Ergebnis 1 bis 10 von 10

Carport

Erstellt von DocQ, 07.02.2009, 09:45 Uhr · 9 Antworten · 1.693 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard Carport

    #1
    Das Wetter draussen erinnert mich dran, daß meine Q endlich ein Carport braucht. Geht mir ja schon lang im Kopf rum. Angebote zum selber basteln gibt es auch jede Menge. Sicher hat hier jemand Erfahrung. Was taugt was, woher (Baumarkt, Internet usw.) und was kriegt man für sein Geld?
    Oder ganz in Eigenregie?


    Gruß,

    Peter

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Peter.

    Ich habe meinen Carport (5 x 2,5m) vor 12 Jahren komplett in Eigenregie gebaut. Ich bin zwar Informatiker, habe aber glücklicherweise keine 2 linken Hände mit jeweils 5 Daumen.
    Zuerst habe ich eine entsprechende Skizze gefertigt und bemaßt. Da für den Carport bei uns eine Baugenehmigung erforderlich war, habe ich das beim Bauamt eingereicht. Geplant war eine Eindeckung mit Kunststoff.
    Nach kurzer Zeit und gegen Zahlung von 60 DM an Gebühren bekam ich Bescheid. Der Bau dürfe erfolgen, müsse aber in "zimmermannsmäßiger" Ausführung erfolgen.
    Ich habe mir von einem kleinen Sägewerk bei uns im Ort sämtliche benötigte Balken und Pfosten etc. schneiden lassen. Insbesondere die Standpfosten habe ich kräftig gewählt (12 x 12cm). Auch der Rest ist reichlich dimensioniert. Die Kosten für das komplette Holz betrugen ca. 250 DM.
    Während der Errichtung kam mir der Gedanke, die Dacheindeckung mit Pfannen vorzunehmen. Das habe ich dann auch umgesetzt. Bei der Bauabnahme durch das Bauamt wurde dies auch bemerkt aber nicht bemängelt. Das Teil ist stabil genug und die angegebenen Maße passen. Die Dachpfannen waren ebenfalls preiswert.

    Mein Fazit damals: die im Baumarkt erhältlichen Carports sind erstens wesentlich teurer und lange nicht so stabil, eher filigran.
    Da das Holz aus den Bausätzen ohnehin noch vernünftig behandelt werden muss, sind die zusätzlichen Kosten hierfür identisch. Die Druckimprägnierung taugt meiner Meinung nach eh nicht.

    Die Gesamtkosten beliefen sich auf ca. 600 DM; er steht heute noch.

  3. Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    297

    Standard Frag mal einen Zimmermann

    #3
    Hi,

    ich habe das mit einem Freund zusammen gebaut.
    Der ist gelernter Zimmermann, aber schon lange in einem anderen Job tätig.
    Wir haben eine Zeichnung gemacht, 10 x 7,5 Meter 3 Meter hoch.
    Mit Schuppen 5,5 x 3,5 Meter.
    Dann zu seinem alten chef, Holz auf Länge bestellt, cool mit Zapfen und so ohne Nägel und Metall.
    Alles zusammen mit Dach, Lasur, Regenrinne und Zement und und und für ca. 3 TEuro.
    Dann eine paar Kumpels für die Wochenenden, plus ein paar Kisten Bier, ein paar Flaschen Kümmel, ein paar Säcke Grillkohle und Würstchen während der Bauphase.
    Und dann noch eine Einweihungspparty mit ungefähr dem gleichen Quatsch nochmal.

    Geiler Carport.
    Platz für 2 Autos, 4 Motorräder (jetzt nur noch 2), 9 Fahrräder (5 Mountain Bikes für mich und die vier Frauen, sowie 4 Frauen-Straßenräder mit Licht und so) und Platz für Winterräder von den Autos und den Supermoto Radsatz von der HP.

    Der braucht jetzt mal wieder Lasur, wird bestimmt eine geile Party.

    Grüße Detlev

  4. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #4
    Unser Carport (6,5 x 11 m) wurde vom Zimmermann vor 12 Jahren gebaut.
    Die Fachwerkkonstruktion habe ich in der unteren Hälfte selbst mit billigen Konststoff-Paneelen und in der oberen Hälfte mit einer- für meinen Geschmack- dicken durchsichtigen Plastik"folie" verkleidet, nachdem Regen und Schnee seitlich eindringen und den Carport füllen konnten.
    Im Winter eine Schaufel an die Paneele gelehnt- Loch reingeschlagen. Die Sonne trocknet die billigen Paneele aus, sie werden spröde.
    Nach dem letzten richtigen Hagelsturm vor ein paar Jahren hat die Versicherung eine hochwertige Verkleidung mit Plexiglas-Scheiben und untenrum mit (ich glaube) Schichtstoffplatten bezahlt, damit sie nicht beim nächsten Hagel wieder für minderwertiges Material und die selbe Arbeit zahlen müssen.

    Fazit: bau gleich richtig, spar nicht am falschen Material.

    Unser Carport ist Gold wert!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1521.jpg  

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.713

    Standard

    #5
    Hi
    Brauchst Du nun einen Car-Port oder "nur" einen Q-Port?
    gerd

  6. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #6
    Berechtigte Frage. Ich brauche nur einen Qport. Bodenplatte ist schon da (2x4m). Überdacht muß nur die Q sein. Daher wird es wohl auf Eigenregie rauslaufen.

    Peter

  7. Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    2.232

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von DocQ Beitrag anzeigen
    Berechtigte Frage. Ich brauche nur einen Qport. Bodenplatte ist schon da (2x4m). Überdacht muß nur die Q sein. Daher wird es wohl auf Eigenregie rauslaufen.

    Peter
    Hallo Peter

    Also bei uns brauchst du dafür keinen Bauantrag. Ich habe mir einen vor 2 Jahren gebaut hat ca. 800,-€ gekostet allerdings mit Leimholz ( Haldbarkeit ).

    Gruß Olaf

  8. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard

    #8
    warum nimmst du nicht ein kleines Gartengerätehaus ? kannst selbst aufbauen-Planfrei und hast sogar eine Garage


    http://www2.westfalia.de/medien/scal...000/512/30.jpg

  9. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #9
    Gartenhaus hab ich mir auch schon überlegt. Aber sieht mir einfach zu deutsch aus. Fehlt nur noch der Gartenzwerg davor.

    Peter

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von DocQ Beitrag anzeigen
    Gartenhaus hab ich mir auch schon überlegt. Aber sieht mir einfach zu deutsch aus. Fehlt nur noch der Gartenzwerg davor.

    Peter
    Dann streich es dunkelrot und die Ecken weiss .... schon sieht´s schwedisch aus.