Seite 10 von 20 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 194

Die unerträgliche Leichtigkeit der richtigen GS-Enduro-Wahl

Erstellt von Pavian, 03.02.2008, 16:04 Uhr · 193 Antworten · 52.727 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    77

    Standard

    #91
    Glueckwuensche zur neuen KTM!
    Ist schon ein ganz tolles Motorrad!!
    Nur, Verbrauch und Reichweite.........
    War ein auesserst interessanter Thread den Du hier gestartet hast.
    Viel Spass auf der Kantn,
    egon

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #92
    Du solltest den Händler fragen, ob eer beim Vorführer die Übersetzung verändert hat. Original benimmt sie sich tatsächlich, wie von AMGaida beschrieben. Das kann man ihr aber mit der Übersetzungsänderung abgewöhnen.

    Ah, ja, der Verbrauch, das habe ich vergessen oder verdrängt. 9 Liter waren bei der SD keine Seltenheit

  3. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #93
    Zitat Zitat von Schneckle Beitrag anzeigen
    Hallo Pavian - leider ohne Namen

    ... Nur bist Du so "verliebt" in Deine neue Kati, daß der Fahrbericht über sie so schön emotional ist, fast wie aus dem Prospekt! Mir fällt es nun schwer beide Motorräder irgendwie zu vergleichen, aber das sollte auch jeder selbst und für sich tun.

    Über meine BMW könnte ich auch einen kritischen und sachlichen Bericht im Stile Deiner Beurteilung der 800er schreiben aber über dasselbe Gefährt ebenso einen Überschwenglichen und Begeisterten im Stile Deiner Katibeschreibung.

    Ganz unabhängig von der Entscheidung zeigt das doch die Schwierigkeit eine "Herzenssache" überhaupt sachlich zu beurteilen.

    G-rüßle Juliane
    Liebe Juliane!

    Ich möchte natürlich in keinster Weise irgendjemandem zu Nahe treten und seine Entscheidung für ein bestimmtes Produkt schlecht machen!
    Um es mit Goethe zu sagen: "Fern sei das von mir!"
    Aber wie Du ja gelesen hast, habe ich die KTM nur "auf den letzten Drücker" überhaupt noch ausprobiert - eben weil ich auch davon ausgegangen bin, dass die KTM außen vor ist, und sich jeder Vergleich dieser Maschine mit anderen Enduros schon vorab verbietet.
    Meine Euphorie entspringt schlicht der Tatsache, dass die KTM in so vielen mir wichtigen Punkten meinen Kühen und der F800GS die Show gestohlen hat. Weder meine Frau (die selbst nicht fährt und keine Expertin ist) noch ich hätten gedacht, dass eine Lösung, die nicht zu viele Kompromisse fordert, überhaupt noch möglich ist. Von einer sündhaft teuren Spezialanfertigung (HPN etc.) einmal abgesehen.
    Wir standen an dem Punkt, uns tatsächlich eine 800GS zu bestellen und dann das notwendige Gepröpel nachzurüsten. Mit Koffern, Gelsitzbank, ABS usw. kamen wir auf einen Listenpreis von knapp 12tsd Teuros. Und wie gesagt: das Dauergrinsen nach der Probefahrt hat sich weder bei mir, noch bei meiner Frau eingestellt. Alles war o.k., aber nicht überdurchschnittlich und die von mir angeführten Mängel wie schlechte Sitzbank, schlecht gestaltete Einzellösungen wie Bremsflüssigkeitsbehälter, Zündschloss und Steckdose auf der Tankattrappe, nervige Vibrationen bei höheren Drehzahlen (die waren wirklich da und nicht aus einem anderen Testbericht abgeschrieben), nicht besonders gut ablesbare Instrumente und die spartanische Grundausstattung u.a. sind meiner Meinung nach bei einem High-End-Hersteller mit High-End-Preisen nicht unbedingt zu tolerieren.
    Ich habe gerade noch einmal bei mobile.de vorbeigeschaut. Da wird die KTM Traveler neu und komplett für 12.000 Euro angeboten. Also mit Koffern, Kofferträger (Touratech superstabil, kein Müll), großer Tourenscheibe, ABS, Heizgriffen, Stürzbügeln, Handschützern, umfangreichem Bordwerkzeug, vorbereitetem Alternativmapping für Normalbenzin, Tankrucksack, Speichenrädern (eine 1200er GS ohne würde mir nicht in die Hütte kommen), einem kompletten Alumotorschutz (noch umfassender als der große für die 800GS, zudem beherbergt er die schwere Batterie - niedrigster Schwerpunkt), volleinstellbares Fahrwerk (und ich hatte ja schon einmal spekuliert, mir eine HPN-BMW aufzubauen - da weiß man, was so eine WP-Gabel und ein entsprechendes Federbein kosten ) usw.
    Da sah die BMW einfach schlicht alt gegen aus. Von den 98 Pferdchen der KTM mit 95 Nm Drehmoment (85 PS und 98 Nm hat die 1150 GS) gar nicht zu reden.

    Ausschlaggebend für uns war aber die (für uns) optimale Sitzposition auf einer bequemen Endurobank und die "runden" Fahreigenschaften im Sightseeing-Betrieb und die komplette Ausstattung. Wir mussten nur geringe Komfortabstriche machen, verfügen aber jetzt über ein Moped, mit dem man in Marokko über die Pisten fahren kann, das sich aber auch bei gemütlicher Sauerlandkurverei bewähren wird - und wenn es einen denn packt, kann man auch einmal mit 200 km/h Dosen jagen ! (Bevor jetzt wieder ein Moralapostel den tattrigen Zeigefinger erhebt: war nur Spaß !)

    Fazit: der Enduromarkt hat zu meiner Zeit (also vor 20 Jahren ) bedeutend mehr Auswahl geboten. Unter den angebotenen Modellen sind die F-Propellermaschinen bestimmt keine schlechte Wahl, aber wenn ich für 'nen guten Tausender (oder auch zwei) mehr so viel mehr Motorrad bekomme, kann ich schlecht "nein" sagen!

    Liebe Grüße
    Pavian

    PS
    Apropos Emotionalität: meiner bildschönen blauen R75/5 weine ich noch heute nach - und immer wenn ich eine sehe, bricht mir fast das Herz und ich habe kein Auge mehr für diese modernen Entgleisungen á la KTM, HP2, F650GS und F800GS !
    Und von der Optik gefällt mir meine 1150GS bedeutend besser als die KTM - aber bei den Preisen möchte ich mir doch lieber keinen Fuhrpark einrichten. Und letztlich will ich fahren und nicht gucken (sonst hätte ich nämlich ein paar Oldtimer) und da gilt bei mir: "Form follows function!"

  4. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #94
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    (1) Du solltest den Händler fragen, ob eer beim Vorführer die Übersetzung verändert hat ...
    (2) Ah, ja, der Verbrauch, das habe ich vergessen oder verdrängt. 9 Liter waren bei der SD keine Seltenheit
    Hallo Schlonz!

    zu 1) mache ich - und wenn ja, reiße ich ihm was ab
    zu 2) habe ich beim Kauf verdrängt (genau wie die höheren Inspektionskosten). Aber da ich ja nicht so heize, habe ich Hoffnungen ...

    Grüße
    Pavian

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #95
    na, dann berichte mal.

    Ich habe ja auf meiner SD das Akra Mapping aufspielen lassen, was aber nur mit ESD ohne Kat geht und der Verbrauch sank etwas. Zudem verbrauchte sie mit wachsendem Tachostand immer weniger, sodass ich irgendwann bei ca. 8 Liter ankam, 8,5 wenn es schonungslos wurde. Ich hatte das Gefühl, dass das Mapping quasi ein selbst lernendes ist, was einen fetteren Einfahrmodus hat und dann weiter abmagert. Das konnte mir aber niemand bestätigen, ist auch wurscht. Die Höhe des Verbrauchs ist den meisten KTM Fahrern auch nicht wichtig, eher die daraus resultierende Limitierung der Reichweite. Mir wars wurscht, nach 180 km SD Geheize konnte ich eine Pause gebrauchen.

    Zum Thema Übersetung und Händler: Ja, da hast Du recht, so zu handeln, denn 1. sollte er sie original vorführen oder 2. bei Änderungen darüber informieren. Lass bei der 1000er gleich mal das Ritzel wechseln. Kostet nen 20er und taugt richtig hinsichtlich Laufkultur und Durchzug.

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #96
    @ Pavian:
    Hast Du die Traveller eigentlich voll ausgestattet probegefahren? Ich lese auf motorradonline.de folgende Worte und kam daher auf die Frage.
    Mit den extrem weit abstehenden Koffern pendelt die KTM ab etwa 150 km/h; sie nimmt Störimpulse auf und will sich je nach Anströmung kaum beruhigen. Laut ist es hinter der hoch aufragenden »Touring-Scheibe«, durch die kleinere Piloten ständig durchschauen. Also wünschte man sich im Schneetreiben einen Scheibenwischer. Größere Fahrer leiden unter starken Verwirbelungen am Helm.

  7. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    @ Pavian:
    Hast Du die Traveller eigentlich voll ausgestattet probegefahren? Ich lese auf motorradonline.de folgende Worte und kam daher auf die Frage.
    Nö, natürlich nicht - war die "normale" Adventure .

    Aber schlimmer als auf der 1150GS werden die Verwirbelungen wohl auch nicht sein - und da habe ich letztlich dann 'nen Plexibrett aus dem Zubehör drangeschraubt.
    Werde mal berichten, wie es sich so mit Sozia und vollem Gepäck bei 200 km/h fährt - wenn ich dann noch berichten kann .
    Falls Letzteres nicht mehr möglich sein sollte, hat sie extrem gependelt !

    Auweia, was habe ich mir denn da gekauft?

    Grüße
    Pavian

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    #98
    Pavian,

    Du hast schön geschrieben und uns alle an Deinem Entscheidungsprozess teilhaben lassen. Das war gut so und ich habe den Thread gern gelesen.

    Du hast Dich für die Kati entschieden und jetzt lass Dich nicht von anderen beirren. Das ist ein ausgezeichnetes Motorrad mit vielen Vorzügen und ein paar Nachteilen, wie sie jedes Motorrad hat.

    Ich habe mir vor ein paar Wochen die F800GS bestellt, mein 12. Motorrad in 28 Jahren, ich weiß also auch, wovon ich spreche. Ich habe jedes dieser Motorräder geliebt und ich erinnere mich auch heute noch gerne an die jeweiligen Vorteile.

    Jetzt freue ich mich auf meine erste BMW (sch... auf Boxer und Kardan) und sie ist das beste Moped überhaupt, wie vorher meine Harley-Davidson Street Bob und davor die Yamaha TDM900 und davor...

    Genieße das "Frischverliebtsein" und die erste Zeit mit der Kati. Diese Zeit kommt nicht wieder, wie Du weißt, und darum solltest Du sie Dir nicht verderben lassen.

    Enjoy,

    Harläm

  9. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von Harläm Beitrag anzeigen
    Pavian,
    ... Genieße das "Frischverliebtsein" und die erste Zeit mit der Kati. Diese Zeit kommt nicht wieder, wie Du weißt, und darum solltest Du sie Dir nicht verderben lassen ...
    Enjoy,
    Harläm
    Hallo Harläm!

    Vielen Dank für Dein Lob !!!

    Sei unbesorgt, die Kati macht mir keiner schlecht - vielleicht ich selbst, wenn sie sich nicht bewähren sollte (da kenne ich nämlich keine Markenbindung)!

    Du kannst Dir sicherlich vorstellen, dass ich viele Testberichte zur KTM gelesen habe. Insofern sind mir die kritischen Punkte natürlich bekannt.

    Ich wünsche Dir ebenfalls viele glückliche Kilometer mit Deiner ersten BMW! Und es ist nicht das schlechteste Modell im BMW-Stall!!! Wie gesagt, es wäre auch bei uns fast eine 800er GS geworden - und schließlich haben wir monatelang rumgesucht und rumprobiert (inklusive Kauf einer R80GS, nur um testen zu können!).
    Und obwohl ich jetzt fremd gehe, freue ich mich schon heute auf meine Geländeausflüge im Enduropark Hechlingen - natürlich auf einer 1200er einer 800er GS-BMW!

    Allzeit gute Fahrt - egal mit welchem Brummfitz!

    Pavian

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    @ Pavian:
    Ich denke du weißt, dass ich dir nix schlechtreden will... es geht mir einzig um Information und Abwägen von Vor- und Nachteilen. Denn auch ich hab mich beim erneuten Lesen meines Fahrberichts gerne an die KTM erinnert und naja... sie sieht wirklich verschärft aus.

    Würde mich freuen, wenn Du die ersten Erfahrungen und Eindrücke mit uns teilst, sobald ihr sie habt.


 
Seite 10 von 20 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die neue Leichtigkeit
    Von Trabbelju im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 02:32
  2. bräuchte mal Hilfe bei der richtigen Einstellung
    Von nicopa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 20:17
  3. Bin ich auf dem richtigen Weg ?
    Von raca im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 08:32
  4. Die richtigen Sturzbügel
    Von Bigfatmichi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 15:48