Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 166

Das Aus für den Autoreisezug

Erstellt von C-Treiber, 24.11.2013, 10:06 Uhr · 165 Antworten · 13.256 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #21
    Lörrach- Hamburg. 99-115 Euro für Mann und Maschine. Teuer ist anders!

    Da ich vor allem Rundreisen mache, kommt ein anhänger für mich nicht infrage. Und bei MEINEN Reisen bin ich froh, dem TKC 900 km Autobahn zu ersparen.
    Na, mal sehen. Notfalls gehts dann halt doch wieder auf die BAB. Ärgerlich!

  2. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    .................Da hatte ich schon etliche Teilnehmer, die kamen aus Berlin, oder Bremen, oder Hamburg, etc., die sind abends mit dem Zug losgefahren, waren morgens um 8 Uhr in Lörrach, kamen dann zum Tourstart-Teffpunkt und konnten dann so gemeinsam mit der Gruppe die Reise nach Froonkreisch antreten.
    Für die war der Autozug ideal.........
    Klaus
    Also, das Bremen einen Verladebahnhof hat, wäre mir ziemlich neu ... mich hat auch die Anfahrt (entweder Hannover ca. 200 km oder Hamburg ca. 150 km >> gen Norden) schon abgeschreckt.

    Übrigens, wenn ich das richtig weiss, sind Autoreisezüge dann günstig, wenn man langfristig seine Fahrten plant. Sollte ich mich irren, lasse ich mich da gerne eines besseren belehren

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #23
    Eigentlich ist der Autozug eine tolle Sache, aber die Umsetzung der Bahn ist eine Katastrophe! 3 oder 4 Zusteigemöglichkeiten in ganz Deutschland. Mindestens 1 Jahr Vorbuchung um einen Wunschtermin zu bekommen und die Normalpreise sind jenseits von gut und böse. Warum soll man sich soetwas antun!
    Ohne Attraktivität für den Kunden muss das doch über den Jordan gehen. Ich würde Richtung Süden mit dem Moped sofort den Autozug nehmen, wenn die Bahn nicht die Flexibilität eines Glasrohres hätte. Also ich kann auf stumpfsinnige Autobahnbolzerei ohne Probleme verzichten!
    Zu hoffen wäre, dass vielleicht eines der privaten Bahnunternehmen den Ball auf nehmen und ein ordentliches Angebot auf die Beine stellen. Über den Verlust bei der Bahn muss man nicht traurig sein, die können es einfach nicht!!!

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #24
    Ich fahre öfters mit dem Autoreisezug von Wien nach Innsbruck. Abfahrt um 7:42, Ankunft in Innsbruck gegen 13:00. So erspare ich mir 500 langweilige Autobahnkilometer und kann noch einen halben Tag in mein Zielgebiet über schöne, kurvige Strecken fahren.

    Wenn die DB wollte könnte sie sicherlich ihre DDm in Wien Jedlersdorf im ÖBB Reparaturwerk überarbeiten lassen, die österreichischen DDm werden dort auch wieder fachmännisch aufgebaut. Aber so müssen die betagten Wagons wohl als Ausrede für einen ungeliebten Servicebereich herhalten. Wann wird dann eigentlich als nächstes der unrentable Personenverkehr eingestellt? Oder gleich die ganze Bahn?

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.791

    Standard

    #25
    auch wenn ich ihn noch nie genutzt habe, finde ich den autoreisezug als alternative zur autobahn interessant ... für motorradfahrer.

    als autofahrer käme ich viel weniger auf die idee, erst etliche km zum bahnhof zu fahren (für mich entgegen der reiserichtung) um dann von dort nach süden kutschiert zu werden.
    vielleicht kommt die bahn ja irgendwann auf die idee, variable motorrad/fahrrad/gepäckgaragen in ihre fernzüge zu integrieren ...

  6. Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #26
    Hallo,

    tagtäglich fahren was weiß ich wieviel Autozüge kreuz und quer durch Deutschland. Von/zu den Herstellern, zu Verladebahnhöfen/-fährterminals usw. Und das sind auch alles alte Waggons? Und die sind alle rentabel für die Bahn bzw deren Töchter? Da diktieren doch die Hersteller die Frachtpreise.
    Ich glaube allerdings kaum, dass denen die Bahn sagt, dass sie die Züge unrentabel betreibt und sie überlegt , die Züge nicht mehr fahren zu lassen.
    Gruß Uwe

  7. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    als autofahrer käme ich viel weniger auf die idee, erst etliche km zum bahnhof zu fahren (für mich entgegen der reiserichtung) um dann von dort nach süden kutschiert zu werden.
    vielleicht kommt die bahn ja irgendwann auf die idee, variable motorrad/fahrrad/gepäckgaragen in ihre fernzüge zu integrieren ...
    Ist zu pauschal.
    Auch das habe ich schon gemacht:
    Cabrio auf den Zug in Hildesheim, runter bis München und am nächsten Morgen analog zu ner Motorradtour über die Berge zur Cote d`azur.

    Und die Skandinavier sind vermutlich auch froh, wenn sie auf dem Weg in den Süden mal 1000 km nicht auf der Bahn abreissen müssen.

  8. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von klempus Beitrag anzeigen
    Hallo,

    tagtäglich fahren was weiß ich wieviel Autozüge kreuz und quer durch Deutschland. Von/zu den Herstellern, zu Verladebahnhöfen/-fährterminals usw. Und das sind auch alles alte Waggons? Und die sind alle rentabel für die Bahn bzw deren Töchter? Da diktieren doch die Hersteller die Frachtpreise.
    Ich glaube allerdings kaum, dass denen die Bahn sagt, dass sie die Züge unrentabel betreibt und sie überlegt , die Züge nicht mehr fahren zu lassen.
    Gruß Uwe
    Hallo
    als ehemaliger Mitarbeiter einer großen Automobil Fabrik im Fahrzeugversand im Raum Stuttgart kann ich Dir versichern, daß eher der Nordpol abschmilzt bis ein Bahnbediensteter seinen Allerwertesten bewegt. Die sanieren sich etwa so wie der Bauer, der seine Kühe verkauft, um eine Melkmaschine zu kaufen!
    Möchte mich auch vieler Mitschreiber anschließen, daß die Anfahrt zum nächsten Verladebahnhof zu weit weg ist und so mache ich aus
    jedem Fahrtag je nach Gestaltung der Strecke eben auch ein Urlaubstag.
    Grüße Eugen

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #29
    Naja, von Berlin-Wannsee aus haben sie ja alle Ziele eingestellt, bis auf München. Also 250km nach Hamburg oder 250km nach Hildesheim fahren, um dann noch mal 1005€ für 2 Personen und zwei Motorräder abzuledern um nach Villach zu kommen und dann wird auch nur alle 4 Tage gefahren, passt also auch terminlich nicht.

    Dafür nehmen wir dann gerne zwei Motorräder, setzen uns in B auf die Bahn nach M und sind nach ingesamt 1100km in Kärnten. Fürs halbe Geld, an einem Tag, den wir bestimmen, in der selben Zeit. Für 500€ ab Wannsee würde ich es ja machen, aber nicht nen 1000er mit über 500km An- und Abfahrt.

    Es ist das immer gleiche. Etwas ist defizitär, obwohl sinnvoll, anstatt zu überprüfen und zu investieren, wird gespart, damit wird es für noch mehr potentielle Kunden unattraktiv. Eine Vereinfachung der Prozedur (Buchung, Verladung), eine Erhöhung des Taktes (täglich, statt wöchentlich) und attraktive Preise und schon funktioniert es. Die Fähren nach Skandinavien zeigen, wie es funktioniert.

    Rostock-Gedser, 54€ einfache Fahrt pro Motorrad/Person ist nicht gerade günstig, aber zeitlich interessanter als über S-H und Dänemark nach Kopenhagen zu fahren. Wenn das Ding aber nur ein Mal am Tag fahren würde, 90€ kosten würde und ich es ein halbes Jahr im Voraus buchen müsste, würde ich es nicht nützen, auch nicht wenn ich erst nach Bremen müßte.

    Es ist schon lächerlich, von einem Wirtschaftsraum in dem 6Millionen Menschen leben, lediglich eine Verbindung nach München anzubieten, die man selbst locker in 4-5h Stunden selber fahren kann.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.791

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Ist zu pauschal.
    ...
    mach doch mal zwei worte mehr fett.
    dann isses nicht pauschal, sondern meine ansicht.
    aber ich bin ja auch noch jung ...


 
Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autoreisezug
    Von juekl im Forum Reise
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 16:19
  2. Autoreisezug
    Von qualinator im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 07:16
  3. Autoreisezug
    Von nordluecht im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 20:36
  4. Autoreisezug?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 22:38
  5. Autoreisezug
    Von mick im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 14:51