Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Dakar 2007 - Todesfall

Erstellt von Tobias, 10.01.2007, 12:38 Uhr · 16 Antworten · 2.340 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Adi
    So ist das im Leben - der Mensch denkt und Gott lenkt
    Servus !

    Naja, zu Zweit auf nem Mopped die Dakar fahren, das kann ja nicht gut gehen !

  2. Chefe Gast

    Ausrufezeichen Das ist nicht gut ist das...

    #12
    klick >

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #13
    Das ist zwar tragisch, aber hier kann ich keinen kausalen Zusammenhang mit der Rallye erkennen. Ein so weit vorbelastetes Herz bei einem trainierten, jungen Menschen hätte auch zu jedem anderen Zeitpunkt zum Infarkt führen können.

  4. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #14
    Mein Beileid den Angehörigen und Freuden des Getöteten!
    Leider weiß man doch schon vor jeder Dakar, daß es leider wieder nicht ohne "Opfer" über die Bühne gehen wird. Andererseits muß ich den Vorschreibern recht geben, die da sagen "Jeder weiß, worauf er sich einläßt!" Die einzige Alternative, so etwas zu verhindern wäre die Abschaffung der Veranstalltung (die öffentl. Rechtlichen berichten so viel ich weiß aus diesem Grunde auch nur noch in einer "Randnotiz").
    Aber Abschaffen hielte ich auch für falsch - auch in andere Sportarten kommen Sportler um, bzw. werden Lebensgefährlich verletzt und sind für den Rest ihres Lebens Pflegefälle: Mazoch (Skispringer, letztes Wochenende - folgen noch unbekannt), Jo Deckarm (Handballer, 1979 schwere Schädelverletzung, Pflegefall), Ronnie Ziesmer (Turner, Querschnittslähmung), Line Osvold (Snowboard, beim Training 2004 tödl. verunglückt), Regine Cavagnoud (Skirennläferin, tödl. verunglückt)
    Ich könnte bestimmt noch hunderte nennen - verteilt über alle Sportarten. Täte ich es, würde der Eine oder Andere womöglich "Sport an sich" vertäufeln und das wäre nicht was ich bezwecke, im Gegenteil. Man sollte weiter jedem Sport seine Berechtigung lassen - aber nie die damit verbundene Gefahr und jene, die ihm zum Opfer gefallen sind, vergessen.

    Drum spreche ich an dieser Stelle einfach all jenen, die einen ihnen wichtigen Menschen beim Sport (einer Sache, die der Betroffene bestimmt gerne betrieben hat!) mein Beileid aus!

  5. Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    238

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Highlandbiker
    ....Ich könnte bestimmt noch hunderte nennen - verteilt über alle Sportarten. Täte ich es, würde der Eine oder Andere womöglich "Sport an sich" vertäufeln und das wäre nicht was ich bezwecke, im Gegenteil. Man sollte weiter jedem Sport seine Berechtigung lassen - aber nie die damit verbundene Gefahr und jene, die ihm zum Opfer gefallen sind, vergessen.
    im Prinzip genau meine Meinung aber bitte nicht den Sport an sich mit einem Wettkampf/Rennen verwechseln....

    leider sind immer die nächsten Angehörigen die Leidtragenden die einen solchen Verlust verschmerzen müssen..

    so und jetzt noch zum provozieren:

    hier ist einer bei seinem Lieblingssport "relativ gnädig" ums Leben gekommen und wir sind schockiert - die ganzen Todesfälle z.B. im Irak werden dagegen nur noch zur Kenntnis genommen....

    eigentlich will ich nicht provozieren - ist mir gerade nur so durch den Kopf gegangen

  6. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    20

    Cool

    #16
    Ich denke es handelt sich um ein riesengrosses, degeneriertes Spektakel. Alle, die sich dafür melden müssen wissen auf was sie sich einlassen. Sie werden instrumentalisiert und sie wissen das.

    Im übrigen kann ich diesen Hightech-Veranstaltungen mit Hubschrauber, Begleitfahrzeugen und Kamerateams nichts abgewinnen.

    Mein Respekt gehört vielmehr den "namenlosen" Einzelreisenden, die sich auf den Weg machen und zig tausende Kilometer mit Minimum an Gepäck und keiner äusseren Hilfe bewältigen.

    In diesem Sinne, lasst uns reisen.

    JayJay

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #17
    Anscheinend wurde bei der Obduktion jetzt festgestellt, dass Aubijoux doch nicht, wie angenommen, durch einen Herzinfarkt, sondern doch durch einen Unfall umgekommen ist:
    http://www.n-tv.de/756825.html


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. F 650 Dakar Bj. 2007
    Von schwabe90 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 12:17
  2. Suche F650 Dakar 2007 headlight
    Von omerco im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 23:40
  3. 7.6.2007 - 10.6.2007: Tiroler Alpenglühn
    Von DarkTuareg im Forum Events
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 19:38