Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Der TÜV

Erstellt von Mister Wu, 28.06.2012, 11:07 Uhr · 39 Antworten · 4.954 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #31
    Sorry, kann dazu beim besten Willen nix zu sagen.

    Hab von Anfang an so ein etwas lockeres Gefühl im Lenker gehabt. Dachte, es liegt vielleicht an der Gesamtkonstruktion, so ähnlich wie bei HD u.ä. Bei der Servic-Annahme sind wir irgendwie drauf zu sprechen gekommen. Da sagte der , daß da kein Spiel sein darf. Daraufhin wurde das Lager gewechselt.

    Mit der damaligen km-Leistung dürfte da überhaupt nix sein, zumal ich nicht off-road fahre.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #32
    Ich habe mir grad mal richtig Luft gemacht beim TÜV. jetzt gehts mir besser.

    Zur Geschichte:
    Meine Frau war mit unserm 15jährigen Golf Cabrio die Woche beim TÜV (ich hab unter der Woche keine Zeit) im Fzg ist eine Gasanlage verbaut.
    2 Std!! und 118€ später kommt sie nach Hause und sagt "kein TÜV"....ok, über die beiden ausgeschlagenen Traggelenke vorne und die Bremsbeläge haarscharf vor der Verschleißgrenze sag ich nix, das stimmt.
    Aber nun kommts, folgende Mängel wurden als "erheblich" eingestuft

    -Nebelschlußleuchte ohne Funktion
    -Airbagsystemleuchte ohne Funktion
    -Schlauch der Gasanlage in Ausführung unzulässig

    ich also heute morgen raus und schau mir das an. Nebelschlußleuchte funktioniert, wenn man es richtig macht. Der Schalter ist zweistufig und in der ersten Stufe gehts vorne neblig und in der zweiten hinten......erster Ärger kommt auf

    Airbagsystemleuchte ohne Funktion stimmt auch nicht, wenn mans richtig macht. Erstmalig nach dem Einsteigen Zündschlüssel ins Schloß, rumdrehen, die Lampe geht an (Selbsttest) und nach 3 Sek. aus. alles ok.......so soll es sein. Die Lampe geht nicht mehr an, wenn der Test bereits einmal durchgeführt wurde und der Zündschlüssel im Schloß bleibt (warum auch?)
    ich bin mittlerweile sauer.....

    nun zum Highlight. Die in einer Fachwerkstatt verbaute Gasanlage hat vom Regler zum Verdampfer einen ca 60cm langen Gummischlauch (mit Herstelleraufkleber Prins!!) und einer aufgedruckten Nummer. Diese Nummer ist im Motorraum natürlich dem Straßendreck ausgesetzt und fast nicht mehr zu lesen. Drei TÜV-Inschinöre versuchen nun eine gschlagene halbe Std diese Nummer zu entziffern, was ihnen nicht gelingt und einen erheblichen Mangel darstellt. Wer auch nur ein bischen (einen Hauch) von Ahnung hat (sollten die Herren eigentlich ja) weiß natürlich, dass diese Nummer in regelmäßigen Abständen von ca 20cm auf dem Schlauch aufgedruckt ist.
    ich heute morgen Motorhaube auf, sehe auch sofort die unleserliche Nummer und nehme nun den Schlauch und das Elektrokabel das zum Verdampfer führt, drehe es ein wenig und siehe da, kurz vor dem Verdampfer ist die Nummer nochmal aufgedruckt und schön leserlich zu sehen (übrigens nur 2cm vom Originalaufkleber des Herstellers Prins entfernt!!)

    ich also, entsprechend geladen, heute morgen hin zum TÜV. Beschwerde. Ein Ingenieur hat auch gleich Zeit (leider nicht der Prüfer) und hört sich meine Beschwerde an. Kontrolliert den Zettel der Hauptuntersuchung, überprüft meine Beschwerden und gibt mir in allen Punkten recht. Nebelschlußleuchte geht, wenn mans kann, Airbagsystemleuchte auch und selbst die Nummer auf dem Schlauch der Gasanlage überprüft er in 20 Sek......
    sein Kommentar: "ich möchte die Arbeit meines Kollegen nicht bewerten"

    mein Kommentar " ich auch nicht"

    Fakt ist, von 6 erheblichen Mängeln sind drei schlicht nicht existent, der Prüfer lediglich nicht fähig richtig zu prüfen.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #33
    Der Tüv will UNBEDINGT mehr Geld verdienen, deshalb f*cken sie alle Besitzer älterer Kfz so lange, bis die jährliche Tüv-Prüfung kommt. Lösung: HU in vertrauenswürdiger Werkstatt machen lassen, da kann sich ein Tüffer so einen Scheiß nicht erlauben, sonst arbeitet die Werkstatt mit dem nicht mehr zusammen.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #34
    TüV? Selber? Nee!!!

    Die Werkstatt will nen 10er dafür, das sie das Ding da vorführen (ist auf dem gleichen Gelände) und bei der Dose kommt der jeden Nachmittag ins Haus. Also hinfahren, nen kostenlosen Kaffee schlürfen, halbe Stund warten. Hat den Vorteil wenn die was finden (haben sie noch nie), bekomme ich den Bapperl trotzdem, weil die Werkstatt machts ja gleich.

  5. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #35
    Selber zum TÜV... ?
    Das geb ich mir schon seit dreißig Jahren nicht mehr...

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #36
    In Berlin (West) war der TÜV ein echter Schweinebetrieb die ihre Macht ausgespielt haben ..in vollen Zügen ,nach der Wende gabs dann Dekra KÜS usw dann haben sie gemerkt das ihnen die Felle wegschwimmen und haben sich zu einem Betrieb gemacht Freundlich Nett ...so wie es sein soll.

    So einiges was man hier so liest , kann ich nachvollziehen.

    Mittlerweile , kommt der Tüv (Dekra) zu mir 2-3 im Jahr , und Er bekommt einen Cafe von mir .

  7. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Das hat er bei dem Punkt gemacht



    Obwohl die "Fachleute" darüber streiten ob Lenkkopflager beim Telelever überhaupt kaputt gehen
    oh, soll ich die Rechnung raus suchen?? Bei meiner GS ging alles kaputt was laut BMW ja noch nie vorgekommen ist.... ;-)

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #38
    Über den Gladbacher TÜV kann ich niGS Schlechtes sagen. Aber ich merk schon, ob ich mit einem der alten Ing.'s zu tun hab, oder einer der Jüngeren. Die Jüngeren haben weniger Ahnung, aber mehr Angst.

    Ich denke, in fünfsechs Jahren wird das auch dort schwieriger.



    P.S.: Der G/S Lenker hat doch 'ne Nummer. Hab ich das recht im Gedächtnis, das die unter dem linken Griffgummi sitzt?!?
    ä

  9. Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    124

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Selber zum TÜV... ?
    Ich habe damit noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Wenn tatsächlich mal ein Mangel festgestellt wurde, bin ich damit in die Werkstatt meines Vertrauens und habe es überprüfen und reparieren lassen. Bisher hatte immer alles Hand und Fuß!

  10. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    oh, soll ich die Rechnung raus suchen?? Bei meiner GS ging alles kaputt was laut BMW ja noch nie vorgekommen ist.... ;-)
    Nee mußt Du nicht. Meins ist immernoch ok, und ich hoffe es bleibt so.


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234