Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Das Verfahren gegen den 'Führer' wurde eingestelt...

Erstellt von lupus, 29.09.2014, 10:12 Uhr · 26 Antworten · 3.027 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard Das Verfahren gegen den 'Führer' wurde eingestelt...

    #1
    (eingesteLLt)

    ...der Staat zeigt Milde!
    Vielleicht hilft es dem ein oder anderen hier in einer ähnlichen Situation

    Gruß,
    Arne

    f-hrer1.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken f-hrer2.jpg  

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    gut, dass man dich nicht noch bezichtigt rechtsradikales Gedankengut zu fördern, so wie du auf dem Wort Kraftfahrzeug"führer" herumreitest.

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #3
    führerlos durch die nacht.... aus der kurve, bis es kracht :-)

  4. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #4
    Der Führer ist ein pöser Pursche

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #5
    ... na ja... ansonsten nichts Neus. War schon immer so, dass der Verstoß einer bestimmten Person nachgewiesen werden muß.

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #6
    So ist das eben. Ein paar Leute von der Insel haben die Lizenz zum Töten. Millionen Deutsche jedoch haben die Lizenz zum Führen (eines Kraftfahrzeugs).

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #7
    Das Verfahren ist wahrscheinlich für die beste Ausrede des Jahres eingestellt worden ehrlich verdient !

  8. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von lupus Beitrag anzeigen
    (eingesteLLt)

    ...der Staat zeigt Milde!
    Vielleicht hilft es dem ein oder anderen hier in einer ähnlichen Situation

    [...]
    Zeigt hier tatsächlich der Staat Milde oder lediglich eine Kommunalbehörde?

    Davon könnte ggf. abhängen ob das Führen eines Fahrtenbuches angeordnet wird/werden kann.

    Gruß
    Canario

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen

    Davon könnte ggf. abhängen ob das Führen eines Fahrtenbuches angeordnet wird/werden kann.

    Gruß
    Canario
    Theoretisch möglich, praktisch total unwahrscheinlich.
    Würde das (bei schon einmalig 25,-€ Verwarnungsgeld) Schule machen, dann heißt das weltweit am meisten gedruckte Schriftwerk bald nicht mehr Bibel sondern Fahrtenbuch.
    Das würde den Staat mehr kosten als es ihm einbringt und die Beamten, etc. arbeitstechnisch völlig überfordern.

  10. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #10
    Solange das Fahrzeug nicht " Führerlos" fährt , ist doch alles o.k.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Fahrzeug macht den Charakter
    Von HvG im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 17:41
  2. was habt ihr alle gegen den Bremskraftverstärker
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 11:42
  3. Soki - das Sitzkisssen für den Sozius
    Von Barracudo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 17:32
  4. GS gegen den Rest der Welt
    Von Luzus im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 14:52
  5. 1200GS gegen den erlesenen Rest
    Von Chefe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 13:55