Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Bußgeld wg. zu kleiner Spiegel

Erstellt von RunNRG, 19.09.2013, 10:01 Uhr · 31 Antworten · 12.796 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.001

    Standard Bußgeld wg. zu kleiner Spiegel

    #1
    Gestern hat meine bessere Hälfte im TV "Achtung Kontrolle" geschaut und berichtete mir später, nicht konforme Speigel würden bei einer Kontrolle ein Bußgeld von 180 Euro kosten (+ Punkte)

    Hab ich da die letzten Jahre was verpasst oder ist das eine TV-Ente?

    Gruß

    RunNRG (Immer mit "schönen Spiegeln" unterwegs)

  2. Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    288

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.001

    Standard

    #3
    Der Artikel ist so dermaßen alt, dass da noch 10 Mark als Bußgeld aufgeführt sind.

    Mir geht es um die aktuelle Gesetzeslage (die hat sich seitdem deutlich geändert = Kreis von mindestens 78 mm muss in nicht runde Spiegel einschreibbar sein, Mindestgröße runder Spiegel = 100 mm ) und wie das in der Praxis gehandhabt wird.

    Ich selber wurde noch nie wg. kleiner Speigel aufgebracht (nicht mal mit Hafer-Carbon an meinem Sportler) doch ich wüsste schon gerne (belastbar), was im Fall der Fälle kommen kann und rechtens ist.

  4. Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    35

    Standard

    #4
    ich hab das auch gesehen, laut den aussagen der dort gezeigten polizeibeamten gibt es eine vorschrift nach dem die beiden spiegel (natürlich jeder für sich gemessen) an jeder stelle einen mindestdurchmesser von 78 milimeter haben müssen. ob das stimmt kann man sicher mit entsprechendem wühlen bei google rausfinden...
    besondere umbauten, eigenbauten etc. wären demnach auf jeden fall "unzulässig".
    viel witziger fand ich die kontrollen der db-werte.
    da wurden biker zur kasse gebeten die mit nagelneuen maschinen (drei wochen alt, orginal so aus dem laden) kontolliert wurden und deren auspuffanlage zu laut war (es ging da jeweils um 4 - 5 db). da wurde zwar bestimmt korrekt gemessen aber: wie soll man das selber so prüfen???? eine maschine war wie gezeigt total neu und mit orginaler auspuffanlage, die andere war schon einmal bei einer prüfung beanstandet worden, die dame brachte das bike in die werkstatt um den auspuff entsprechend "dämmen" zu lassen und wurde jetzt wieder abkassiert da immer noch zu laut.
    da frage ich mich schon wie ich das messen soll so dass es "gerichtsverwertbar" okay ist? ich habe ja kein geeichtes db-messgerät und kann nicht vor jeder fahrt erneut prüfen ob alles passt (laut polizei ist das sogar von der aussentemperatur abhängig was ich durchaus nachvollziehen kann).
    spiegel kann man natürlich ganz einfach selber prüfen...
    soweit infos von "kabel1", dem vertrauenswürdigen infokanal *grins*

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.001

    Standard

    #5
    Die DB-Thematik ist zwar auch eine sehr interessante (als Original-TÜ-Fahrer frage ich mich eh, wie man da durch eine Kontrolle kommen soll, wenn der Staatsdiener mal kurz den Hahn spannt bei einer Messung) aber die Spiegel -Thematik interessiert mich da jetzt doch mehr (weil eben nicht Original-LKW-Ohren).

    Monster-Bußgeld und Beamten-Willkür oder gesetzlich wirklich in dieser Höhe vorgesehen, TV-Ente oder zunehmende Durchsetzung geltender Bestimmung....wer weiß etwas konkretes?

  6. Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    35

    Standard

    #6

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Gestern hat meine bessere Hälfte im TV "Achtung Kontrolle" geschaut und berichtete mir später, nicht konforme Speigel würden bei einer Kontrolle ein Bußgeld von 180 Euro kosten (+ Punkte)
    ...
    Ich hab's auch gesehen; auch die Aussage über 3 (in Worten DREI) Punkte!
    Da ich nix Belastbares zu dieser Vorschrift weis, würde ich an deiner Stelle mal einen TÜVler fragen. Dort sollte man es genau wissen.

    /edit sagt:/ Cronex war schneller und hat's gefunden

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.001

    Standard

    #8
    Da stehen aber auch nur die Mindestmaße drin, aber kein Wort zu den effektiv möglichen Sanktionen. Die wird der TÜV wohl kaum bekunden können, oder?

  9. Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    415

    Standard

    #9
    Die Rechtsgrundlage: § 56 StVZO: StVZO - Einzelnorm

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi
    Die Vorschriften sind ganz einfach:
    http://www.bmvbs.de/SharedDocs/DE/An...ublicationFile

    TBNR 356000
    Sie führten das Fahrzeug, dessen Rückspiegel fehlte/nicht den Vorschriften entsprach *).
    § 56 Abs. 1, § 69a StVZO; § 24 StVG; -- BKat
    15,-€

    gerd


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Orginal Spiegel - dreht sich der Spiegel?
    Von phoney im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 20:59
  2. Schweiz verhängt Bußgeld gegen BMW
    Von Parzival im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 11:34
  3. Spiegel demontieren + Aprilia Dorsoduro Spiegel dranschrauben
    Von heikeotte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 20:26
  4. 1200 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und vier Punkte....
    Von 084ergolding im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 18:25
  5. Bußgeld ja, aber in welcher Höhe?
    Von aspirin im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 09:47