Seite 22 von 26 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 251

Die linke Fahrbahn ist...

Erstellt von Christian S, 21.09.2014, 00:38 Uhr · 250 Antworten · 20.409 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von thomas.mueller Beitrag anzeigen
    Moin

    Überholwillige UND ÜBERHOLFÄHIGE ?

    Viele sind überholwillig aber wer an einer Kolonne nicht locker vorbeikommt ohne andere abzudrängen, zu gefährden ist wohl nicht ÜBERHOLFÄHIG.

    ÜBERHOLFÄHIGE sieht man kurz im Rückspiegel und dann sind sie schon vorbei und grüssen freundlich mit dem rechten Fuss.

    Überholwillige aber ÜBERHOLUNFÄHIGE hat man drängelnd mit 2-3m Abstand im Rückspiegel und die muss man dann nach mehreren Minuten vorbeiwinken wenn einem sein Leben lieb ist.

    Es gab mal eine Zeit da haben sich zwei Motorradfahrer beim vorbeifahren gegrüsst.
    Man freute sich dass beide das selbe machen, man wusste die Gefahren gehen von den Dosen aus, dass ein Motorradfahrer einen anderen "Bruder" abdrängt war undenkbar.

    Und Heute?
    Nur noch ICH, ICH, ICH, MEINE Linie, MEINE Kurve, MEINE Freiheit.
    Warum setzt man nicht gleich den linken Blinker und die Lichthupe?

    MFG Thomas
    Ich glaube, rein rechtlich ist die Geschichte etwas anders als sich das Christian S. vorstellt. Wenn mehrere Fahrzeuge hinter einen langsamen Fahrzeug herfahren und alle eine Überholabsicht hegen, dann darf nicht der zuerst überholen, der das schnellste Fahrzeug, den meisten Druck auf der Blase und die geringste Angst vorm Sterben hat. Sondern der, der in der Kolonne als erster hinter dem langsamen Fahrzeug fährt. Es wäre natürlich schön, wenn Leute, die gerade nicht überholen wollen (weil sie gerade ihr Navi programmieren, telefonieren oder einen Hatz-Diesel fahren), dies durch eine eindeutige Fahrweise verdeutlichen würden, also eher weiter rechts fahren und Abstand halten. Aber es ist doch etwas blauäuggig und ichbezogen, wenn jemand glaubt, ein vorausfahrender Motorradfahrer würde im zitterigen Rückspiegel erkennen, dass die GS hinter ihm Doppelzündung und den Big Bore Kit hat und deshalb die eingebaute Vorfahrt.

    Für mich bedeutet das: Solange vor mir ein Moppedfahrer so fährt, als wolle er gleich überholen, rechne ich damit, dass er das auch gleich tut - und überhole in der Zeit nicht.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Na weil gelegentlich Fahrzeuge schneller auftauchen als manches Hirn es realisiert? Oder weil man in Kurven nicht links parkt?
    Es ist eine öffentliche Straße und keine abgesperrte "EineRichtung"-Strecke, da soll es spontan zu Gegenverkehr kommen
    Ich schrieb es schon mal: Andere Verkehrsteilnehmer fallen nicht vom Himmel. Und gerade in Spitzkehren guckt man doch ohnehin so weit wie möglich in die Kurve rein, und da sieht man dann ja, ob was kommt. Und wer zu Beginn außen fährt, kommt ganz schnell nach innen, ist ganz leicht. Wer jedoch die Kehre zu weit innen anfährt, kommt automatisch nach außen, egal ob da jetzt Gegenverkehr kommt oder nicht.

    Die einzigen, die von so was behindert werden, sind Leute, die mit fett Overspeed von hinten kommen und jetzt sofort überholen müssen. Aber das ist dann deren Problem und nicht meins.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    war ja letztens dort.....



    so gut wie kein Verkehr.....

    trotzdem alles gut einsehbar ist - angepasste Geschwindigkeit und auf meiner Spur......

    Der Belag ist nicht immer gut und auf der italienischen Seite erfreut man sich am Fahrwerk der GS....

    Wer mich da von hinten besteigen will - den winke ich vorbei -
    bin ja vorbelastet und muss im Falle - dann helfen.....

  4. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    3.951

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich schrieb es schon mal: Andere Verkehrsteilnehmer fallen nicht vom Himmel. Und gerade in Spitzkehren guckt man doch ohnehin so weit wie möglich in die Kurve rein, und da sieht man dann ja, ob was kommt. Und wer zu Beginn außen fährt, kommt ganz schnell nach innen, ist ganz leicht. Wer jedoch die Kehre zu weit innen anfährt, kommt automatisch nach außen, egal ob da jetzt Gegenverkehr kommt oder nicht.
    Moin sampleman, dann hast du bisher offenbar Glück gehabt. Wie oft ist es mir schon passiert, dass ich in bergab-Linkskehren von Gegenverkehr auf meiner Seite der Straße überrascht worden bin. Da hilft oftmals nur heftiges Bremsen und Ausweichen an den äußersten rechten Rand. Am Zusammenzucken des Gegenübers merke ich dann jeweils, dass der überhaupt nicht mit so unvermittelt aufkreuzendem Gegenverkehr gerechnet hatte und völlig überrascht ist. Von rechtzeitigem Ausweichen kann dann nicht mehr die Rede sein.

    Also, bitte tut das nicht auf Passstraßen, wenn der Platz reicht (und das tut er bis auf ganz wenige Ausnahmen immer). Ist ne extrem schlechte Angewohnheit von den Flachländer-Plattnasen …

    Gruß
    Serpel

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    Um mal zur Verdeutlichung eIn paar geschätzte Zahlen in den Raum zu schmeissen:

    Nutze ich die linke Seite vor übersichtlichen Rechtskehre, fahre ich zum Beispiel mit 40 km/h....
    Muss ich wegen Gegenverkehr wieder nach innen ziehen, schaffe ich (wiederum zum Beispiel) etwa 30 km/h...

    Wer bei solchen Situationen nicht nach innen ziehen kann und gleichzeitig seine Geschwindigkeit um ca 10 km/h reduzieren kann, der sollte wirklich immer auf seiner Seite bleiben!

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich glaube, rein rechtlich ist die Geschichte etwas anders als sich das Christian S. vorstellt. Wenn mehrere Fahrzeuge hinter einen langsamen Fahrzeug herfahren und alle eine Überholabsicht hegen, dann darf nicht der zuerst überholen, der das schnellste Fahrzeug, den meisten Druck auf der Blase und die geringste Angst vorm Sterben hat. Sondern der, der in der Kolonne als erster hinter dem langsamen Fahrzeug fährt.... .
    Das glaube ich wiederum nicht, da man dann eigentlich nicht in den Rückspiegel schauen müsste, um sich zu vergewissern, dass man in dem Augenblick nicht selbst überholt wird. Wer überholt hat Vorfahrt, ob er nun ein oder 20 Fahrzeuge überholt.
    Als Motorradfahrer sollte man sich das nur gut überlegen, ob es passt, bei Null-Knautschzone.

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    ...... ist schon doof, dass es hier keine Hotline gibt, die man anrufen kann, ob man nun überholen darf, der andere eventuell gerade etwas ängstlich ist, und mein Verständnis benötigt, oder ob man tierlieb sein soll und besser einen Kaffee trinken gehen müsste .....

    Wäre vielleicht auch eine Master-Arbeit wert: Die Überhol-App für den "unsicheren" Motorradfahrer - bedienbar mit dicken Winterhandschuhen und Warnweste .....

    Und dann immer mit den Worten kommen ....... ich bin aber im Recht!!!! ......... klar, sind hier alle Nachtwächter im Recht, und alle anderen sind Raser, Verkehrsrowdys und sonstige böse Menschen ......!!!!

    Wenn ich schon lese ..... der andere kann nicht überholen ..... Wer als Motorradfahrer nicht überholen kann, der soll zuhause bleiben und mit dem Reisebus oder der Bahn fahren.

    Ich würde mich freuen, wenn man endlich eine Möglichkeit entwickeln würde, Stauverursacher zu ermitteln und denen dann die volkswirtschaftlichen Kosten in vollem Umfang aufs Auge drückt!

    Aber sich das ganze Bike mit Kameras zupflastern, Warnweste an, leere Packtaschen/Koffer spazieren fahren, und dann den Berg hochschleichen und nicht überholen können ...., links fahren, weil der arme Bub meint er bräuchte den Platz, .......... es fehlt hier noch ein Aufkleber auf dem Nummernschild: ICH bin im RECHT!!! - oder in Augenhöhe auf dem Topcase.

    Verboten gehören diese Motorradpulks mit 5, 10 oder mehr Bikes, die unsicher durch die Gegend eiern und inzwischen sogar zum Hindernis für Wohnmobile werden!

    Und zum Schluss: ....... wenn ich so fahren würde, wie hier der eine oder andere sich outet, dann wären 250 km am Tag für mich auch das Maximum.
    Aber es tut mir Leid, ich habe noch kein Interesse daran gefunden im Stau zu stehen, und es ist auch gerade das der Punkt, warum ich die Freiheit Motorrad zu fahren so liebe.

    Im Stau stehen, lange Schlangen bilden, weil man Angst vorm Überholen hat ...... scheint wohl der Trend der Zukunft zu sein. Aber dann nach Sicherheit schreien, tagsüber mit voller Beleuchtung fahren, und Warnweste tragen ..........

    Also ich behaupte von mir, dass ich noch nie einen Stau verursacht habe - auch nicht als Wohnmobilfahrer, denn ich fahre rechts und lasse ggf. sofort alle hinter mir vorbei -

    .... wie wäre es mit einer App, die einem einen kleinen Stromschlag zufügt, wenn man zu weit links fährt, oder einen Schweißausbruch bekommt vorm Überholen?

    Gruß Kardanfan

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    Zitat Zitat von Serpel Beitrag anzeigen
    ... Wie oft ist es mir schon passiert, dass ich in bergab-Linkskehren von Gegenverkehr auf meiner Seite der Straße überrascht worden bin. Da hilft oftmals nur heftiges Bremsen und Ausweichen an den äußersten rechten Rand. Am Zusammenzucken des Gegenübers merke ich dann jeweils, dass der überhaupt nicht mit so unvermittelt aufkreuzendem Gegenverkehr gerechnet hatte und völlig überrascht ist. Von rechtzeitigem Ausweichen kann dann nicht mehr die Rede sein.
    ...
    das sind dann aber selten die fahrer, die bewusst und mit bedacht die gegenspur benutzen, weil sie vorher geschaut haben dass frei ist, sondern diejenigen, deren fahrkönnen nicht reicht um mit der eigenen fahrspur auszukommen.

  9. Registriert seit
    16.07.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    Tja,

    das ist denn eben ein rücksichtsloser (das meine ich wörtlich) Fahrer. Er will oder kann nicht überholen, dann braucht auch kein Anderer überholen.
    Hm, er ist wohl wortwörtlich rücksichtslos (losgelöst von der Sicht rückwärts) und hat nicht gemerkt dass der hinter ihm vorbei möchte.
    Dann ist es legitim kurz und freundlich sich mit der Hupe bemerkbar zu machen und ihn GEFAHRLOS zu überholen.
    Es ist dann EHRENSACHE max 5 Sekunden vor ihm zu verbleiben und dann das Hindernis (wo er sich nicht wagt ) zu überholen.
    Leider hab ich zu oft erlebt dass diese dann selber lange auf vor dem Hindernis parken, was wiederum für Ärger beim gerade Überholten führt und er das nächste mal vielleicht nicht mehr jeden vorlässt.

    Wie gesagt:
    ÜBERHOLFÄHIGE sieht man kurz im Rückspiegel und dann sind sie schon vorbei und grüssen freundlich mit dem rechten Fuss.

    MFG Thomas

  10. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Zitat Zitat von thomas.mueller Beitrag anzeigen
    Moin
    Gemeint war nicht das erlaubte ankündigen des Überholvorgangs sondern das Gehabe das auf der Autobahn mittlerweile normal ist.
    Am besten sollte man dazu die Blinkerschaltung so umverdrahten dass das Blinkerrelais gleich die Lichthupe und die Hupe mit ansteuert.



    Jeder soll und darf in die Alpen, es gibt anspruchsvollere Strecken auf denen soll eben der Flachländer so fahren dass er keinen behindert indem er eben nur seine Hälfte der Fahrbahn benutzt. Wer aber so wie der in dem Lehrfilm (vorheriges Post) rumkurvt soll es besser bleiben lassen.

    Ein Überholmanöver ist IMMER ein gefährlicher Vorgang. Wenn man eine Dose überholt und die dabei streift, gibt's bei der Dose nur einen Lackschaden und man macht einen Abflug (Selber Schuld). Streift man jedoch ein Motorrad machen beide einen Abflug und das hat der Unbeteiligte nicht verdient.
    Selbst wenn der schon 2 Gelegenheiten zum Überholen ausgelassen hat weil es für IHN nicht gepasst hat und mich trotzdem nicht vorbei gelassen hat .
    Wie gesagt wer an einem Motorrad nicht SELBSTÄNDIG mit GENÜGEND SEITLICHEM SICHERHEITSABSTAND vorbeikommt sollte vielleicht auch nicht überholen.

    Die Strasse ist für alle da, unterschiedliche Fahrer und Fahrzeuge ergeben unterschiedliche Fahrrhythmen.
    Manchmal ist eine Strasse eben auch voll.
    Wer auf Biegen und Brechen SEINEN Rhythmus fahren muss soll eben solche Tage meiden.
    Ich war Mitte April in den Dolos, es war Kühl, aber am ganzen Tag max 10 Motorräder.
    Mir war keiner im Weg und ich war auch keinem im Weg, hab aber trotzdem versucht eine saubere Linie zu fahren...

    MFG Thomas
    Hallo Thomas,

    ich kann dir in allem zustimmen, nichts anderes habe ich geschrieben, sieht man einmal davon ab, dass der Überholgelegenheitenverpasser den von hinten kommenden einfach hätte durchwinken können. Gibt es einen einzigen vernünftigen Grund, Kampflinie zu fahren und einen Schnelleren nicht vorbei zu lassen? der ist doch eh gleich weg.


 
Seite 22 von 26 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Linke zum Gruss
    Von Triple-black-Driver im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 20:37
  2. R 1200 GS Abgaskrümmer woran erkenne ich ob es die Chrom variante ist
    Von Karnert im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 08:03
  3. Die neue GSA ist da!!!
    Von Burkhard13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 22:47
  4. Die Linke zum Gruss an alle...
    Von Nepumuck74 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 21:23
  5. Die ÖL-Frage ist zurück
    Von Jens#17 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 12:49