Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

CO2 und Downsizing

Erstellt von sampleman, 11.10.2015, 10:17 Uhr · 30 Antworten · 2.501 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Würde mich nicht wundern wenn BMW plötzlich Aprilia kauft. Die Pegaso haben sie eh bereits gemeinsam gebaut und dadurch hätte BMW plötzlich ne sparsame Flotte zum ausgleichen (und ich plötzlich ne BMW HILFE!!!)
    Nee, glaube ich nicht. Aprilia fertigt nicht in Asien. Aber dort sind die Wachstumsmärkte. 90 Prozent des Bevölkerungswachstums der nächsten 50 Jahre wird nicht in der 1. und 2. Welt stattfinden, sondern in den Schwellenländern, in Afrika und Asien. Italien ist derzeit ein ganz schlechter Kandidat für Investitionen: Die Produktivität liegt deutlich unter deutschem Niveau, die Produktionskosten dagegen auf deutschem Niveau oder höher. Ducati lässt bereits in Thailand fertigen.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #12
    Hi
    Ganz Deutschland ist eine Randerscheinung im Abgastheater!
    Nichts gegen vernünftige Abgasbestimmungen, doch wenn man das Problem weltweit betrachtet, haben unsere Abgase keinen Einfluss sondern bestenfalls Vorbildcharakter.
    Würden wir schlagartig alle Fahrzeuge in DE stilllegen würde sich bei der weltweiten Abgasmenge nichts Messbares ändern. Folglich wäre es sinnvoll zu sagen "gut is', wir kümmern uns mal um unsere Braunkohlekraftwerke!". Da jaulen dann EON, Vattenfall und Konsorten "ja, wir haben schon so viel getan und die Schadstoffe um x % reduziert . . . ". Die Fortsetzung " . . defacto hat das unseren Gewinn nicht geschmälert obwohl wir unseren nachts sinnlos erzeugten Strom billigst unter Gestehungskosten verschleudern" lassen sie weg.
    Selbst die Grünen sind gegen eine vernünftige Preisgestaltung.
    Ein Kohlekraftwerk kann man nur zwischen vielleicht 95 und 105 % seiner Nennleistung fahren. Nimmt nachts keiner den Strom ab, muss er dennoch "weg". Egal zu welchem Preis.
    Die Franzosen sind in dieser Beziehung schlauer. Strom kostet dort zu unseren Hauptlastzeiten richtig Geld (Grössenordnung 100 ECent/kWh). Nachts um 02:00 bekommt man ihn für 2 ECent/kWh. Folglich rennen dort alle Geschirrspüler und Waschmaschinen nachts und auch die Industrie heizt ihre Prozesse nachts wenn es irgendwie geht. Die Warmwassererzeugung für's Brauchwasser erfolgt in den französischen Werken meines früheren Arbeitgebers nachts und mit Strom! Das ist billiger als Gas. Tagsüber wird bei Bedarf mit Gas "nachgewärmt". Dass die Kohlekraftwerke dort Atomkraftwerke sind ist ein getrenntes Problem.
    Viele Verbraucher schleppen auch im Neubau Gasflaschen in den 10-ten Stock und betreiben damit ihren Küchenherd. Es ist weit billiger als Strom. Vielleicht weil auf diese Art niemand Interesse an illegalem Anzapfen der Gasleitung haben kann und nicht nur "Assis" so verfahren passiert nix!

    Interessant ist das Streben nach gleichmässigen Verbrauch damit Kraftwerke so dimensioniert werden können dass sie gleichmässig und ohne Überschüsse produzieren können.
    Dafür gibt es bei uns für Privatleute keinen Anreiz und Industriekunden werden meines Wissens nur bei Peaks angesprochen. Letzteres hat weniger mit der Produktion als mit der Verteilung zu tun.
    gerd

  3. Registriert seit
    14.05.2015
    Beiträge
    224

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Meines Wissens sind in China Motorräder über 750 Kubik schlicht verboten, in Japan waren sie das über lange Zeit, weiß nicht, wie es da jetzt aussieht.
    Verboten ist da nichts, aber für alles über 400ccm braucht es den oogata Führerschein, also den unbegrenzten. Und weil der extra kostet sind bei denen die kleinen Maschinene ebenfalls populär.

  4. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.685

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Die Pegaso haben sie eh bereits gemeinsam gebaut
    ...und die verkaufte sich ja bekanntlich wie frisch geschnittenes Brot.

    Josef

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    ...und die verkaufte sich ja bekanntlich wie frisch geschnittenes Brot.
    Was redest du fürn Blödsinn? Ihre kleinen Roller verkaufen sich (da günstiger als Hondas) wie geschnitten Brot und diese sind es, die man gegebenenfalls zur Kompensation braucht und quasi umsonst her geben könnte, wenn sie durch einen höheren Preis der "Statussymbole" subventioniert werden würden, aber Sampleman hat schon recht: Wachstum findet woanders statt und gegen die Preise der Chinafahrzeuge hat Europa keine Chance.

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.685

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Was redest du fürn Blödsinn?
    Mein Post bezog sich ja auf deinen Hinweis bezüglich der Pegaso.

    Josef

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #17
    Die Pegaso belegt nur die Zusammenarbeit von BMW und Aprilia in der Vergangenheit. Für die Überlegung mit China als Konkurenz wäre interessant zu wissen, ob nur der Flottenverbrauch innerhalb Europa die Grenzen einhalten muss oder weltweit. In den meisten Ländern auf diesem Planeten verkaufen sich sparsame Fahrzeuge in riesigen Stückzahlen, die man locker mit den Spritschluckern in Europa und den USA verrechnen könnte...

  8. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.685

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    die man locker mit den Spritschluckern in Europa und den USA verrechnen könnte...
    Hoffentlich nicht, weil so geht da technisch niGS vorwärts die nächsten Jahre,
    Im ganzen Asiatischen Raum leben zur Zeit etwa 4 Milliarden Menschen, Tendenz STARK steigend.
    Wenn die alle mit Verbrennern ähnlich Mobil werden wollen wir es sind, werden die Spritpreise explodieren.


    Josef

  9. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.683

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    .....
    Wenn die alle mit Verbrennern ähnlich Mobil werden wollen wir es sind, werden die Spritpreise explodieren.


    Josef
    Keine Angst Josef, wollen täten die schon wenn sie könnten,
    aber schon der jetzige Spritpreis ist ausreichend hoch, dass die "Abermilliarden" Asiaten sich derzeit keine oder nur eingeschränkt Individualverkehr nach unseren Vorstellungen leisten können. Oder was denkst du, warum der Sprit sparende 125er Roller sich dort solcher Beliebtheit erfreut. Bestimmt nicht deswegen, weil einem dort beim Erwerb und Betrieb einer vollklimatisierten und übermotorisierten Luxuskarre das Umweltgewissen plagt.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #20
    Irgendwie habe ich bei diesem Thread, dass sich einige Leute ihr Hobby mit aller Gewalt verbieten lassen wollen!
    Ich würde an eurer Stelle den Thread als Petition im Bundestag einreichen. Anhänger dafür werdet ihr zu Hauf finden.

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heutige Auto-Motoren: Downsizing und Aufladung...
    Von bogoman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 16:12
  2. Nun habe ich sie in 3D und Farbe gesehen
    Von Mister Wu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 16:07
  3. Navigation mit Ipaq und Navigationssoftware
    Von Noeder im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:44
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00