Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 87

"Die Motorrad Panne"

Erstellt von BerniB, 06.03.2015, 15:54 Uhr · 86 Antworten · 16.492 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.371

    Standard

    #21
    Meine treue Mito ist an Pleuelbruch getorben. War auf der Stelle tot. Wiederbelebungsversuche zwecklos.

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #22
    Habe mal einen meiner Kradmelder suchen müssen. Als ich ihn dann hatte, sagte er, dass die Hercules nicht fahren würde und sie sich nicht mehr schalten liesse. Die Kette derselben lag etwa 100m hinter ihm lang ausgestreckt auf der Strasse. Die hielten damals aber gefühlt auch nur eine Tankfüllung, etwa 14 ltr.

  3. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #23
    2007 - meine Q war gerade 4 Wochen und 3000 km alt. Donnerstag mittag gegen 13:00 Uhr - Standort zwischen Kiew und russischer Grenze. Kurze Pause, Schlüssel wieder ins Schloss und - nichts. EWS leuchtet auf.

    Am nächsten Morgen um 6 Uhr wurden wir endlich von einem Abschlepper abgeholt. Die Nacht hatten wir auf der Schrägen am Strassenrand neben dem Motorrad verbracht - bei ca. 10 Grad, Regen und Sturm. Keine Chance, hier ein Zelt aufzubauen, da die Strasse etwas erhöht war und überall nur Moor und Schilf - und wir so gut wie ungeschützt. Der einzige Schutz war eine 2-3 Meter große Plane, die wir immer unter das Zelt legten. Man kann sich sicherlich vorstellen, wie es uns die Nacht über erging.

    Statt nach Russland /Moskau hatten wir dann eine Woche Zwangsaufenthalt in Kiew. BMW hat sich dabei nicht gerade mit Ruhm bekleckert und mich, bis auf die eigentliche Reparatur bzw. Austausch der Ringantenne, auf sämtlichen Kosten sitzen lassen.

  4. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #24
    Wir waren 1982 das erste mal in Portugal.
    Auf dem Rückweg quer durch Spanien, brach bei der 750er Honda vom Kumpel die Stange vom Federbein.
    Mitten in der Pampa ausgebaut, zurück in das nächste Kaff und vom Dorfschmied schweißen lassen.
    Alles wieder zusammengeschraubt und weiter.
    Leider brach es nach ca. 10 Km wieder.
    Also das Ganze nochmal, beim gleichen Schmied.
    Hat dann bis nach Hause gehalten.

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #25
    Respekt!

  6. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.177

    Standard

    #26
    Ja mit einem geliehenen Mopped ( 50 ccm) hat ich auch mal Spaß. Ich hatte eine Panne an einer Landmaschine und konnte so nicht wieder nach Hause fahren, also ins nahe Dorf und vom Kumpel die DKW (damals ein Traum, Schwinge und Fächerzylinder) geliehen. Nachhause, Werkzeug und Vater alarmiert und dann wollte ich die DKW wieder starten. Kick, kick, kick, ...... kick, ..... nichts. Ok schieben .... sie kam und kam nicht ... Das Benzin kam schon aus dem Auspuff.
    Dann der Geistesblitz (na a über Blitz kann man streiten), die DKW hat einen Zündschlüssel (meine Kreidler nicht) ... Schlüssel umgedreht und viel geschoben, sie war total abgesoffen ...,dann kam sie. Die Kiste hat erstmal fürchterlich gequalmt. Ich bin erstmal einen grösseren Bogen gefahren bis das Qualmen wieder aufhörte.

  7. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #27
    Ich hatte bis jetzt großes Glück unterwegs.

    2010 hat aber meine 650er V-Strom in Frankreich Probleme gemacht und ging nicht mehr über den Anlasserknopf zum starten.
    Der Fehler hatte ich schnell gefunden: Der Schalter war eingebrannt. Ich konnte das auch nicht mehr fixen.

    Die Notlösung sah dann so aus, dass ich meine 12V Steckdose direkt an das Anlasser Relais angeschlossen habe und die Steckdose außen ans Motorrad montiert hatte. So konnte ich mit einer Spitzzange das Anlasser Relais kurzschließen und starten.



    Kleine Anekdote noch von der Heimfahrt von der Reise:
    Vorm Großen Sankt Bernhard war Baustellenampel. Der boro natürlich an der Autoschlange vorbei und auf dem Mittelstreifen hinter den anderen Motorrädern eingereit.
    Ampel wird grün, alles fährt los nur ich Depp würge den Motor ab.
    Einfach starten ist nicht (Anlasserknopf ist kaputt). Das bedeutet Leerlauf, Bremse, Spitzzange aus dem Tankrucksack, Anlasser kurzschließen.
    Die Leute müssen sich gedacht haben, was machte den der blöde Deutsche da.
    Ich habe mich geschämt. Meine Mitfahrer Götz und Alex haben sich halb totgelacht.



    Und was auch sich gut, neben Panzerband und Kablebinder, in der Notfallausrüstung macht: Kaltmetallkleber.



    Erstaunlich was man damit alles so fixen kann.
    Mimoto's Reiseforum ? Thema anzeigen - 24 Tage Italien Rundfahrt -The Road to Melito-

    Gruß
    Jochen

  8. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #28
    Anfang der 90er mit meiner Honda XL500S (23Zoll Vorderrad :-) ) auf der A40 in Essen liegengeblieben. Motor ging einfach aus, es stellte sich hinterher heraus das die Vergasernadel abgebrochen war. Witzigerweise ist die XL genau an einer Stelle liegengeblieben an der es (zu der Zeit) keinen Standstreifen gab sondern nur eine Leitplanke. Da die LKWs in Zentimeterabstand an mir vorbeibrausten hab ich mich entschlossen die XL über die Leitplanke zu wuchten. Also Mopped flach gegen die Leitplanke gelehnt und dann das Teil über die Planke geschoben und gezerrt. Gut das die XL so leicht war. Die Kratzer haben bei dem Teil eh nix mehr ausgemacht :-)

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #29
    @ Christian RA40XT
    ........und dann das Teil über die Planke geschoben und gezerrt.
    ....... das tut ja noch beim Lesen weh ......., gut dass die keinen Boxer-Motor hatte

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    305

    Standard

    #30
    Eine Panne war es nicht, aber lustig.

    2007 am Grand Canyon du Verdon sagt mein Schwiegervater zu mir: "immer wenn ich die Lenkung
    einschlage, macht meine Q (R 100 RS) so komische Geräusche"

    Nach kurzer Überprüfung haben wir dann gemerkt, das bei eingeschlagener Lenkung der Anlasserknopf
    gegen den Elefantenboy (für die Jüngeren, ist ein Tankrucksack) gekommen ist. Da der Motor schon lief,
    hörte sich der Anlasser schon etwas seltsam an.


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.05.2014, 12:46
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 10:45
  3. Die Neue ist in der Motorrad
    Von Ham-ger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 19:02
  4. Die Mutter (Eltern) gegen das Motorrad?
    Von eulbot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 21:34