Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

CO2 und Downsizing

Erstellt von sampleman, 11.10.2015, 10:17 Uhr · 30 Antworten · 2.491 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard CO2 und Downsizing

    #1
    Wie wir ja alle wissen, muss die Autoindustrie über die gesamte Flotte ab 2020 einen CO2-Grenzwert von 95 g/km einhalten - und tut sich hart damit. Bei den Autos ziehen jetzt schon allerorten hubraumschwache Turbomotörchen ein. Porsche plant offenbar für den Boxster nur noch Vierzylinder, BMW will gar einen Dreizylinder in den 5er packen.

    Wie ist das eigentlich bei Motorrädern? Eine GS hat einen Verbrauch, der nicht niedriger ist als der eines nicht besonders modernen Kleinwagens. Ich gehe mal davon aus, dass aktuell eine GS sogar auf dem Prüfstand mehr als 95 g/km raushaut. Dabei gilt die GS noch als vergleichsweise sparsam.

    Weiß jemand von euch, wie sich dieser CO2-Grenzwert auf Motorräder auswirken wird? Bis 2020 sind es ja nur noch etwas mehr als vier Jahre.

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Auch wenn es vergleichsweise wenig 2Räder in Europa gibt, so sind auch hier (Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland) 125er Roller viel nachgefragter als fette GSse und da die Grenzwerte pro Flotte gelten, werden diese sparsamen Fahrzeuge die Verschwendung der GSse ausgleichen, um die Grenzwerte ein zu halten.

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #3
    Jedes mal wenn ich hier ins Forum gehe, steht auf jeder Seite oben links bei mir GS-FORUM.EU.
    Hier geht es also eindeutig um GS-Motorräder (Große Enduros von BMW).
    Also lieber tarider, so lobenswert hier deine Bemühungen um Umweltschutz und Ressourcenschonung auch sind, bitte verschone uns in Zukunft mit deinen Weisheiten und poste diese dort Moped, Mokick und Mofa ? 50er-Forum wo sie möglicherweise interessieren könnten.

    Zum Thema:
    Ein abgespeckter, leichter und quirliger Boxermotor (900 - 1000 Kubik) in einer ebenso leichten Enduro würde mir ganz gut gefallen.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #4
    Seit wann sollen die Grenzwerte auch für Motorräder gelten?

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Generell halte ich den Flottenverbrauch für Krampf.
    Sehr viele Kleinstfahrzeug müssen mit blödsinnig viel Technik herumfahren damit die wenigen Dickschiffe saufen und gasen können. Niemand braucht einen PKW mit 5 l Hubraum wirklich. Allen voran predigen unsere Politiker WWasser und saufen Wein! Entweder sie sollten zugeben, dass wir fette Karren fahren SOLLEN weil sonst Benz nur noch LKW herstellt oder diese sollten eben heftig versteuert werden. Wer gasen will soll zahlen! Das beseitigt zwar nicht das Abgas, stellt aber vielleicht einen Anreiz dar ein kleineres Fahrzeug zu erwerben.
    Wir reden darüber wie schlecht man mit einem E-Fahrzeug in den Urlaub fahren kann, denken aber nicht über einen Twizzy als Zweitfahrzeug nach der für den Stadtverkehr locker taugt. Würden in der Stadt lauter "Autoscooter" herumfahren bräuchte man gar nicht sehr über Airbags etc. nachdenken weil man nicht von einem 5l Panzer gerammt wird.
    Da gibt es dann vielleicht auch mal so "Erfindungen" wie in Schweden (oder war's Norwegen?). Transporter waren von der Luxussteuer befreit. Ich habe einen Porsche 928 gesehen der hinten eine Halterung für einen Kindersarg hatte! Schon galt das Ding als Transporter ("makaber" oder auch nicht).
    In IT gab (gibt?) es heftige Aufschläge für PKW über 2 l Hubraum.

    Mir stinkt sinnlose Ausstattung die ich erwerben muss wie z.B. etliche Airbags für die Rückbank. Ich brauch' die nicht weil bei mir hinten vielleicht 2 Mal jährlich jemand sitzt und die Wahrscheinlichkeit, dass grad' dann etwas passiert nicht mal rechnerisch seriös dargestellt werden kann. Will ich eine serienmässige Rückfahrkamera für 270 EUR Aufpreis (beim SUV auch beim Ankuppeln des Hängers ganz praktisch), dann muss ich ein "Infotainment" für knapp 2000 EUR miterwerben! Ich will kein RDC, ESC, etc. und sonstigen Preis- und gewichtssteigernden Kram.
    Doch auch da muss ich diverses Zeug mitbezahlen (sogar bei DACIA)

    Ganz stinkig bin ich auf die Verkehrspolitik verschiedener Städte.
    Bei uns wurden Bushaltebuchten zurückgebaut (!). "Lustig" ist das auf Bundes- oder Durchgangsstrassen. Jedes Mal wenn der Bus stoppt hält die ganze Kolonne. Bei 2-streifigen Fahrbahnen beginnt dann die Spurwechselei. Abgesehen vom logischer Weise gesteigerten Unfallrisiko hält also nicht nur die Kolonne einer Spur sondern beide halten mehrmals. Die blödsinnige Massnahme wurde zur Verkehrsberuhigung getroffen und damit der Bus unbehindert anfahren kann.
    Ein 4-wöchiger Polizeieinsatz für all diejenigen die den Bus nicht rauslassen wäre effektiver und es würden weit weniger Abgase entstehen.
    Die Ampelschaltung der Hauptverkehrsachse ist krankhaft. Dass es zur Stosszeit schlecht klappt betrachte ich als normal. Doch wenn ich um Mitternacht durchfahre muss ich auf 8,5 km Weg mindestens 4 mal halten. Davon 2 mal im Abstand von 400 Metern. Das Ganze bei Tempi von etwas unter zul. Höchstgeschwindigkeit bis 10 Km drüber. Ja man kann als Insider zwischendurch mal kräftig angasen und erwischt dann die Ampel gerade noch bei grün (und hält an der darauf Folgenden). Doch bevor ich mit 100 durch die Stadt brettere fahr' ich lieber bei rot :-(.

    Hier gäbe es noch gewaltiges CO Potential wenn die Verantwortlichen nicht auf blöde Ideen kämen.
    gerd

  6. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #6
    Also so ganz abwegig ist die Aussage vom ta-rider nicht. Denn sehen wir uns die Vorstellung dieses 310er Stunt Concepts an (und es lässt sich vermuten, dass da noch weitere Modelle auf der Motor-Basis heraus kommen), so dürfte das bereits der erste "Vorbote" dafür sein, dass auch BMW hier mit entsprechenden "kleinen" Motorrädern versuchen wird den Gesamt-Schnitt der (Zweirad-)Flotte herab zu senken.
    Selbst ihre Groß-Roller und die G-Reihe passen hier rein, da sie bereits (offiziell) unter dem Grenzwert liegen.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Seit wann sollen die Grenzwerte auch für Motorräder gelten?
    Ja, das ist ja genau die Frage, auf die ich eine Antwort suche. Logisch wäre es eigentlich, denn wenn wir mal BMW mit Porsche vergleichen, dann baut BMW Motorrad rund 100.000 Stück im Jahr, Porsche baut rund 200.000 Autos im Jahr. Die derzeit kleinste BMW ist der Roller, der dank Überfettung und CVT-Getriebe dennoch Sprit säuft wie eine 1200er GS. Bei KTM dürfte das noch schlimmer aussehen, zumindest bei den Teilen, die in Europa das Hauptverkaufsvolumen ausmachen. Ducati, Guzzi, Triumph - unter 600 Kubik und mindestens fünf Liter auf 100 haben die alle nix.

    Porsche betreibt bereits Downsizing - bei den Moppedherstellern habe ich das noch nicht gesehen.

  8. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #8
    Motorräder sind doch nur eine Randerscheinung im Abgastheater!

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #9
    BMW hat doch bereits angekündigt, dass sie zusammen mit asiatischen Partnern Motorräder mit unter 500 Kubik für Schwellenländer anbieten wollen. Meines Wissens sind in China Motorräder über 750 Kubik schlicht verboten, in Japan waren sie das über lange Zeit, weiß nicht, wie es da jetzt aussieht. In Indien bist du der Stecher vor dem Herrn, wenn du mit einer 390er KTM Duke aufläufst. 1200er Boxer sind da so gut verkäuflich wie bei uns Boss Hoss. Ich glaube aber nicht, dass dabei die Luftverschmutzung eine Rolle spielt, sondern schlicht Größe und Preis des Motorrades. Und ich glaube auch nicht, dass die Leute, die die letzten 20 Jahre Boxer der Literklasse gekauft haben, plötzlich auf Zweizylinder mit 300 Kubik und 35 PS umsteigen, weil die nur noch drei Liter auf 100 ziehen.

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #10
    Würde mich nicht wundern wenn BMW plötzlich Aprilia kauft. Die Pegaso haben sie eh bereits gemeinsam gebaut und dadurch hätte BMW plötzlich ne sparsame Flotte zum ausgleichen (und ich plötzlich ne BMW HILFE!!!)


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heutige Auto-Motoren: Downsizing und Aufladung...
    Von bogoman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 16:12
  2. Nun habe ich sie in 3D und Farbe gesehen
    Von Mister Wu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 16:07
  3. Navigation mit Ipaq und Navigationssoftware
    Von Noeder im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:44
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00