Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 251

Die linke Fahrbahn ist...

Erstellt von Christian S, 21.09.2014, 00:38 Uhr · 250 Antworten · 20.347 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.368

    Standard

    #11
    Wer viel auf den Straßen der Welt unterwegs ist, der erlebt sicherlich eine ganze Reihe in den Wahnsinn treibende Dinge. Wenn man dazu jedesmal einen Thread wie hier eröffnen wollte, dann geht einem vermutlich sehr sehr schnell die rote Tinte aus.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

  2. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Jetzt belegt doch einfach mal, wo das vom TE propagierte "Rechtsfahrgebot" gilt ...
    Hallo Uli,

    Kann nur für AT sprechen, und da gilt das Rechtsfahrgebot auf allen Strassen außerhalb des Ortsgebietes. Geht sogar so weit dass man mit dem Moped theoretisch im rechten Bereich des Fahrstreifens (von der Mitte aus gesehen) fahren müsste.
    Sobald keine 2 PKW mehr nebeneinander passen muss sogar "äußerst" Rechts gefahren werden, mit allen KFZ. Dies bedeutet dass du ganz am rechten Fahrbahnrand unterwegs sein musst.

    Macht eh keiner, ist mir klar, beantwortet aber deine Frage zumindest für AT.

    Meine persönliche Wahrnehmung ist dass meistens die Fahrzeuge mit Kennzeichen aus eher kurvenarmen Regionen dann gerne den direkten Weg nehmen. Mag Zufall sein oder fehlende Fahrpraxis im Winkelwerk.

  3. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.225

    Standard

    #13
    Wenn manche Leute hier eine Thread eröffnen: wer kauft sich das neue iPhone? Dann hat dieser hier noch wenigstens etwas mit dem Forumstitel gemein

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Und, woher nimmst Du die Gewissheit, daß der, der Dir scheinbar im Weg steht, "nicht überholen kann", o. will?
    Derartige "Idioten" erlebe ich andauernd auf deutschen Autobahnen, auf cm dicht auffahrend bei 200+km/h, und hinterherhängend, wenn der weiter vorn "Blockierende" (zu dem mein, automatisch, geschwindigkeitsabhängig Abstand haltendes. Fzg einfach mal Abstand hält), endlich mal beschleunigt, o. rechts rüber geht (und dann den "Idioten" quasi "stehen" läßt ... ).
    Gruß
    Uli
    Hallo Uli,

    Körpersprache!

    Überholer:


    Nichtüberholer (-in):



    Jetzt mal Spaß beiseite. Wenn jemand nur knapp hinterherfährt, nie mal nach links rausspitzt ob frei ist und auch schon 2-3 gute Gelegenheiten zum überholen ausgelassen hat, dann darf man wohl zu der Erkenntnis komme, das keine Überholabsicht besteht.

    Über ein Autobahnfahrverhalten bei 200km/h habe ich nix geschreiben, so schnell fährt mein Motorrad gar nicht.

  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Toef Beitrag anzeigen
    Du überholst allen Ernstes andere Fahrzeuge in Kehren? Vielleicht bist du Teil des Problems!?
    Hallo,

    1.) Es ist nicht verboten, in einer Kurve zu überholen, dementsprechend auch nicht in einer Kehre.

    2.) Ich tues trotzdem nicht, da man meistens sowieso viel zu wenig sehen würde und 2. der zu Überholende mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % aufwärts die gante Straße benötigt.

    3.) ich habe geschrieben:

    Rechtskehren werden komplett links außen angefahren... auf die Idee, dass es ein Rechtsfahrgebot gibt und jemand von hinten überholen könnte kommt man natürlich nicht.
    Von einem Überholen in der Kehre lese ich da nix! Vor der Kehre ist es häufig gerade, oder etwa nicht. Wieso sollte man ein mit 30 km/h fahrendes Motorrad, dass mit ca. 12 km/h durch die Kehre eiern wird, nicht mit 45 km/h ausreichend weit vor der Kehre und mit ausreichendem Sicherheitsabstand überholen dürfen / können, um dann mit 25 km/h um die Kehre zu fahren

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #16
    @Christian:
    ich kann dir bei deinen ausführungen nur beipflichten.
    hilft allerdings beim fahren nicht die bohne, da sich die anzahl der schlechten motorradfahrer (im bezug auf fahrzeugbeherrschung) seit langem vergrößert und das auch weiter tun wird. ebenso ist die selbstreflexion oft nicht im ansatz vorhanden.

    leider bedeutet das, eine änderung ist nicht zu erwarten und es wird von dir erwartet, dass du diesen zustand geduldig erträgst, denn die alternative (an stellen überholen, wo der fahr-legastheniker nicht damit rechnet, zb rechts in rechtskehren oder wenn er ausholt) ist rücksichtsloses verhalten.

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #17
    Ich bin bekennender Rechtsfahrer! Wenn geboten und machbar allerdings, fahre ich natürlich "schöne" Rechtskurven von der linken Seite meines Fahrstreifens an. Mein Motto aber ist: Meine Seite muss für mich reichen! Und so richte ich meine Fahrweise auch ein. Manchmal, mit mehreren unterwegs, mache ich mir einen Spaß daraus, grundsätzlich weiter rechts zu bleiben als der vor mir Fahrende. Hat seine Grenzen da, wo ich anfangen muss, mit einem kleinem "Hüftschwung" den rechten Rückspiegel über die Begrenzungspfähle zu heben.

  8. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #18
    So ein ähnliches Thema hatten wir schon einmal.
    Hier und folgende Seiten mit Bilddoku:
    Überholen von Motorradfahrern mit dem Motorrad

    Canario

  9. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard Die linke Fahrbahn ist...

    #19
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Jetzt belegt doch einfach mal, wo das vom TE propagierte "Rechtsfahrgebot" gilt (m.W.s auf deutschen Autobahnen, woselbst es von 99.99999Periode9 der dämlichen -Dosen--Fahrern weitestgehend ignoriert wird).
    Und nun?
    Und, darüberhinaus, warum sollte ich, hinter einem (z.B. holländischen Wohnwagengespann) hängend, welchselbtes ich liebend gern selbst überholen würde, ohne dafür sichere Gelegenheit zu haben, einem nachfolgenden Mopedfahrer Platz machen sollte, nur damit selbigter anschließend vor mir!, und hinter erwähntem Wohnwagenhinderniss herumeiert???
    Und, warum sollte ich nicht die ganze Fahrbahnbreite nutzen, falls ich sie denn brauche (ohne den Ggnverkehr zu behindern, aber ggfs. den nachfolgenden solchen?).
    Einfach mal alles mit den (landesabhängigen) geltenden Verkehrsregeln belegen.
    Kann doch so schwer nicht sein, gell?

    Danke

    Grüße
    Uli
    Hi Uli, in D gilt das Rechtsfahrgebot nicht nur auf BAB! Auch ausserhalb geschlossener Ortschaften auf Straßen mit mehreren Fahrspuren ....

  10. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #20
    Auch innerhalb geschlossener Ortschaften, wenn keine Fahrstreifen markiert sind.


 
Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Linke zum Gruss
    Von Triple-black-Driver im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 20:37
  2. R 1200 GS Abgaskrümmer woran erkenne ich ob es die Chrom variante ist
    Von Karnert im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 08:03
  3. Die neue GSA ist da!!!
    Von Burkhard13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 22:47
  4. Die Linke zum Gruss an alle...
    Von Nepumuck74 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 21:23
  5. Die ÖL-Frage ist zurück
    Von Jens#17 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 12:49