Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Bremssattel Reparatur

Erstellt von maxp, 16.04.2014, 21:05 Uhr · 11 Antworten · 1.466 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    154

    Standard Bremssattel Reparatur

    #1
    Hallo an alle Mitleser!

    Hab mal wieder etwas neues zu berichten. Wollte am Wochenende an meiner GS diese Blende von Touratech montieren:

    http://www.gs-forum.eu/attachments/b...dabdeckung.jpg

    Hab mir dafür kurz Zeit genommen und kam relativ schnell drauf, dass es ganz so leicht wie vorgestellt nicht zu montieren ist, denn in der Beschreibung stand schon, dass man den Bremssattel demontieren muss. Sicher für viele von euch ein Kinderspiel... ich hab das noch nie gemacht und durfte dabei auch noch nie zusehen.
    Hab dann relativ schnell aufgegeben, da mir die Sache, mangelnden Wissens, zu heikel war.
    Ganz so schnell wollte ich mich allerdings nicht geschlagen geben und hab in meiner Neugier einen Gummiteil am Sattel entdeckt und wollte unbedingt wissen, was sich dahinter befindet. Die Rede ist von dem Gummiteil im Bild direkt unter der "BMW" Aufschrift.

    http://cdn02.trixum.de/upload2/18800...65bebc4504.jpg

    mal (ehrlich) leicht dran gezogen und ich hatte den kompletten Teil in der Hand (aus Gummi und die Form einer Hülse).
    Sch***e... ging natürlich nicht wieder rein - also heute mal zum gefaren, damit er mir das wieder montieren kann.

    So.... natürlich wurde ich mal (diesmal zurecht) gefragt, warum ich soetwas mache, wenn ich mich nicht auskenne damit - wird wohl nicht mehr vorkommen... seh ich vollkommen ein.
    Und dann gings los:

    der hat mir dann relativ unfreundlich zu verstehen gegeben, dass BMW keine Bremssättel repariert bzw zerlegt. Die gäbe es als Ersatzteil nur im Ganzen - ergo, ich brauch jetzt einen neuen Bremssattel (um ca 300€) weil laut seinen Einschätzungen der Gummiteil abgerissen ist und ich das mit Sicherheit mit Gewalt zerstört hab.

    Da war ich schon etwas sprachlos, wusste aber, dass dieser Gummiteil 1) nicht abgerissen ist und 2) ich auf meinem Bike nie etwas mit Gewalt mache und wie schon geschrieben der Teil wirklich leicht rausging.
    Hab dann den gebeten, dass er sich das doch bitte mal ansehen soll, denn ich bin nicht bereit einen Bremssattel, der gerade mal 10.000km gelaufen hat und völlig iO ist, wegen einem Gummiteil der nicht mehr montiert ist, zu tauschen...

    Widerwillig ging er dann ans Werk und siehe da, nach 10 Minuten war der (nicht abgerissene) Gummiteil wieder an Ort und Stelle, der Touratech Teil montiert und der Freundliche nicht mehr so vorlaut wie davor.

    Ich sehe vollkommen ein, dass ich an Teilen, an denen ich mich nicht auskenne nichts zu suchen habe und schon gar nicht daran rumschrauben sollte - möge das jetzt schwerwiegend gewesen sein oder auch nicht. Ich bin mir zu 100% sicher, dass wenn ein älterer Herr dieses Problem gehabt hätte, das Motorrad in der Früh mit den Worten "bitte erledigen Sie das" hingestellt hätte, er einen neuen Bremssattel bekommen hätte.

    Das ist meiner Meinung nach eine Frechheit. Jedem passieren Fehler - so ist mir einer passiert, aber das gleich zu Gunsten des Geschäftes auszunützen finde ich nicht in Ordnung.

    Also, an alle, die sich damit auch nicht so gut auskennen, hier ein Rat von einem mehr oder weniger gebranntem Kind: lasst die Finger davon

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #2
    Heiligenstadt????

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #3
    Volle Zustimmung, bis auf diesen Satz:

    Zitat Zitat von maxp Beitrag anzeigen
    Also, an alle, die sich damit auch nicht so gut auskennen, hier ein Rat von einem mehr oder weniger gebranntem Kind: lasst die Finger davon
    Das war lediglich Lehrgeld - und das bezahlt bekanntlich jeder mal.
    Ansonsten hast du doch nahezu alles richtig gemacht. Du hast dem gesagt was zu machen ist und dich nicht über den Tisch ziehen lassen.

    Anstatt nun hier jedem zu raten zukünftig die Finger von solchen Dingen zu lassen wäre meine Einstellung dazu:
    Gucken - überlegen - handeln. Sofern etwas unklar ist - rechtzeitig fragen.
    Dein einziger Fehler bestand somit darin dass du erst geschraubt/montiert hast und nicht bei der ersten Unklarheit gefragt.
    Wenn du also das nächste mal die richtige Reihenfolge einhältst, dann kannst du es auch wieder selber machen.
    Besser als sich vom eine Story vom Pferd anhören zu müssen ist es allemal.
    Gut, hier wirst du auch noch die einen oder anderen spitzen Kommentare zu hören bekommen, allerdings schmerzen die nicht so, zumindest nicht finanziell.
    Sch.... drauf! Dir ist nichts passiert, der Maschine auch nicht und jetzt ist alles wieder gut!

  4. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von maxp Beitrag anzeigen
    Das ist meiner Meinung nach eine Frechheit. Jedem passieren Fehler - so ist mir einer passiert, aber das gleich zu Gunsten des Geschäftes auszunützen finde ich nicht in Ordnung.
    Servus Max!

    Das ist legitim - wir leben in einer freien Marktwirtschaft.
    Du musst keine BMW kaufen, andere Mütter haben auch schöne Töchter.
    und irgendwie müssen die BMWler auch die riesigen 4-stelligen Jahrestantiemen aller BMW Mitarbeiter finanzieren.

    Also reg Dich nicht auf - fahr einfach ne Runde Moped

    Gruß

    Andi

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Andi1965 Beitrag anzeigen

    Das ist legitim - wir leben in einer freien Marktwirtschaft.
    Du musst keine BMW kaufen, andere Mütter haben auch schöne Töchter.
    Leute versuchen zu besch....en ist also ein Instrument der freien Marktwirtschaft? Interessante These! Kann ich nicht ganz teilen deine Meinung....

    Und warum nicht weiter BMW fahren und nur den Händler wechseln sobald er erneut versucht ihn zu ...... na du weißt schon....

  6. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    154

    Standard

    #6
    @ apfelrudi: jap, genau dort. Deshalb auch der Satz "bitte erledigen Sie das"... ist dort Gang und Gebe, dass gut betuchte das machen ohne sich dafür zu interessieren, was gemacht wird. Zumindest hab ich das jetzt schon oft erlebt. Ich habe zwar das Glück, mit 24 Jahren solch ein Motorrad fahren zu können (selbst neben dem Studium erarbeitet), jedoch wird es mir nie (auch nicht wenn ich unmengen Geld besitze) egal sein, wofür ich mein Geld ausgebe/ ninvestiere.... ist mir oftmals ein Rätsel.
    Ich will hier bitte unter keinen Umständen die Mechaniker in Heiligenstadt schlecht machen. Hatte auch schon genug positive Erlebnisse dort. Geschrieben wird halt, wie jeder weiß, oft nur über das Negative.

    @vierventilboxer:
    du hast Recht, zuerst informieren hätte mich vor solch einer ungeschickten Tat wahrscheinlich geschützt.
    Ach und auf belehrende Kommentare hab ich mich schon eingestellt. Ich weiß, dass es ein Fehler war und hab daraus gelernt. Es wird immer Leute geben, die Dinge besser wissen als andere... nicht jeder nützt Mehrwissen, um sich ein oder mehrere Treppen über einen anderen zu Stellen um ihm zu verstehen zu geben, wie schlecht er nicht ist... auf diese Leute kommt es auch im alltäglichen Leben an. Wie sonst können wir voneinander lernen...

    @Andi1965: Die Fahrt nach Hause war eine schöne, das kannst du mir glauben... mal eben 300€ gespart. Das ist das Paradoxe an der Geschichte: Man freut sich, Geld gespart zu haben, dass man gar nicht hätte ausgeben dürfen

  7. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von maxp Beitrag anzeigen
    @ apfelrudi: jap, genau dort.

    jetzt darf ich Dich leicht verändert zitieren

    Zitat Zitat von maxp Beitrag anzeigen
    .... hier ein Rat von einem mehr oder weniger gebranntem Kind: lass die Finger davon

    PS: Ich kenne mich aus, leider.....fahr in den Süden, da gibt's gleich 2 oder 3, die Dir nicht komplett das Weiße aus den Augen rausziehen

  8. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    154

    Standard

    #8
    haha apfelrudi... good one
    War schon ein paar mal in Eisenstadt -da war ich einigermaßen zufrieden. Es ist nur organisatorisch ein Mehraufwand... dafür spart man vlt Zeit, Geld und Nerven. Leider bin ich als Kunde immer derjenige, der sich auf das Können anderer Verlassen muss - das macht mir immer mehr zu schaffen... da kannst du nämlich wie man sieht richtig übrig bleiben. Wäre schön, wenn man sich mal eine gewisse Vertrauensbasis mit seinem aufbauen könnte und nicht immer Sorge tragen muss, ob man denn über den Tisch gezogen wird oder nicht.

    Hab mal eine Frage an euch: Stimmt es denn tatsächlich, dass der Bremssattel nur als gesamtes Ersatzteil angeboten wird und man keine Ersatzteile dafür bekommt (abgesehen von den Belägen)?

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #9
    Soweit brauchst ja nicht zu fahren... Baden geht noch ein bisserl leichter, in Wr.Neustadt gibt's auch noch einen, und sonst noch, aber auch gut, wenn auch weiter weg von Dir, ist Bernstein.....


    Und was am Bremssattel machbar ist und was nicht, kann Dir ein ehrlicher Schrauber erklären

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von maxp Beitrag anzeigen
    Hab mal eine Frage an euch: Stimmt es denn tatsächlich, dass der Bremssattel nur als gesamtes Ersatzteil angeboten wird und man keine Ersatzteile dafür bekommt (abgesehen von den Belägen)?
    Totaler Quatsch! Natürlich gibt es bei BMW Reparatursätze, auch wenn die alles andere als günstig sind.
    Einzelne Dichtungen und ähnliche Ersatzteile bekommt man auch im Zubehör.
    Die Bremssättel kommen vorrangig von Brembo und Tokico, BMW kauft nur von Lieferanten zu (auch wenn die Aufschrift hier und da einem etwas anderes glaubhaft machen will).


    Kuckst du:

    Original:
    http://www.realoem.com/bmw/showparts...&fg=11&lang=de

    Zubehör:
    http://www.stein-dinse.biz/Brembo/Zu...9_113_814.html
    Kolben, Dichtungen und Beläge gibt es bei Dinse, sofern die das passende nicht haben wissen sie zumindest wo man es her bekommt. Man muss im Prinzip nur wissen wo man fragen muss...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reparatur-CD/Handbuch für die 1200er GS
    Von MikeHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 11:12
  2. Reparatur Anleitungen
    Von BMWGS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 23:09
  3. reparatur Federbein
    Von Quhtreiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 07:02
  4. Reparatur SLS Gewinde am Zylinder
    Von GSkicker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 22:20
  5. Adventure, Reparatur - CD
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 18:48