Seite 50 von 57 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 568

Die Schweizer...

Erstellt von qualinator, 04.08.2014, 15:01 Uhr · 567 Antworten · 42.103 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von domiduro Beitrag anzeigen
    Ist also der Staat Schuld an den Unfällen? Regeln weg und alles läuft dann reibungslos? Oberflächliche Aussage sry
    Kann man aber drüber diskutieren. Irgendwo gab es eine Kleinstadt in .de, da haben sie im Rahmen eines Verkehrsprojektes nahezu sämtliche Verkehrsschilder verhängt oder abgebaut, alle Ampeln abgeschaltet, konsequent Rechts vor Links eingeführt und die Straße für alle Verkehrsteilnehmer freigegeben. Angeblich deutlich weniger Unfälle als sonst. Und es ist schon was dran: Wenn man in einer Tour durch unsinnige Verkehrsregeln gegängelt wird, verlernt man situationsgerecht zu fahren. Und das zeigen ja die Schweizer in .de: Kaum sind sie auf unserer Autobahn, glauben sie, sie könnten so schnell fahren, wie es das Auto hergibt - und merken gar nicht, wie sie andere gefährden.

    Sampleman

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Und das zeigen ja die Schweizer in .de: Kaum sind sie auf unserer Autobahn, glauben sie, sie könnten so schnell fahren, wie es das Auto hergibt - und merken gar nicht, wie sie andere gefährden.

    Sampleman
    Ach Sampleman, die paar Schweizer tun den Deutschen doch nicht weh, bei weitem nicht Alle mit CH Schild sind auch Schweizer.
    Die nicht Schweizer die voll knütteln gefährden ja niemanden, gell.......

    Aber das ist ja die Wiederholung der Wiederholung, Alles schon einige male durchgekaut.

    Es wird an der Zeit einen Fred " Die Deutschen zu kreieren ", da gibt es auch Allerhand zu k.a.c.k.e.n.

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ domiduro
    Und was ich unterwegs so sehe bilde ich mir dann wohl nur ein...
    Ja.

    Unter Deinen Gesichtspunkten dürftest Du kein KFZ bewegen, denn Du könntest ja auch mal jemanden übersehen!

    Keiner von uns sollte im Rollstuhl sitzen und sich den Hintern abwischen lassen müssen, weil so Gehirngemüse hohl durch die Gegend brettern musste...tolle Einstellung Jungs!
    Das will niemand, aber das Leben ist ein Risiko bis zum Tod! ......... es gibt sogar Situationen, da werden Menschen totgetrampelt ...... da braucht es keine Raser!

    Und in einem Verkehrssystem, mit unterschiedlichen Verkehrsteilnehmern, gibt es immer unterschiedliche Gefahren.

    Die Frage ist immer nach der Verhältnismäßigkeit - und hier haben die Schweizer eindeutig - in meinen Augen - die Grenzen überschritten.

    Wenn die Fahrzeuge zu schnell / gefährlich sind, die Fahrer zu dumm, ......... dann muss man eben die KFZ verbieten, oder es gibt nur noch gummierte Plastikkisten mit max. 50 km/h.

    Für mich haben die Schweizer schon eine besondere Art auf Gefahren hinzuweisen:

    p1140543.jpg
    ......mit dem Haisymbol will man auf Unfälle im Rhein aufmerksam machen. Echt tolle Idee bzw. unnötige Panikmache ....... denn es soll Menschen geben, die glauben jetzt, es gibt Haie im Rhein.

    Viel gefährlicher sind für mich die enorme Anzahl von Dosenlenkern, die am I-Phone rumspielen ....... insbesondere fallen mir hier Frauen auf ............ Die dann auf den Straßen rumeiern, die Mittel-Linie überfahren, Kurven schneiden und anhalten oder abbiegen ohne zu blinken .............

    Und dieses abnormale Verhalten im Straßenverkehr wird mit den drakonischen Strafen in der Schweiz nicht abgestellt.

    Ich weiß nur, die, die zügig und zackig fahren sind auf der Hut, passen auf, erzeugen keine Staus, und beobachten das Verkehrsgeschehen - nur am Ende sind sie halt zu schnell gewesen wenn es knallt, aber auch, weil der andere zu langsam war ..............

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    3.935

    Standard

    Zitat Zitat von domiduro Beitrag anzeigen
    Du erkennst den Widerspruch?

    Also ist Rasen (zb. 60 über Erlaubt) Deiner Meinung nach durch Erfahrung und Achtsamkeit zu kompensieren?
    Was ist das für ne naive Frage?

    Klar ist das zu kompensieren, siehst du doch täglich, jahrein, jahraus auf deutschen Autobahnen. Dort "rasen" (im Sinne der Schweizer Gesetzgebung) viele und es passiert auch nicht mehr als anderswo.

    Die Frage ist einzig, ob man das will! Ob diejenigen, die nicht "rasen" möchten, bereit sind, für die wenigen "Raser" mitzudenken und erhöhte Aufmerksamkeit aufzubringen, weil die Relativgeschwindigkeiten nun mal viel größer sind. Und bereit sind, sich dem erhöhten Stress auf deutschen Autobahnen auszusetzen, wo es doch sehr viel gemütlicher ginge, wie das Ausland zeigt.

    So kann man argumentieren, aber das Pauschalargument mit den Rasern, die den Tod anderer Verkehrsteilnehmer billigend in Kauf nehmen, empfinde ich als polemisierend.

    Gruß
    Serpel

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    Zitat Zitat von Serpel Beitrag anzeigen



    So kann man argumentieren, aber das Pauschalargument mit den Rasern, die den Tod anderer Verkehrsteilnehmer billigend in Kauf nehmen, empfinde ich als polemisierend.

    Gruß
    Serpel
    Macht Deine Meinung einen Unterschied für die Opfer ? Ob der Raser mit Unfallfolgen für anderen es realisiert
    oder nicht macht es für das Opfer nicht leichter. Also blocht euch die Köpfe ein, aber bitte nicht auch Kosten Anderer.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    Zitat Zitat von domiduro Beitrag anzeigen
    Sry, aber dazu fällt mir jetzt nichts gescheites mehr ein

    ...
    dafür ist dein beitrag erstaunlich lang geworden

  7. Registriert seit
    31.03.2015
    Beiträge
    107

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    dafür ist dein beitrag erstaunlich lang geworden
    Yep, Rhetorik ist nicht meine Stärke...es ist aber auch zum Haare raufen...

  8. Registriert seit
    31.03.2015
    Beiträge
    107

    Standard

    Zitat Zitat von Serpel Beitrag anzeigen
    Was ist das für ne naive Frage?

    Klar ist das zu kompensieren, siehst du doch täglich, jahrein, jahraus auf deutschen Autobahnen. Dort "rasen" (im Sinne der Schweizer Gesetzgebung) viele und es passiert auch nicht mehr als anderswo.

    Die Frage ist einzig, ob man das will! Ob diejenigen, die nicht "rasen" möchten, bereit sind, für die wenigen "Raser" mitzudenken und erhöhte Aufmerksamkeit aufzubringen, weil die Relativgeschwindigkeiten nun mal viel größer sind. Und bereit sind, sich dem erhöhten Stress auf deutschen Autobahnen auszusetzen, wo es doch sehr viel gemütlicher ginge, wie das Ausland zeigt.

    So kann man argumentieren, aber das Pauschalargument mit den Rasern, die den Tod anderer Verkehrsteilnehmer billigend in Kauf nehmen, empfinde ich als polemisierend.

    Gruß
    Serpel
    Mein Sohn konnte das nicht kompensieren...du bist leider der Auffassung nur motorisiert ist man Verkehrsteilnehmer...
    Heute kam mir am Scheltenpass einer entgegen geflogen...leider auf meiner Seite...ich habe ihn gesehen und kompensiert...passiert das in einer uneinsehbaren Kurve, wirds mit dem Kompensieren schon schwieriger...
    Wenn Du mit 70 durch ne 30 Zone hämmerst und zwischen den geparkten Autos kommt erst der Ball...blablabla...dann kompensiert da niemand was...ich hatte ein Kind auf der Motorhaube...bei Schrittgeschwindigkeit!

    Traurig das man so was detailliert darlegen muss...liegt wohl an meiner Naivität

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Hübsche Schnitte, würde der Morillon König sagen.
    Heisse Schnitte, wenn schon.....

    gibt aber heissere

  10. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.644

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ Bergler

    und man findet es geil, die vielen PS wieder galoppieren zu lassen..........

    Könnte ich alles verstehen, und mit 50-100 Euro wäre es sicherlich eine Erfahrung für den Fahrer, ggf. mit einer Belehrung, das nächste Mal doch den Gaul im Stall zu lassen / zu zügeln, wenn man in der Schweiz ist .....

    Aber diese Strafen und dieses Kriminalisieren der "Adrenalin-Junkies", denen man in Europa gerne diese Feuerstühle verkauft - auch und gerade in der Schweiz - geht für mich eindeutig zu weit.

    So ein Urlauber, z. B. aus dem hohen Norden, der muss sich erst auf diese SCHWEIZ einstellen!

    Eigentlich sind die Strafen in der Schweiz für die Auto-/Motorradfahrer so, als würde man einem Ladendieb wieder die Hand abhacken.


    Anhang 163618
    Die PS kann man völlig Sorgenfrei auf einer Rennstrecke galoppieren lassen,
    aber die meisten dieser Deppen sind eh nur geradeaus richtig schnell.

    Der von dir angesprochene Lerneffekt findet bei 50 - 100 Euronen SICHER nicht statt.

    Die "Adrenalin-Junkies" wissen VOR dem Kauf eines solchen Feuerstuhls was Sache ist.

    Der Urlauber aus dem hohen Norden: Warst du schon mal in Norwegen ?

    Der Ladendieb klaut vielleicht etwas weil er kein Geld hat, oder seine Familie Hunger hat,
    beim Deppen liegt die Sache unnötigerweise ein wenig anders.

    PS:
    Schönes Bild von der "Entenecke" am Thunersee.

    Josef


 
Seite 50 von 57 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff: Frage an die Schweizer
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 08:32
  2. An die Schweizer: Lohnt sich eine Wechselnummer?
    Von joshuax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 21:28
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 07:16
  4. Fragen an die Schweizer:
    Von brummel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 22:53
  5. An die Schweizer unter Euch
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 18:41