Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Brülltüten - regionale Verteilung

Erstellt von sampleman, 27.07.2016, 09:54 Uhr · 62 Antworten · 4.772 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.777

    Standard Brülltüten - regionale Verteilung

    #1
    Ich bin gerade aus dem Urlaub zurück, wir waren erst in der Lüneburger Heide, dann in Berlin, dann einen Abstecher nach Polen, dann nach Cottbus, dann wieder heim nach München.

    Ich habe in der Zeit viele Motorräder gesehen und gehört - und bin zu einem merkwürdigen Schluss gekommen: Je tiefer die Provinz, desto sinnlos lauter die Moppeds.

    Berlin hat sich ja inzwischen zu einem Mekka der Custom-Szene entwickelt, und die Teile, die man in Garmisch auf den BMW Days bestaunt, fahren in Berlin tatsächlich auf der Straße rum. Das Erstaunliche: Durchweg mit vernünftiger Lautstärke. Ich bin kein wandelndes Phonmeter, aber viele von den Böcken, die ich sah, hatten zwar durchaus einen hörbaren Spruch am Leib, aber es fehlte dieses "So, ich geh euch jetzt allen mal auf den Sack"-Level. Das traf ich dann in Polen oder in Provinznestern in Brandenburg. Da sitzen dann lächerliche Gestalten mit W.ehrmacht-Style-Helm auf der Birne auf ihren umgebauten Truden und decken die Umgebung mit unharmonischem Lärm ein.

    Woran liegt's? Ist in Berlin der Verfolgungsdruck höher oder haben die Hauptstädter einfach einen besseren Geschmack als das Landvolk?



    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    3.830

    Standard

    #2
    Was willst du hören ?

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.266

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Woran liegt's? Ist in Berlin der Verfolgungsdruck höher oder haben die Hauptstädter einfach einen besseren Geschmack als das Landvolk?
    Weder noch. Großstädter sind in der Regel lärmgeplagter als der Landbewohner und müssen sich deshalb nicht noch mit ihrer eigenen Tröte einen Tinnitus herbeibrüllen. Ich vermute auch, dass der Altersdurchschnitt der Fahrer auf dem Land bedeutend niedriger ist als in der Großstadt. Die Sucht nach Lärm und ähnlichem Unfug nimmt ja mit zunehmendem Alter auch ab. Und möglicherweise haben Herumschrauben und Tunen von Fahrzeugen auch indirekt etwas mit dem Intelligenzlevel zu tun. Die intelligenteren Jugendlichen zieht es nach der Schule in die Städte zum Studieren und auf dem Land bleiben erstmal die zurück, die dort eine Ausbildung machen o.ä.
    Meine Anmerkungen meine ich übrigens nicht wertend!!

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.056

    Standard

    #4
    In der Brandenburger Pampa brauchst du ne ordentliche Brülltüte oder nen tiefer gelegten 3er Golf sonst wirst du von den verbliebenen Dorfschönheiten nicht wahrgenommen. Mit 16 die Simson mit ner durchlöcherten Cokedose als Auspuff und dann später eben wie beschrieben............... . Brandenburger Evolution

  5. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    193

    Standard

    #5
    ....ein wenig OT: Bin gerade in Österreich mit dem Auto und empfinde insbesondere die ganzen GS, die mich hier überholen, als enorm laut, die wassergekühlten noch heftiger als luftgekühlte. Mit serienmäßigen Auspuff, was man so im vorbeifahren erkennen .....
    Gruß
    Mathias

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    24.957

    Standard

    #6
    ja der moderne Mensch ist extrem empfindlich, besonders was Dinge betrifft, die andere tun. Da sind sie am Land noch entspannter.

  7. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    601

    Standard

    #7
    Darum fahr ich auf meiner 11er Q den Serienauspuff. So schön leise...................

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    4.955

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Koegi Beitrag anzeigen
    Darum fahr ich auf meiner 11er Q den Serienauspuff. So schön leise...................
    Als meine damals 1994 neu war haben mich die Kollegen immer damit aufgezogen, "da kommt die Nähmaschine"
    Für mich hörte die sich eher an, als wenn eine Tiefkühltruhe anspringt.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.557

    Standard

    #9
    Hi
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Als meine damals 1994 neu war haben mich die Kollegen immer damit aufgezogen, "da kommt die Nähmaschine"
    Für mich hörte die sich eher an, als wenn eine Tiefkühltruhe anspringt.
    Tja, schon traurig wenn man bereits in jungen Jahren ein Gehörproblem hat :-). Und das in Kombination mit Potenzproblemen der Kollegen.

    Wenn einer mit W.ehrmachthelm fährt bin ich eigentlich schon fertig mit meiner Meinung. Bei uns fragen die Grünen(noch immer grün!) einfach nach dem EC Prüfzeichen. Danach fährt der Gute juristisch ohne Helm und zahlt.
    gerd

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    9.266

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ja der moderne Mensch ist extrem empfindlich, besonders was Dinge betrifft, die andere tun. Da sind sie am Land noch entspannter.
    Bis auf die an beliebten Motorradstrecken lebenden Landbewohner, denen auch die Ohren klingeln. Natürlich ist man entspannter und toleranter gegenüber Lärm, wenn er nur selten auftritt.
    Hier in der Großstadt habe ich den ganzen Tag Lärm um mich herum und da gehen mir schon Leute auf den Sack, die die paar ruhigen Momente auch noch zudröhnen oder noch lauter sein müssen als ihre ohnehin schon laute Umwelt.


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Regionale Motorradausstellungen * 2012
    Von enduro43 im Forum Events
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 01:12
  2. KAT nachrüsten für Brülltüten...
    Von Vanman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 09:37