Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Der längste Tag.

Erstellt von soaringguy, 21.06.2013, 22:49 Uhr · 30 Antworten · 3.333 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Danke! Ich wollte einfach nur Moped fahren.

    Leider hat es am Abend genieselt und die Wolken hingen tief. Der Susten und Klausen waren im oberen Teil nebelig. Von Näfels (Glarus) wäre es ansonsten zum Pragel, Schwyz, Ibergeregg, Willerzell, Rapperswil, Gibswil, Bauma, Fischingen, Wila nach Berlingen gegangen.
    ach so... und ich dachte schon ...

    Nutzt diese langen Tage und fahrt Moped!!
    sollte man tun, aber mit dem Arbeiten... man vertut soooo viiieeelllll Zeit
    Schade, dass man keine GPX-Dateien hier im Forum austauschen kann!
    wieso, kann man doch als Anhang machen, oder?
    oder per Link auf einem Onlinespeicher (Dropbox o.ä.)

  2. krx
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    60

    Standard

    #22
    Respekt, das schon ne heftige Fahrerische Leistung.
    Ich hatte meine längsten Tag letzten Sonntag.
    Nachdem mein Motorrad in Tirana/Albanien geklaut wurde, sind wir zu 2t auf einer 650Dakar mit 60kg Überladung, von Tirana nach Villach gefahren, mit Umwegen knapp 1150 km. Sind morgens um 5.00 Uhr in Tirana los und waren abends gegen 21 Uhr in Villach.
    Seitdem bin ich großer Veehrrer der Dakar, hat es weggesteckt wie ne große. Spritverbraucht bis zu 9l auf 100km .

    Ich mag so große Touren und hätte nie gedacht das es machbar ist zu 2t auf der kleinen Dakar so eine lange Strecke zu fahren.

  3. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #23
    Weshalb hast du denn die max. Geschwindigkeit geschwärzt?

  4. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #24
    Soaring Guy, du bist ein Held!
    (hat die ganze Sache Spaß gemacht, oder wars (zum Schluß) nur noch anstrengend?)

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #25
    Es hat wirklich spass gemacht. Das Ende auf der Autobahn war ein angenehmer Ausklang. Das Wetter war besser und der Freitagsverkehr war schon durch.

    @1100gs: Keine Lust auf Tempodiskussion am oberen Ende der Toleranz. Ich pass da auf wie ein Luchs um keine Probleme zu bekommen. Wichtig ist es kontinuierlich zuzufahren. Und die Strasse gibt das Tempolimit eigentlich vor. Du musst entspannt sein und kontinuierlich zurollen. Das war gestern super möglich. Am Wochenende ist wesentlich mehr Verkehr und die Uniformierten suchen ihre Beute.

    Wir hatten doch einmal einen Thread mir längster Strecke und so. 1000KM in den Alpen ist nett, aber da geht noch wesentlich mehr.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Bin gerade von einer Mopedtour am längsten Tag des Jahres zurück. Waren heute 1000Km Strecke in den Alpen. Einfach grossartig während der Woche zu fahren. Es hat viel weniger Verkehr. Ich lege morgen mal den GPS Track bei.

    Wer war noch aktiv?

    Hi,

    nette Route.

    Lad doch mal die GPS Daten hoch, zum Nachfahren

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    @1100gs: Keine Lust auf Tempodiskussion am oberen Ende der Toleranz. Ich pass da auf wie ein Luchs um keine Probleme zu bekommen.
    War mir schon klar. Deshalb der

  8. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Es hat wirklich spass gemacht. Das Ende auf der Autobahn war ein angenehmer Ausklang. Das Wetter war besser und der Freitagsverkehr war schon durch.
    Superklasse!!!

    Man wird echt ein Weichei, wenn man das ganze Jahr Saison hat...

    Saludos

  9. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #29
    Hallo,

    naja, da waren ja doch einige große Straßen dabei....

    Ok, Spaß beiseite, das ist eine mächtige Runde gewesen. Besonders die Zeit im Stand ist beachtlich, und man muss ja auch sehen, dass in der Schweiz 80 km/h auf den Landstraßen gilt und du die meiste Zeit in der Schweiz gefahren bist.

    Ich habe um den längsten Tag des Jahres herum auch schon 3 Mal nur zum Spaß eine in etwa vergleichbare Tour gemacht, das waren jeweils so 950 - 1050 km.

    Mein Motto vor vielen Jahren lautet einmal, am 21.06. auf Höhenmeterjagd zu gehen, wobei jeder Pass nur einmal in jede Richtung befahren werden darf, siehe hier:
    Höhenmeterjagd am 21.06.2009

    Die Route war damals von Memmingen aus:
    Autobahn Richtung Chur und zurück. Dann Splügen, Maloja, Julie bis Passhöhe und zurück, Bernina, Livignio, Umbrail, Stilfser, Gavia, Mortirolo, Bernina, Albula und dann noch ein paar kleinere Ziele um Tiefencastel (Lenzerheide, Arosa usw.), insgesamt ca. 18.500 HM, so viel wie an einem schönen Skitag halt .

    Wir könnten uns ja für nächstes Jahr verabreden...

  10. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #30
    Hi.

    der 21.6. fällt in den kommenden Jahren auf ein Wochenende. Da kommt man nicht weit bei all dem Verkehr. So grosse Strecken fährt man auch am besten unabhängig im eigenen Rhythmus.

    Ich denke 1000KM rauf und runter im Schwarzwald wäre mal eine flotte Idee. :-)

    Und gemeinsam fahren macht ja immer Spass. Die Bodenseeregion, der TG, SH, ZH, Schwarzwald und so bieten gute Gelegenheiten zum Kurveln.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure längste Strecke am Stück
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 331
    Letzter Beitrag: 15.07.2017, 19:39