war klar, dass ich selber wechseln werde. Dass sie runter waren, war offensichtlich. Flüssigkeitswechsel ist aber bei der 20000er Pflicht

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #13
    also hast Du nach dem Belagwechsel bis auf max-Pegel abgezogen. Da musst du nicht wieder dran, wenn der Pegel auf min sinkt sind die Beläge wieder fällig. Den Pisspottdeckel muss normal nur die Werkstatt beim Flüssigkeitswechsel anfassen. Einfach fahren und genießen, nicht über Bremsflüssigkeit nachdenken oder sich die Suppe gar irgendwo in die Garage stellen.

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    ja, das denke ich mir auch, dass es so ist, wollte aber wissen, ob mir das Zeug bei angebrochenem Container schlecht wird. Früher hat mich das recht wenig gekümmert. Ich habe den Behälter schön verschlossen und beim nächsten Mal aufgebraucht. Probleme mit Dampfblasen hatte ich nie. Wie auch?

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #15
    Probleme mit Dampfblasen hatte ich nie. Wie auch?
    je mehr Wasser in der Bremsflüssigkeit ist um so niedriger liegt ihr Siedepunkt und um so eher kriegst Du bei hoher Belastung der Bremsanlage Dampfblasen in's Hydrauliksystem - nicht lustig in den Alpen

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    je mehr Wasser in der Bremsflüssigkeit ist um so niedriger liegt ihr Siedepunkt und um so eher kriegst Du bei hoher Belastung der Bremsanlage Dampfblasen in's Hydrauliksystem - nicht lustig in den Alpen
    ich weiss. Wie auch fragte ich rhetorisch im Sinne von wie auch sollten in dem kurzen Moment, in dem man den Container öffnet, ausreichend Luftfeuchte in die Flüssigkeit gelangen, die dann Dampfblasen erzeugen könnte. Und ich habe eben um das zu vermeiden, schon immer sehr rechtzeitig den Wechsel vorgenommen, spätestens nach 12 Monaten. Kostet ja nicht viel und geht schnell


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit
    Von spiderdreis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 13:00
  2. Bremsflüssigkeit
    Von ellerbeker52 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 09:29
  3. Bremsflüssigkeit
    Von Flo2307 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 09:52
  4. Bremsflüssigkeit
    Von Jörg_s im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 00:15
  5. Bremsflüssigkeit
    Von divingbrothers im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 15:55