Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Der TÜV

Erstellt von Mister Wu, 28.06.2012, 11:07 Uhr · 39 Antworten · 4.958 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard Der TÜV

    #1
    So geschafft, neue Plakette am Motorrad. Wieder zwei Jahre Ruhe.

    ... und es war so simpel.

    Angerufen!
    'Ja komm rum, ist gerade nix los'

    Hingefahren, Zettel für Freigaben und ABE hingehalten.

    'Aha, ..jau ... paßt'

    'Bitte mal Licht, .. Blinker .. Bremse .. okay!'

    Dann ist er ums Motorrad gekrochen ..

    'Hmmm ... jau ... okay'

    'Motor bitte an' , und schwups den Schnorchel rein in den Hinterausgang.

    Mopppedpupse analysiert und Wert aufgeschrieben

    'So bitte mal Motorrad rausschieben, ich fahr 'ne Runde'

    Hat sich raufgesetzt, Motor an, Gang rein - Motor aus
    'fein' sagt er.

    Motor wieder an, und weg war er.
    Zwei, drei Minuten später kommt er wieder zurück und nickt mir zu 'Alles in Ordnung'

    59,-€ Euro später war ich froh.
    Irgendwei habe ich immer ein komisches Gefühl im Bauch wenn ein Fahrzeug die neue Plakette bekommen soll.

  2. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard War bei mir

    #2
    letztes Jahr auch so.

    Als ich in Bruck ankam schlürften die drei Prüfer gerade ihren Kaffee zu ende aus.
    Einer von denen griff sich dann die Unterlagen, ging ums Möppi rum, setzte sich ein helm auf, fuhr ein mal um den Block und meinte dann "alles OK", behalte mal die Reifen im Auge... fertig.
    Das ganze hat inkl. warten 20 Minuten gedauert.

  3. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #3
    Hallo,
    für die Kohle kann man zumindest verlangen, dass sicherheitsrelevante Bauteile wie Radlager, Schwingen- und Lenkkopflager überprüft werden. Scheint aber heutzutage nicht mehr Usus zu sein..... bedenklich!
    Ich glaube kaum, dass er defekte Lager bei der Fahrprobe detektieren kann.
    Zum Prüfen der Lagerungen könnte man sich ja die Finger schmutzig machen

  4. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.845

    Standard

    #4
    Läufts Easy wird gemeckert, wird richtig geguggt wird gemeckert.

    Was wollt ihr eigentlich??

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Maoam?!

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #6
    So läift´s bei uns auf dem Land-TÜV seit Jahren ab bei meinen Moppeds. Es kommt allerdings immer noch die Frage dazu, ob was verändert wurde. Bei einem "nein" wird auch nicht gesucht.

    Ich erwarte beim Moppedtüv allerdings auch nichts anderes als die Plakette, keinen technischen check von Lagern und dergleichen. Das zu prüfen und Bremsanlage bin ich aus eigenstem Interesse regelmässig selbst verantwortlich oder wird beim Service mit begutachtet. Mit solchen Defekten oder verschlissenene Teilen würd ich folglich schon mal gar nicht zur HU vorfahren.

    Also wird auch nicht gemeckert wenn es schnell, problemlos und ohne korinthen......ei abläuft

  7. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    kann man zumindest verlangen, dass sicherheitsrelevante Bauteile wie Radlager, Schwingen- und Lenkkopflager überprüft werden.
    Das hat er bei dem Punkt gemacht

    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Dann ist er ums Motorrad gekrochen ..
    Obwohl die "Fachleute" darüber streiten ob Lenkkopflager beim Telelever überhaupt kaputt gehen

  8. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #8
    Bei mir wurde im März auch die Plakette ohne Mängel erteilt. Allerdings hat der Prüfer schon
    nach dem Spiel im Lenkkopflager, Radlager vo. und hi. geschaut. Fand aber auch nichts. Dann
    die Reifen auf die richtige Größe überprüft, Nr. der Stahlflex noch verglichen und den
    Rest der sonst auch gemacht wird. War dann aber sehr zufrieden

  9. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard TÜV

    #9
    Moin,Moin,
    ich bin froh,wenn der TÜV keinen Streß macht.Als verantwortungsvoller Fahrer ist mir selbst daran gelegen das es vernünftig fährt,bremst und nachts schön hell ist.
    Wenn ich den Hof von TÜV,Dekra,etc.verlasse,bin ich eh wieder für mein Fahrzeug verantwortlich.Eigentlich könnte man es gleich lassen.Allerdings ist meine Meinung bestimmt nicht repräsentiv,da ich außer der Vorfahrtsregelung auch fast sämtliche Verkehrsregelungen überflüssig finde.

  10. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #10
    Hallo,
    ich finde die zweijährige HU durchaus sinnvoll und legitim. Da ich meine Fahrzeuge selber warte, fahre ich natürlich nur "mängelfrei" bei den Jungs vor. Mehr als 90% der Zweiräder dürfen wegen geringer Fahrleistungen und des geringen Alters mängelfrei sein. Da stürzen sich die Herren im Kittel doch am liebsten auf Umbauteile und nicht eingetragene Reifen. Mir hat ein Ing. wegen nicht mitgeführter Freigabebescheinigung für den Tourance die Plakette verweigert. Soviel zum Thema Korinthen.......
    Was mich bei der HU stört ist das Preis-/Leistungsverhältnis beim Zweirad. An eine jährliche HU mag ich gar nicht denken.... Geldschneiderei


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte