Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Der germanische Tatzelwurm

Erstellt von pilot69, 11.07.2010, 10:02 Uhr · 75 Antworten · 7.023 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #61
    Nichts geht über Vorurteile, Schubladendenken und Gutmenschen denken!

    Es geht doch eigentlich um Rücksichtnahme und Mitdenken (an andere denken) in einer (Lebens-) Gemeinschaft (ich bin nicht alleine auf der Welt)!

    Dies ist leider unmodern und nicht jedem bewusst.

    Es betrifft im beschriebenen Fall beide Seiten.

    Die einen (die Gruppe oder der "Langsame") könnten etwas Platz machen oder Lücken bilden (sofern möglich) für "Schnellere".
    Wer "Schneller" sein möchte muss leider manchmal auf sein anliegen verzichten da die vor einem das selbe recht haben dort zu Fahren.

    Sofern ein Fahrer nie in seinen Rückspiegel schaut und somit leider nicht bemerkt das hinter ihm jemand gerne "Schneller" Fahren würde und Überhol Absichten hegt, könnte dies durch kurze Schall- oder Leuchtzeichen Signalisiert werden.


    STVO

    §5 Überholen
    (Absatz5)
    Außerhalb geschlossener Ortschaften darf das Überholen durch kurze Schall- oder Leuchtzeichen angekündigt werden. Wird mit Fernlicht geblinkt, so dürfen entgegenkommende Fahrzeugführer nicht geblendet werden.


    Mir ist natürlich nicht bekannt ob dies auch in der Schweiz erlaubt ist!

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #62
    ich sehe das wie Mortenhh. Eigentlich wäre es ganz einfach. Wer sieht, dass ein Schneller gern vorbei möchte, lässt eine Lücke in seiner Gruppe, sodass das auch auf kurviger Strecke klappt.

    Die Realität ist eine andere. Entweder wird einfach nicht nach hinten geschaut, oder es wird aus welchen Gründen auch immer auf Teufel komm raus nicht vorbei gelassen. Da wird auf der Geraden aufgescheppt, was das Zeug hält, Kurven gerade durchfahren, alles, um bloß niemanden ziehen lassen zu müssen.

    Es gibt aber natürlich auch andere, die aufmerksam auch nach hinten sind und Schnelle einfach und schnell durchwinken. Das wäre bei aufmerksamer Fahrweise theoretisch selbst bei großen Gruppen kein Problem.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #63
    und Schnelle einfach und schnell durchwinken. Das wäre bei aufmerksamer Fahrweise theoretisch selbst bei großen Gruppen kein Problem.
    und ist, wie ich weiter vorne schon anmerkte, die sichere Variante weil der Überholte dann bestimmt wann er überholt wird. Mach ich auch wenn ich alleine fahre. Einfache Logik hilft dabei sich entspannt in sein Schicksal zu fügen: Wäre der Hintermann nicht dauerhaft schneller unterwegs, hätte er mich gar nicht erreicht. Irgendwann überholt er also sowieso.

  4. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Bart Beitrag anzeigen
    Das währe doch ein toller ausgleich wenn ihr mit 60Km/k und 50 Bikes durch Holland gondelt für die Wohnanhängerschlangen auf unseren AB´s.
    @Hubert,
    s'wird wohl Zeit für mal wieder einen Besuch in St. Englmar

    @Bart:
    Kennst Du den Sigi (Ziou) ? Sag ihm liebe Grüsse wenn ja

  5. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    @Hubert,
    s'wird wohl Zeit für mal wieder einen Besuch in St. Englmar

    @Bart:
    Kennst Du den Sigi (Ziou) ? Sag ihm liebe Grüsse wenn ja
    du Chris,

    des kann ja ned sein, dass de Woidler des kennan, wenns dauernd nur auf de Baumwipfeln herumfahrn.

  6. beak Gast

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    du Chris,

    des kann ja ned sein, dass de Woidler des kennan, wenns dauernd nur auf de Baumwipfeln herumfahrn.
    Hi Hubertl,
    wenn´s wieder mal da seid´s, dann trommeln wir alle aus der Gegend zusammen, die dürfen dann auch mal ne Runde mit Euch fahren, damit sie sehen, wie es bei Euch geht!

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich sehe das wie Mortenhh. Eigentlich wäre es ganz einfach. Wer sieht, dass ein Schneller gern vorbei möchte, lässt eine Lücke in seiner Gruppe, sodass das auch auf kurviger Strecke klappt.

    Die Realität ist eine andere. Entweder wird einfach nicht nach hinten geschaut, oder es wird aus welchen Gründen auch immer auf Teufel komm raus nicht vorbei gelassen. Da wird auf der Geraden aufgescheppt, was das Zeug hält, Kurven gerade durchfahren, alles, um bloß niemanden ziehen lassen zu müssen.

    Es gibt aber natürlich auch andere, die aufmerksam auch nach hinten sind und Schnelle einfach und schnell durchwinken. Das wäre bei aufmerksamer Fahrweise theoretisch selbst bei großen Gruppen kein Problem.
    Das Problem dabei ist ganz sicher auch, daß da z. großen Teil Leute unterwegs sind, die mit dem (anstrengenden, extreme Aufmerksamkeit fordernden) Fahren in der Gruppe bereits zu min. 100% ausgelastet sind (um Gottes Willen kein "Kreisel" Prinzip, das überforderte praktisch alle hinter mir).
    Die sind mit dem Halten der Position innerhalb der Gruppe, dem Abstand zum Vordermann etc. bereits derart ausgelastet, daß sie kaum in der Lage sind, auch noch nach hinten zu schauen (tut das überhaupt noch jemand?). Etwas, was ich als beruflicher Vielfahrer (seit mehr als 30 Jahren), auch bei Dosenführern immer mehr feststelle. Jede Situation mit mehr als drei Fahrzeugen überfordert diese Leute bereits erheblich. Die Geschwindigkeit eines von hinten auflaufenden Fahrzeugs einzuschätzen, gleichzeitig den Abstand zum Vordermann zu wahren (dessen Geschwindigkeit einzuhalten) und dabei noch das Fahrzeug auch nur einigermaßen zu beherrschen, überfordert diese Leute (99.99...% der fahrerenden Allgemeinheit?) massiv.

    Zu meinen früheren Einlassungen sei angemerkt:
    Mit ~200 Motorrädern war ich einmal unterwegs, irgendwo mittendrin (eine Jubiläumstour des Braunschweiger Chapters der HOG/Harley Owners Group). Trotz Polizeipräsenz brachten es Dosenfahrer fertig, sich in eindeutig gesperrten Kreuzungsbereichen (jeweils min. drei Polizei-BMWs mit entsprechend gekennzeichneten Fahrern -die verpönten, leuchtenden Westen tragend, mit eindeutiger Aufschrift "POLIZEI", dem aufmerksamen, des Lesens mächtigen KFZ-Führer zur gefälligenn Kenntnis-, zus. noch mehrere,ebenfalls leuchtende Westen tragende HOG-Mitglieder, die von der "berittenen Polizei" Sperraufgaben in den Kreuzungsbereichen zugeteilt bekamen), sich gewaltsam in die "germanische Tatzelwurmschlange" hineinzuzwängen. Maßregelungen dieser "Führer" seitens der Polizei erfolgten stehenden Fußes ..ähh ... Fahrzeugs.
    Mit ca. 80 Mopeds hinter mir war ich '08 unterwegs, da haben wir m.E. niemand aufgehalten. H-Dömitzer Hafen, vom Dealer aus kurz über BAB2, BAB37 u. B3 (alle mehrspurig, auch eine größere Gruppe an einem Sonntag Morgen kaum ein Hindernis für die wenigen Dosenfahrer), dann auf kleinen Straßen über Bad Bodenteich, Clenze, Lüchow, Gorleben und ein winziges Stückchen B191 (auch nicht wirklich dicht befahren am Sonntag Mittag) über die Elbe, dann rechts ab nach Dömitz (da kann's tats. den einen o. anderen Moped-/Autofahrer aufgehalten haben, halt plötz. dichter Verkehr im Ortszentrum). Ganz sicher kein Problem.
    Im letzten Jahr war die (von mir geplante, die erste Gruppe führte ich) Dealerausfahrt H-"Villa Löwenherz" mit auch ca. 80 Motorrädern (in drei Gruppen) genauso problemlos. Von H über BAB2 nach Bad Nenndorf, über kleine Straßen in's Weserbergland, am Köterberg vorbei nach Lauenförde. Aufgehalten haben wir ganz sicher Leute am Ende der "geführten" Tour, in Lauenförde (plötzliches, hohes!, Verkehrsaufkommen für andere Verkehrsteilnehmer. Ja, und? Passiert mir auch sonst ziemlich regelmäßig).

    Die "aufgehaltenen" Leute in Dosen sind m.E. genau die, die mich aufhalten, wenn ich beruflich unterwegs bin (mit ziemlich digitalem Gaspedal). Die, die auf der BAB Sightseeing auf der linken Spur zelebrieren ("Wieso Stau? Vor mir ist doch gar keiner!"), die auf der Bundes-/Landstraße grad mal 70- knappe 90km/h schaffen (vor "schneller" is' Mammi auf dem Beifahrersitz vor, die mag die Raserei "ganich"), sich aber nicht entblöden, auch die nächste, allfällige Ortsdurchfahrt mit min. 70km/h zu absolvieren, oder aber wenigstens, bei Aussicht auf das am Horizont sichtbar werdende Ortsausgangsschild, alle vorausfahrenden KFZ mit deutlich oberhalb der in geschlossenen Orten zulässigen Geschwindigkeit zu überholen, nur um anschließend (freie Fahrt, 100km/h zulässig!), mit 70-max. 90km/h wieder im Weg herum zu stehen.

    In bergigem Gelände, Alpen (Harz)etc., bin ich noch nie in/vor Gruppen von mehr als 10 Mopeds unterwegs gewesen.
    Wer da, als Solofahrer ("solo" im Sinne von "allein fahrend") sich außerstande sieht, mit einem leichteren, z.T. deutlich besser motorierten Fahrzeug (besser als 300-400+++kg/50-80PS), an den Teilnehmern der "Gruppenfahrt" vorbei zu kommen, sollte sich weniger Gedanken über den "Tatzelwurm" machen, als vielmehr Gedanken über sein (nicht vorhandenes) fahrerisches Potential.

    Grüße
    Uli
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    @Hubert,
    s'wird wohl Zeit für mal wieder einen Besuch in St. Englmar

    @Bart:
    Kennst Du den Sigi (Ziou) ? Sag ihm liebe Grüsse wenn ja
    Klar kenn ich Ihn, wohnt ja nur 50m Luftlinie weg.
    Grüße werde ich ausrichten, sehe ihn aber nicht so oft und Stammtisch war erst.

  9. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    du Chris,

    des kann ja ned sein, dass de Woidler des kennan, wenns dauernd nur auf de Baumwipfeln herumfahrn.
    Auf oder zwischen den Bäumen durch, wies grag kommt. Manchmal auf befestigten Straßen, und dann sind wir wieder beim Thema. Immer diese Preißn, wenns ne Kurfe sehen dann besser Schrittempo und dann auch noch immer Berg- auf und ab.

  10. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von Bart Beitrag anzeigen
    Auf oder zwischen den Bäumen durch, wies grag kommt. Manchmal auf befestigten Straßen, und dann sind wir wieder beim Thema. Immer diese Preißn, wenns ne Kurfe sehen dann besser Schrittempo und dann auch noch immer Berg- auf und ab.
    War da nicht mal was von Antidiskriminierungsgesetz ?

    Bayern können nicht deutsch sprechen , wählen aber richtig!
    Berliner haben ein Problem , wenn Sie keine Ampeln auf dem Land haben !
    Sachsen sprechen auch nicht deutsch, wählen aber wieder richtig !
    Ostfriesen haben tolle Witze , sprechen aber auch nicht deutsch.

    Also,die Zitat: "PREIßN" sprechen also als einzige deutsch ,
    können aber auf geraden Strecken extrem schnell fahren, da hat der Bayer
    die Hosen voll.....

    In dem Sinne verschwinde ich jetzt hier mal schnell...


    Gruß
    Torsten

    der am ersten Tag in den Bergen mit gefühlten 18 km/h um die Kurven fährt, es aber pro Tag um ca 2 km/h steigert. Leider ist der Urlaub nach 6 Tagen vorbei. Viel Spaß beim Rechnen..


 
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte