Seite 16 von 43 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 427

Die Gefahr kommt von hinten.......geflogen

Erstellt von Mad1, 10.09.2011, 20:47 Uhr · 426 Antworten · 41.533 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    wenn ich mir vorstelle wie viele so genannte experten und moppedhelden mir in kurven schon auf meiner fahrbahnseite entgegen gekommen sind........... wenn ich da jeden angezeigt hätte
    Meinst Du nicht, dass es ein Unterschied ist, ob man aus Unachtsamkeit oder Überschätzung einen Fehler macht oder absichtlich mit völlig unangepasster Geschwindigkeit heran- und zu dicht vorbeifährt und ein extremes Risiko für sich und den Überholten bewusst in Kauf nimmt?

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    'S braucht keinen Motorradfahrer zur Gefährdung (vermeintlich/willentlich/versehentlich ....)
    Mir hat ein Schwachmat im Auto (Potsdamer Kennzeichen) '98 auf der dreispurigen Autobahn hinter Magdeburg mit dem rechten Außenspiegel links an den Lenker "geklopft". Eigene Geschwindigkeit ca. 140km/h (150 nach Tacho), die des "Überholers" kann ich nur schätzen, er war aber deutlich schneller.
    Nichts passiert (zu meinem Glück), angezeigt habe ich ihn nicht, obwohl ich zwei Zeugen hinter mir hatte ("Ich dachte, der schiesst Dich ab" war die eindeutige Aussage meines Hintermannes).
    Wäre ich jetzt ein Denunziant, wenn ich's getan hätte?
    Oder besser doch keiner, weil's ja ein Dosentreiber war?
    Der Ar... hat übrigens seine Geschwindigkeit nichtmal verringert u. vllt. noch entschuldigend gewinkt, sondern ist mit mindestens unverminderter Geschwindigkeit weiter gefahren (etwas, was ich in den neuen Bundesländern nicht nur einmal erlebt habe. Höhepunkt war der Spruch eines LKW-Fahrers, der gerade einen Motorradfahrer "erlegt" hatte -zum Glück nur Sachschaden u. ein paar blaue Flecke bei Fahrer u. Sozia- und sich zuerst zügig entfernen wollte: "Was geht mich das Geraffel anderer Leute an". DER wurde angezeigt! (und ich möchte den kennen lernen, der den Anzeigenden deswg. des Denunziantentums beschuldigen würde)).
    Wer übrigens glaubt o. der Überzeugung ist, daß Motorradfahrer untereinander sich nicht anzeigen sollten, egal was passiert ist, hängt m.E. dem an, was allgem. als "Ganovenehre" bekannt ist (o. auch "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus"). Ist das nun Absicht, oder auch nur ein Versehen, wg. verschiedener "Schmerzgrenzen" ?

    Grüße
    Uli (der nicht erst seit kurzem an Moral u. Rechtsverständnis der Mehrzahl der Mitbürger zweifelt).

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Wer sich so furchtbar erschreckt wenn er auf der Autobahn überholt wird, hat aber auch klar den rückwärtigen Verkehr vernachlässigt. Von 170 auf 230 sind die 50 Sachen die man im normalen Autobahnverkehr schneller ist als die LKW und wenn da einer raus zieht oder keinen Platz macht, wird auch gemosert!

  4. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    Momber das hast Du wohl Recht aber anstatt die BMW verkaufen tue ich lieber aktiv was fuer ein Besseres BMW-Image...
    Das kommt dann noch besser...
    Vor Allem auf einem Boxer denn die Kollegen von der S1000RR Fraktion raechen sich ja schon zu Genuege fuer die Schmach die wir BMW Fahrer seit Ableben der R90S Ende 1976 ertragen mussten...
    Die R1200S eignet sich dafuer abseits der Autobahn recht gut...
    Dem Boxer untreu werden oder S1000RR fahren - Niemals !...
    Old School - Gruesse

    PS:Kollegen,es spielt doch ueberhaupt keine Rolle ob ein etwaiger Straftatsbestand vorliegt zumal ein enges Ueberhohlen voellig ungefaehrlich auf einer Geraden ist.
    Umgekehrt wo kein Straftatsbestand vorliegt ist es Lebensgefaehrlich wenn an jedem Wochenende einer der Moechtegern Rossis eine unuebersichtliche Linkskurve schneidet oder in einer Rechtskurve statt Schraeglage Dir Frontal entgegenkommt.
    Solche Kameraden gehoeren aus dem Verkehr gezogen !
    Ob legal oder illegal ist in diesem Falle doch schei..egal!
    Das "illegale" Ueberhohlmanoever ist harmlos,ein "legaler" der Dir Frontal in der Kurve begegnet bedeutet meistens nichts Gutes...
    Alles Andere ist nur Paragraphenreiterei...
    Sonst hoffe ich aber nur dass diese Diskussion unter Uns bleibt.
    Ist ja peinlich wie BMW Hasser hier von einigen BMW Fahrern ihre Vorurteile hier bestaetigt bekommen.
    Jeder blamiert sich so gut wie er kann und ist der Ruf erst mal ruiniert lebt es sich ganz ungeniert...
    So gesehen ist alles halb so wild...

  5. Geronimo Gast

    Standard

    Hallo,
    Auf der linken Spur noch links zu überholen geht überhaupt nicht. Es ist vor allem ein Manöver mit dem nicht unbedingt rechnen kann, das macht es so gefährlich. Ob man denjenigen anzeigen sollte, muss jeder selbst entscheiden.

    grüße,
    Jürgen

  6. Geronimo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Boxer-lust Beitrag anzeigen
    PS:Kollegen,es spielt doch ueberhaupt keine Rolle ob ein etwaiger Straftatsbestand vorliegt zumal ein enges Ueberhohlen voellig ungefaehrlich auf einer Geraden ist.
    Aja, da wird das eigene Verhalten legalisiert. Enges überholen ist immer gefährlich weil man nie die Reaktion des anderen einschätzen kann.

    Umgekehrt wo kein Straftatsbestand vorliegt ist es Lebensgefaehrlich wenn an jedem Wochenende einer der Moechtegern Rossis eine unuebersichtliche Linkskurve schneidet oder in einer Rechtskurve statt Schraeglage Dir Frontal entgegenkommt. Solche Kameraden gehoeren aus dem Verkehr gezogen !
    Ja ne is klar, enges überholen auf der Geraden ist kein Thema, weil man das selber macht. Aber was die anderen so treiben geht überhaupt nicht, du bist der Grösste.

  7. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Wer sich so furchtbar erschreckt wenn er auf der Autobahn überholt wird, hat aber auch klar den rückwärtigen Verkehr vernachlässigt. Von 170 auf 230 sind die 50 Sachen die man im normalen Autobahnverkehr schneller ist als die LKW und wenn da einer raus zieht oder keinen Platz macht, wird auch gemosert!

    1. woher willst Du wissen, ob der Überholer eine längere Annäherungsphase hatte? Gibt schließlich auch die Typen, die von der Auffahrt auf die linke Spur queren.
    2. Niemand muß damit rechnen, auf der linken Spur noch überholt zu werden, erschrecken ist also durchaus zu erwarten, zumal ja auch der Überholer den zu Überholenden gesehen haben müßte. Also hätte der Überholer zumindest verzögern müssen.

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    Irgendwie erinnert mich das Ganze hier an eine alte Geschichte hier im Forum.

    Erster Beitrag:
    Da fahr ich mit der Q und so ein blöder Autofahrer...

    Zweiter Beitrag:
    Da fahre ich mal mit dem Auto und dann so ein blöder GS-Fahrer...

    Da beschreiben die Beiden doch offensichtlich den selben Vorgang nur mit extrem anderer Sichtweise.
    Erst wurde wild diskutiert und der vermeintliche Buhmann beschimpft.
    Dann wurde registriert das es offensichtlich der selbe Vorfall ist und wir haben es für einen Fake gehalten.
    War es aber nicht, nur jeder hat die Sache völlig anders geschildert.

    Ferndiagnose ist sowohl bei GS-Problemen wie auch Verkehrsproblemen eh nur Glaskugeln lesen.

    Ach ja, ich wäre auch stinksauer wenn das einer mit mir abziehen würde.
    Egal ob ich die Schnarchnase wäre, oder wie hier geschildert überhole.
    Ob ich 'ne Anzeige machen würde ... keine Ahnung, kommt auf wohl auf meinen Blutdruck an.

    Jürgen hat es gesagt, mit soetwas rechnet man einfach nicht!
    Auf meiner Spur ziehe ich auch mal nach Links ohne zu schauen, die "gehört" mir in dem Augenblick nämlich ganz alleine.

    All die tollen Typen die damit kein Problem haben solch eine Nummer abzuziehen,
    sollen sich dann aber auch nicht über irgendeine Nummer anderer Verkehrsteilnehmer aufregen.
    Den die Anderen können das bestimmt alles genauso gut wie Ihr.

  9. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Wer sich so furchtbar erschreckt wenn er auf der Autobahn überholt wird, hat aber auch klar den rückwärtigen Verkehr vernachlässigt.(...)
    Der nächste Brüller.

    Den rückwärtigen Verkehr vernachlässigt? Bei 170? Hey, wir reden hier über den öffentlichen Straßenverkehr und nicht über eine Rennstrecke.

    Der von hinten kommende trägt die Verantwortung, nicht umgekehrt! Der von hinten kommende hat seine Geschwindigkeit anzupassen und auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu achten! Man muss während eines Überholvorganges auf dem linken Fahrstreifen nicht damit rechnen müssen, links überholt zu werden! Schon gar nicht, wenn man schon eine Weile dort ist. Und der Themenstarter schrieb ganz klar, dass er bereits auf dem linken Fahrstreifen fuhr und Fahrzeugkolonnen überholte.

    Fehlt ja nur noch die Forderung, dass Trödler mit 170 nichts auf der BAB zu suchen haben...

    Mannomann, bei manchen Äußerungen hier bekomme ich fast 'nen Würgreiz.

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Zitat Zitat von Foo'bar Beitrag anzeigen
    Der nächste Brüller.

    Den rückwärtigen Verkehr vernachlässigt? Bei 170? Hey, wir reden hier über den öffentlichen Straßenverkehr und nicht über eine Rennstrecke.

    Der von hinten kommende trägt die Verantwortung, nicht umgekehrt! Der von hinten kommende hat seine Geschwindigkeit anzupassen und auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu achten! Man muss während eines Überholvorganges auf dem linken Fahrstreifen nicht damit rechnen müssen, links überholt zu werden! Schon gar nicht, wenn man schon eine Weile dort ist. Und der Themenstarter schrieb ganz klar, dass er bereits auf dem linken Fahrstreifen fuhr und Fahrzeugkolonnen überholte.

    Fehlt ja nur noch die Forderung, dass Trödler mit 170 nichts auf der BAB zu suchen haben...

    Mannomann, bei manchen Äußerungen hier bekomme ich fast 'nen Würgreiz.
    Sorry, hier muss ich a) widersprechen und b)darum bitten, mich mit deinem Würgereiz in Frieden zu lassen. IN einer Diskussion sollte man vielleicht damit rechnen, auch auf Meinungen zu stossen, die einem nicht passen, ohne, dass einem schlecht wird. Ich halte das Überholmanöver ja auch für total dämlich, aber deshalb muss ich ja nicht gleich kotzen...
    Ergänzen möchte ich aus meiner Sicht
    NATÜRLICH muss ich bei jeder anliegenden Geschwindigkeit den mich umgebenden Verkehr im Auge behalten! Im machbaren Rahmen, aber eben nicht komplett die Verantwortung an der Abendkasse abgeben. Wie bereits geschrieben, näherte sich besagtes Fahrzeug mit einer Differenzgeschwindigkeit von ca. 50 km/h. Das ist weit von Schallgeschwindigkeit entfernt und somit für das blosse Auge gut im SPiegel erkennbar. Ich möchte ja auch, dass mein Vordermann mich sieht und mir Platz macht, gell? Darüber hinaus ist im deutschen Strassenverkehr und mit einem modernen Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 170 kein Hexenwerk und auch keine sportliche Höchstleistung mehr sondern eine Geschwindigkeit, mit der man gut im Strom mit- oder entspannt daran vorbeischwimmen kann. Es sollte aber - wie bei JEDER gefahrenen Geschwindigkeit - genug Reserve für Umsicht bleiben. War ja auch vorhanden, sonst hätte es geknallt!

    Dennoch stütze ich nach wie vor die Aussage, dass man auf der linken Spur zwar mit Dränglern, aber nicht mehr wirklich mit Überholenden rechnen muss!
    Frage (ernst gemeint!) an die Fraktion derer, für die alle Überholmanöver gute Manöver sind: Gibt es in eurer Vorstellung irgendeine denkbare Situation, in der man als Motorradfahrer anderen Verkehrsteilnehmern stärker verbunden sein darf als einem Motorradfahrer oder geht euch tatsächlich die vom Lust-Troll so feinsinnig als "Zusammenhalt" beschriebene Geisteshaltung über alles?
    Anders gefragt: Soll im Strassenverkehr wirklich ausschliesslich der Stärkere Recht behalten?
    Ich hoffe, neben den zu erwartenden Dummsprüchen auch ein oder zwei weiterführende Posts lesen zu dürfen...


 
Seite 16 von 43 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefahr aus dem GS Zylinderkopf
    Von Logu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 20:01
  2. voll OT: mit denen bin ich auch ein paar mal geflogen
    Von Alex Mayer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 16:45
  3. Auch auf die Gefahr...
    Von Fischkopf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 09:33